1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Take Two: Über 150 Millionen…

Sind es aber auch so viele Spieler?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind es aber auch so viele Spieler?

    Autor: Hotohori 03.08.21 - 12:46

    Rechnet man die Accounts weg, die Cheater ständig neu kaufen müssen, weil sie gebannt wurden, dürften deutlich weniger Accounts übrig sein.

    Wäre mal interessant zu hören wie viele tatsächlich noch aktive Accounts GTA 5 Online hat. :D

  2. Re: Sind es aber auch so viele Spieler?

    Autor: forenuser 03.08.21 - 12:53

    Das dürfte T2/Rockstar recht egal sein, solange die Marke ordentlich monatliche Umsätze generiert.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  3. Re: Sind es aber auch so viele Spieler?

    Autor: psyemi 03.08.21 - 14:16

    Ich denke es gibt da auch viele die es auf PS3, Xbox 360 und dann später auf PS4, Xbox oder PC gekauft haben.

  4. Re: Sind es aber auch so viele Spieler?

    Autor: Dwalinn 03.08.21 - 14:20

    Jup, hab das Spiel 3 mal gekauft und mMn jedes mal auch einen guten Gegenwert erhalten

  5. Re: Sind es aber auch so viele Spieler?

    Autor: fabiwanne 03.08.21 - 16:31

    Ja es ist ein bisschen Schade: IMHO kommt an GTA V an "Liebe/Detailfreude" die ohne ins Singleplayer-Spiel gesteckt wurde nichts ran. Klar bei einem Budget von X Mrd. ist kann man ne Menge Designer/Entwickler bezahlen. Und so sind die 60¤ die ich rein gesteckt habe gerechtfertigt und würde das auch 2 mal tun.
    Stellaris fehlt dagegen IMHO der Feinschliff. Ohne die 5 Expansions und die 4 Story-Packs fühlt sich das spiel leer an. Mit hat man am Ende 200¤ gehzahlt und halt noch ein spiel dem die passenden Perfektion fehlt.

    Auf der anderen Seite stehen da die Etwicklerstudios die (alleine an verkauften spielen)
    150 Mio.*60¤=9Mrd. ¤ vs. 200k*200¤=40Mio. ¤ eingenommen haben.
    Und so stehen halt die Riesenstudios am Ende immer mit dem Besten Preis/Leistungsverhältnis da.

    Ja: Mir ist schon bewusst, dass die Spiele absolut nicht zu vergleichen sind. Stellaris ist mir jetzt halt als Indie eingefallen, dass eben nicht auf ein relativ primitives Spielprinzip (wie Faktorio) zurückgreift und so die Entwicklerarbeit nicht braucht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.21 16:33 durch fabiwanne.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
  2. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  3. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,89€
  2. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  3. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de