1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Journalistinnen: Fotos mit NSO…

Diese Fotos waren nur auf meinem Telefon...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese Fotos waren nur auf meinem Telefon...

    Autor: cyborg 03.08.21 - 16:19

    Diese Fotos wurden nirgendwo veröffentlicht. Sie waren nur auf meinem Telefon.
    Finde den Fehler...

    Wenn ich Fotos habe die kein anderer sehen soll haben die auf nem Handy nix zu suchen.
    Die habe ich dann auf nem USB-Stick oder Platte die auch nicht dauerhaft am PC angeklemmt ist.
    Und mit ner Cloud werden die auch nicht gesynct.

    Ich habe nichts gegen diese Frau und finde es perfide solche Fotos gegen sie zu verwenden. Aber es ist nicht das erste Mal, dass Fotos von Handys in Hände gelangen in denen sie nichts zu suchen haben.
    Das war auch schon vor Pegasus so.
    Aber die Leute heutzutage sind einfach zu vertrauensselig in ihre Handys. Das sind die übelsten Wanzen die es gibt und wenn ich etwas sehr vertrauliches habe, dann sollte ich das sicher nicht auf nem Handy speichern...

  2. Re: Diese Fotos waren nur auf meinem Telefon...

    Autor: oldmcdonald 03.08.21 - 19:53

    Das grenzt jetzt schon a bissl an Victim Blaming…

    Sie ist Journalistin. Da wird sie sicherlich auch grundsätzliche Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben. Wenn man seinen Content vom Handy nicht mit 'ner Cloud synchronisiert, war vor Pegasus nicht davon auszugehen, dass dieser die Öffentlichkeit erreicht.

  3. Re: Diese Fotos waren nur auf meinem Telefon...

    Autor: Gallantus 04.08.21 - 01:02

    cyborg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Fotos wurden nirgendwo veröffentlicht. Sie waren nur auf meinem
    > Telefon.
    > Finde den Fehler...
    >
    > Wenn ich Fotos habe die kein anderer sehen soll haben die auf nem Handy nix
    > zu suchen.
    > Die habe ich dann auf nem USB-Stick oder Platte die auch nicht dauerhaft am
    > PC angeklemmt ist.
    > Und mit ner Cloud werden die auch nicht gesynct.
    >

    Dann stecke ich den usb Stick in meinem mit einem Virus infizierten Pc, wobei der Virus automatisch nach Bildern auf diesem sucht und diese dann hochlädt. Da reicht es schon den Stick eine halbe Stunde in den pc zu stecken. Auch nicht wirklich sicherer.
    > Ich habe nichts gegen diese Frau und finde es perfide solche Fotos gegen
    > sie zu verwenden. Aber es ist nicht das erste Mal, dass Fotos von Handys in
    > Hände gelangen in denen sie nichts zu suchen haben.
    > Das war auch schon vor Pegasus so.
    > Aber die Leute heutzutage sind einfach zu vertrauensselig in ihre Handys.
    > Das sind die übelsten Wanzen die es gibt und wenn ich etwas sehr
    > vertrauliches habe, dann sollte ich das sicher nicht auf nem Handy
    > speichern...

  4. Re: Diese Fotos waren nur auf meinem Telefon...

    Autor: win.ini 04.08.21 - 08:26

    Du hast echt keine Ahnung warum man Fotos macht, oder?
    Man schaut sich die Fotos auch gerne selbst einmal an oder zeigt sie guten Freunden.

    Fotos zu machen und weg zu schließen ergibt für mich keinen Sinn.

  5. Re: Diese Fotos waren nur auf meinem Telefon...

    Autor: cyborg 06.08.21 - 20:36

    win.ini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast echt keine Ahnung warum man Fotos macht, oder?
    > Man schaut sich die Fotos auch gerne selbst einmal an oder zeigt sie guten
    > Freunden.
    >
    > Fotos zu machen und weg zu schließen ergibt für mich keinen Sinn.

    Auch Fotos von denen du weisst, dass sie dir schaden könnten? Die Trägst immer mit dir rum und zeigst sie anderen Leuten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
  2. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
  3. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
  4. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  2. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

    Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
    Apples M1 Max im Test
    Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

    Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
    2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
    3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1