1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Aufsichtsrat Wegner übt…

Marktbereinigung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marktbereinigung?

    Autor: Resistant 2.0 27.11.06 - 09:34

    Sehr witzig. Haben wir doch erst seit kurzem überhaupt ein paar wirkliche Konkurenten der Telekom. Entweder es bereinigt sich von selbst oder der Markt verlangt diese Vielfalt.

    Arcor (Vodafone), NetCologne und Hansenet sind soweit ich weiß Europäische, wenn nicht gar Deutsche Unternehmen. Also keine Panik, auch ohne Telekom AG.

  2. Re: Marktbereinigung?

    Autor: Text200006 27.11.06 - 10:20

    Resistant 2.0 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr witzig. Haben wir doch erst seit kurzem
    > überhaupt ein paar wirkliche Konkurenten der
    > Telekom. Entweder es bereinigt sich von selbst
    > oder der Markt verlangt diese Vielfalt.
    >
    > Arcor (Vodafone), NetCologne und Hansenet sind
    > soweit ich weiß Europäische, wenn nicht gar
    > Deutsche Unternehmen. Also keine Panik, auch ohne
    > Telekom AG.


    Vodafone - britisch
    Hansenet - Telecom Italia

  3. Re: Marktbereinigung?

    Autor: Smitty 27.11.06 - 10:22

    Resistant 2.0 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr witzig. Haben wir doch erst seit kurzem
    > überhaupt ein paar wirkliche Konkurenten der
    > Telekom. Entweder es bereinigt sich von selbst
    > oder der Markt verlangt diese Vielfalt.
    >
    > Arcor (Vodafone), NetCologne und Hansenet sind
    > soweit ich weiß Europäische, wenn nicht gar
    > Deutsche Unternehmen. Also keine Panik, auch ohne
    > Telekom AG.

    Du bedenkst nicht, auf welchen Kosten die Telekom zur Netzwartung etc sitzen bleibt, die die Konkurenten wie Arcor etc. nur teilweise mitbezahlen müssen!

    Also die Hintergründe denken, nicht Stammtischparolen loslassen...

  4. Re: Marktbereinigung?

    Autor: not native 27.11.06 - 11:27

    Resistant 2.0 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr witzig. Haben wir doch erst seit kurzem
    > überhaupt ein paar wirkliche Konkurenten der
    > Telekom. Entweder es bereinigt sich von selbst
    > oder der Markt verlangt diese Vielfalt.
    >
    > Arcor (Vodafone), NetCologne und Hansenet sind
    > soweit ich weiß Europäische, wenn nicht gar
    > Deutsche Unternehmen. Also keine Panik, auch ohne
    > Telekom AG.

    Bevor Du hier weiter derartiges ablässt mach dich lieber erstmal über die Hintermänner bei z.bsp. Vodafone schlau - vordergründig British,letztlich stecken da ganz andere dahinter!
    Mal ganz abgesehen von dem Honkong Chinaman.
    NetCologne - wenn mich nicht alles täuscht - bereits irgendwelche US Heuschrecken.
    HanseNet die Italienische Mafia - derzeit.

    *Der Markt*verlangt es...lach mich scheckig Du kleiner Witzbold - dann geh' doch mal in das ach so gelobte Land des freien Marktes - die USA - und versuche da mal etwas an preiswerter Auswahl zu bekommen!
    Besonders wenn Du mal aus den grossen Ballungsräumen wie New York herausgehst - dann stehst Du gut im dunklen.
    Alles dort dann immer Koppelangebote - willst Du dies - dann musst Du aber auch das mitnehmen,auch wenn Du den Quark nicht haben willst!


  5. Re: Marktbereinigung?

    Autor: @ 27.11.06 - 12:03

    Na, und? Die ganzen europäischen Ex-Staats-Telcos machen sich nun gegenseitig Konkurrenz - und müssen so oder so in D Leute beschäftigen.

    Übrigens:
    http://dsl-portal.net/arcor.htm

    "Als Gemeinschaftsunternehmen aus der CNI Communications Network International GmbH und der Bahn-Tochter DBKom Gesellschaft für Telekommunikation mbH & Co. KG. enstand Mannesmann Arcor im Januar 1997. Im Januar 1998 wurde der deutsche Telekommunikationsmarkt endlich liberalisiert."

    => Arcor war also früher auch eher behörden-lastig (Deutsche Bahn), haben das aber gut überwurden.

    Text200006 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Resistant 2.0 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehr witzig. Haben wir doch erst seit
    > kurzem
    > überhaupt ein paar wirkliche
    > Konkurenten der
    > Telekom. Entweder es
    > bereinigt sich von selbst
    > oder der Markt
    > verlangt diese Vielfalt.
    >
    > Arcor
    > (Vodafone), NetCologne und Hansenet sind
    >
    > soweit ich weiß Europäische, wenn nicht gar
    >
    > Deutsche Unternehmen. Also keine Panik, auch
    > ohne
    > Telekom AG.
    >
    > Vodafone - britisch
    > Hansenet - Telecom Italia


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i. d. Hallertau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€
  2. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  3. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Microvast: US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg
    Microvast
    US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg

    Brandenburg meldet eine weitere Investition im Bereich Elektromobilität. Der US-Hersteller Microvast verlegt seinen Europasitz nach Ludwigsfelde und will dort Akkus für Fahrzeuge herstellen.

  2. Elektroauto: Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor
    Elektroauto
    Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor

    Audi hat sich als Teil des VW-Konzerns der Elektromobilität verschrieben und nun mit dem E-Tron Sportback das nächste Modell seiner Elektroautoserie offiziell vorgestellt. Das Fahrzeug ist ein SUV-Coupé mit einer Reichweite von rund 450 km.

  3. Nubia Z20 im Test: Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera
    Nubia Z20 im Test
    Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera

    Die ZTE-Tochter Nubia experimentiert mit Smartphones, die keine Frontkamera, dafür aber zwei Displays haben. Beim neuen Z20 ist der rückseitige Bildschirm auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Das Handling der beiden Screens funktioniert gut, die Software braucht aber noch etwas Feinschliff.


  1. 09:38

  2. 09:24

  3. 09:03

  4. 07:59

  5. 18:54

  6. 18:52

  7. 18:23

  8. 18:21