1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährungen: Lohnt sich…

Ist es wirklich weniger Energie intensiv als gpu mining

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist es wirklich weniger Energie intensiv als gpu mining

    Autor: gdh 03.08.21 - 14:13

    Ich mag mich auf dem Holzweg befinden, aber ich denke bei pow zahlt man Strom und bekommt Rechenleistung, die dann coins erzeugt.
    Bei China ist es statt Berechnungen der Festplattenspeicher und Zeit.

    Wenn ich jetzt beide Modelle zeitlich gegen undenklich laufen lasse, würde ich meinen, dass man irgendwann so viele Speicherplatz benötigt, dass die Stromkosten gleich dem von gpu Mining sind.

    Ich tausche Strom gegen coins, sei es via Rechenleistung oder via Speicherplatz.


    Oder?

    :-D

  2. Re: Ist es wirklich weniger Energie intensiv als gpu mining

    Autor: chewbacca0815 03.08.21 - 14:52

    gdh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich jetzt beide Modelle zeitlich gegen undenklich laufen lasse, würde ich meinen, dass man irgendwann so viele Speicherplatz benötigt, dass die Stromkosten gleich dem von gpu Mining sind.

    Da bin ich bei Dir. Es wundert mich extrem, woher die aktuellen 32 Exabyte Kapazität kommen. Das sind sicherlich nicht nur unbenutzte Festplatten von Heimanwendern, da sind einige Rechenzentren und Cloudprovider involviert.

    Allerdings: ob jetzt Festplatten "leer" drehen oder Speicherplatz zur Verfügung stellen, spielt keine große Rolle.

  3. Re: Ist es wirklich weniger Energie intensiv als gpu mining

    Autor: korona 03.08.21 - 15:46

    Zumindest bei den fürs Plotting empfohlenen SSDs stimmt das wohl nicht. Den die sind Dank Chia schnell platt.

  4. Re: Ist es wirklich weniger Energie intensiv als gpu mining

    Autor: Flasher 03.08.21 - 16:17

    Ist so nicht korrekt - bei Ethereum erzeugt Zeit die Coins. Daher sinken auch die Profite für den Einzelnen je mehr Hashrate das Netzwerk hat. Andernsfalls wäre ja die Auszahlung konstant und würde sich nur an der Difficulty und der eigenen Hashrate die man dem Netzwerk zur Verfügung stellt bemessen.

  5. Re: Ist es wirklich weniger Energie intensiv als gpu mining

    Autor: Maximilian154 03.08.21 - 16:27

    Bzgl. SSDs seien schnell platt: mit plottern wie Madmax, lässt sich effektiv bei 128GB RAM mit 25% verschleiß plotten und mit nahezu keinem Verschleiß mehr mit 256GB RAM effektiv plotten.
    Eine TLC SSD für ~400¤ (2400 TBW) +110GB RAMDISK reicht damit für ~1PB Plots (Kosten ~20-30 k¤ für die HDDs) -> vernachlässigbar.
    256GB RAM und deine SSD lebt so lange wie du selbst.

    Edit: Typos



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.21 16:31 durch Maximilian154.

  6. Re: Ist es wirklich weniger Energie intensiv als gpu mining

    Autor: korona 04.08.21 - 18:27

    Das hat der Verbraucher aber nicht.
    Angefangen beim Preis für 256gb, da hab ich jetzt gerade so 1400¤ gefunden plus ein passendes Board.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
  2. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  3. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  4. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: SanDisk Ultra 3D 1 TB für 77€
  2. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de