1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zune: DRM und Massenspeicher…

Kein Bug, ein Feature!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Bug, ein Feature!

    Autor: ~OMFG~ 27.11.06 - 11:41

    Ich bin 100% der überzeugung das Microsoft diesen workaround absichtlich eingebaut hat um den ehrlich kunden mehr spaß mit ihren geräten zu gewähren und es der musikindustrie mal so richtig zu zeigen!

  2. Re: Kein Bug, ein Feature!

    Autor: c0lin 27.11.06 - 11:48

    ~OMFG~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin 100% der überzeugung das Microsoft diesen
    > workaround absichtlich eingebaut hat um den
    > ehrlich kunden mehr spaß mit ihren geräten zu
    > gewähren

    Das denke ich auch. Den Sinn dahinter sehe ich aber nicht darin ...

    > es der musikindustrie mal so richtig
    > zu zeigen!

    sodern vielmehr darin eine möglichst grosse Verbreitung des Zune-Players zu erreichen. Sobald dies erreicht ist wird man diesen "bug" so schnell wie möglich beheben.


  3. Re: Kein Bug, ein Feature!

    Autor: mxcd 27.11.06 - 12:12

    Ich stimme zu. MS war eine der ersten Firmen, die bei ihrer Betriebssystemsoftware auf einen wirksamen Kopierschutz verzichtet hat (DOS 5.0) und spaeter auch windows (...>3.11).
    Damit nahm die Verbreitung der Produkte des Unternehmens sehr schnell zu und Drittanbieter entwickelten kompatible Anwendungssoftware. Alle haben profitiert.

    Nun aber gehoert die Musikindustrie mit in den Kreis der sog. Geschaedigten. Da darf man mal gespannt sein, ob hier eine Kraehe der andern ein Auge auszuhacken gewillt ist. Ich denke, sie werden protestieren, das Spielchen eine Weile mitmachen und dann eine Pseudoklage gegen MS und ein paar Nutzer lostreten, wenn die Verbreitung des Gerätes das ganze hofnungsvoll aussehen laeszt.
    Die Marktdominanz des iTunes-shops nervt die MiFimafia naemlich schon lange.

    ~OMFG~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin 100% der überzeugung das Microsoft diesen
    > workaround absichtlich eingebaut hat um den
    > ehrlich kunden mehr spaß mit ihren geräten zu
    > gewähren und es der musikindustrie mal so richtig
    > zu zeigen!


  4. Re: Kein Bug, ein Feature!

    Autor: Herb 27.11.06 - 12:12

    c0lin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sodern vielmehr darin eine möglichst grosse
    > Verbreitung des Zune-Players zu erreichen.
    > Sobald dies erreicht ist wird man diesen "bug" so
    > schnell wie möglich beheben.

    Denke ich auch: siehe erste Xbox und deren Modding-Möglichkeiten.

    Vor allem aus scheinbar hoffnungsloser Marktposition schafft es MS zuverlässig, dem/den Platzhirsch(en) den Marsch zu blasen - ob die nun Netscape, Palm, Sony oder Apple heißen.

  5. Marsch blasen

    Autor: Haiko43 30.11.06 - 14:58

    Herb schrieb:
    > Vor allem aus scheinbar hoffnungsloser
    > Marktposition schafft es MS zuverlässig, dem/den
    > Platzhirsch(en) den Marsch zu blasen...

    Ist nicht dein Ernst oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld
  4. über vietenplus, Südwestfalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 60,99€ (Vergleichspreis 77,81€)
  2. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  3. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  4. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Nach Microsoft: Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein
    Nach Microsoft
    Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein

    Neben Microsoft soll auch Twitter überlegen, die chinesische Social-Media-App zu übernehmen - mehr finanzielle Ressourcen dürfte aber Microsoft haben.

  2. Smartphone: Huawei gehen die SoCs aus
    Smartphone
    Huawei gehen die SoCs aus

    Huawei hat bestätigt, dass das Unternehmen keine High-End-Chipsätze mehr für seine Smartphone-Produktion hat. Grund ist das US-Embargo.

  3. Eingelöteter Speicher: Neuer iMac ohne SSD-Aufrüstmöglichkeiten
    Eingelöteter Speicher
    Neuer iMac ohne SSD-Aufrüstmöglichkeiten

    Der neue iMac kann nicht mehr mit SSDs aufgerüstet werden - bei den günstigeren Varianten wurde die Möglichkeit gestrichen, bei den teureren ist sie fraglich.


  1. 12:56

  2. 12:01

  3. 14:06

  4. 13:41

  5. 12:48

  6. 11:51

  7. 19:04

  8. 18:50