1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 365: Der mietbare…

Zensur umgehen !

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zensur umgehen !

    Autor: CraWler 03.08.21 - 13:18

    Solche virtuellen PCs zu mieten ist übrigens eine funktionierende Methode um die Internet Zensur in Ländern wie China zu umgehen. OpenVPN ist dort ja gesperrt, TOR ebenfalls. Aber Microsoft RDP, NX, VNC (Linux), X2GO oder Xserver Streaming über SSH funktionieren in der Regel ganz gut.

    Wer also Freunde oder bekannte in Ländern mit Internet Zensur hat. Vserver für n paar Euro mieten und da ne Desktop Umgebung drauf installieren. Gerade für Linux gibt es da auch HTML5 basierte remote Desktop Lösungen die übern Webserver mit SSL/TLS Verschlüsselung ansprechbar sind.

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  2. Re: Zensur umgehen !

    Autor: Noxmiles 03.08.21 - 19:59

    Einfach mal ein Danke an dein Kommentar (y)

  3. Re: Zensur umgehen !

    Autor: ElMario 03.08.21 - 20:28

    Dann eben Todesstrafe bei Besuch von :

    https://windows365.microsoft.com/

  4. Re: Zensur umgehen !

    Autor: xploded 03.08.21 - 20:27

    OpenVPN gesperrt? Auch über TCP/443?

  5. Re: Zensur umgehen !

    Autor: John2k 04.08.21 - 09:22

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche virtuellen PCs zu mieten ist übrigens eine funktionierende Methode
    > um die Internet Zensur in Ländern wie China zu umgehen. OpenVPN ist dort ja
    > gesperrt, TOR ebenfalls. Aber Microsoft RDP, NX, VNC (Linux), X2GO oder
    > Xserver Streaming über SSH funktionieren in der Regel ganz gut.
    >
    > Wer also Freunde oder bekannte in Ländern mit Internet Zensur hat. Vserver
    > für n paar Euro mieten und da ne Desktop Umgebung drauf installieren.
    > Gerade für Linux gibt es da auch HTML5 basierte remote Desktop Lösungen die
    > übern Webserver mit SSL/TLS Verschlüsselung ansprechbar sind.

    Du kannst sicher sein, dass Microsoft entsprechend dort mit der Regierung zusammenarbeiten wird, wenn sie dort ihre Produkte verbreiten möchte.

    Aber sonst gehts viel leichter. Irgendjemand richtet irgenwo einen proxy ein, der über dyndns erreichbar ist.
    Haben so immer den Webproxy in Unternehmen hintergangen, da die Ip nicht im Filter war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.21 09:23 durch John2k.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referentin / Referenten fu?r IT-Controlling (m/w/d)
    Robert Koch-Institut, Berlin
  2. Coordinator Digital Product Design (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Berlin, Düsseldorf
  3. Expert Solution Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Berlin, Stuttgart
  4. Sachbearbeitung IT-Strategie Gebäudemanagement
    Landeshauptstadt Düsseldorf, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D-Link Überwachungskamera für Außenbereich für 139,90€, Samsung Q Soundbar Dolby Atmos...
  2. (u. a. Sony XR-55X92J 55 Zoll LED 100Hz Dolby Vision/Atmos für 908,90€ inkl. Direktabzug)
  3. (u. a. Samsung Galaxy Tab S7 FE 12,4 Zoll 64GB für 449€ inkl. Direktabzug)
  4. (u. a. Thrustmaaster T300 RS GT Edition inkl. 3-Pedalset für PS4/PS3/ PC & kompatibel mit PS5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de