1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zune: DRM und Massenspeicher…

Einfach geil!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach geil!

    Autor: kressevadder 27.11.06 - 11:44

    Ich bin ja nun wirklich kein Freund dieses rigerosen Kopierschutzes, weder beim iPod noch sonst wo.

    Aber das M$ mit der selben Dreistigkeit, mit der sie schon ihren Anwendern irgendwelche Sicherheit vorgaukeln, auch noch die Medienindustrie überzeugt ist schon sehr geil!

  2. Re: Einfach geil!

    Autor: neothimeil 27.11.06 - 11:57

    kressevadder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin ja nun wirklich kein Freund dieses
    > rigerosen Kopierschutzes, weder beim iPod noch
    > sonst wo.
    >
    > Aber das M$ mit der selben Dreistigkeit, mit der
    > sie schon ihren Anwendern irgendwelche Sicherheit
    > vorgaukeln, auch noch die Medienindustrie
    > überzeugt ist schon sehr geil!

    ist ja dann wohl so ähnlich wie mit den Betriebssystemen... ^^

    warum konnten sich die spielehersteller nicht überlegen, die spiele für linux zu programmieren? dann hätte ms schon längst mal was tun müssen...

  3. Re: Einfach geil!

    Autor: MOK 27.11.06 - 12:33

    > kressevadder schrieb:

    > warum konnten sich die spielehersteller nicht
    > überlegen, die spiele für linux zu programmieren?
    > dann hätte ms schon längst mal was tun müssen...

    Vermutlich sehen die Spielehersteller es als schwierig ab für eine nicht wirklich einheitliche Platform zu entwickeln. Jeder hat seinen eigenen Kernel, seinen eigenen Desktop, eigene Treiber usw. und am Ende besteht die Gefahr, daß ein gekauftes Spiel eben nicht läuft.
    Microsoft hat da mit DirectX eben eine Schnittstelle geschaffen, die eine *gewisse* Unabhängigkeit von den Treibern und damit von der Hardware ermöglicht. Das kommt den Entwicklern sehr entgegen und macht ein Geschäftsmodell möglich.

    MOK

  4. Re: Einfach geil!

    Autor: lalaland 27.11.06 - 12:34

    schon richtig, aber opengl macht im prinzip das gleiche und rennt nicht nur unter windows

  5. Re: Einfach geil!

    Autor: K4m1K4tz3 27.11.06 - 13:31

    lalaland schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schon richtig, aber opengl macht im prinzip das
    > gleiche und rennt nicht nur unter windows


    OpenGL lässt sich aber schwerer programmieren. Da Spielehersteller schnell Geld brauchen, wird halt auf Zeit gearbeitet.

  6. Re: Einfach geil!

    Autor: Marek 27.11.06 - 13:44

    K4m1K4tz3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lalaland schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > schon richtig, aber opengl macht im prinzip
    > das
    > gleiche und rennt nicht nur unter
    > windows
    >
    > OpenGL lässt sich aber schwerer programmieren. Da
    > Spielehersteller schnell Geld brauchen, wird halt
    > auf Zeit gearbeitet.

    Schwachfug!
    Habe sowohl D3D als auch schon unter OpenGL programmiert.
    Ehrlichgesagt fand ich OGL sogar einfacher...aber das ist Geschmackssache..

  7. Re: Einfach geil!

    Autor: Painy187 27.11.06 - 13:50

    K4m1K4tz3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OpenGL lässt sich aber schwerer programmieren. Da
    > Spielehersteller schnell Geld brauchen, wird halt
    > auf Zeit gearbeitet.

    Wenn man aber dafür 120% der Kunden ansprechen kann (Windowser und Linuxer/Macler), dann sollte man schon überlegen ob die Mehrinvestition nicht vielleicht sinnvoller wäre.

    Wieviele Leute interessierts nicht ob Linux-Support existiert, weil sie nen Windows (egal ob raubkopiert oder bezahlt) auf ner anderen Platte haben. Oder wieviele User haben ne Windows-Zocker-Kiste und nen seperaten Linux-Rechner...

    Ich denke wir alle kennen die Zahlen nicht, die zum Ausrechnen benötigt würden und ich denke auch die Spieleprogrammierer wissens nicht.

  8. Re: Einfach geil!

    Autor: Ike 27.11.06 - 14:02

    kressevadder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin ja nun wirklich kein Freund dieses
    > rigerosen Kopierschutzes, weder beim iPod noch
    > sonst wo.

    Der iPod hat keinen echten Kopierschutz. Die Musikdateien liegen in einem unsichtbaren Ordner - das ist alles.

    Michael

  9. Re: Einfach geil!

    Autor: Herb 27.11.06 - 14:15

    lalaland schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schon richtig, aber opengl macht im prinzip das
    > gleiche und rennt nicht nur unter windows

    Vielleicht hab' ich dann ähnlich viel Unterstützung wie bei Direct3D, aber zu den DirectX-APIs sind's dann immer noch Welten...
    ... z.B.:
    - moderne Grafik-Hardware-Funktionen (Shader, etc.)
    - Standard-Eingabegeräte (Maus, Tastatur)
    - Spezial-Eingabegeräte (Lenkrad, Pedale, Joypad, etc.)
    - Sound-Hardware und -Effekte (dynamische Musik, Hall, etc.)
    - Netzwerk-Sessions
    Und wenn ich die APIs sauber programmiere läuft die Chose auch noch auf Rechnern von der Win98-Kiste bis zur Vista-Maschine.

    Wenn man jetzt die Aufwände für ein natives, technisch konkurrenzfähiges Linux-Spiel prüft und anhand der Betriebssystem-Marktanteile mit dem zu erwartenden Absatz gegencheckt... bleiben dann noch Fragen?

    Ich versteh aber, dass es bequemer ist, wie üblich die MS-Dominanz zu beheulen, als zu versuchen, etwas Ordnung in den Linux-Djungel zu kriegen.

  10. Re: Ms-FUD

    Autor: Suomyona 27.11.06 - 17:26

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lalaland schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > schon richtig, aber opengl macht im prinzip das gleiche und rennt nicht nur unter windows
    > Vielleicht hab' ich dann ähnlich viel Unterstützung wie bei Direct3D, aber zu den DirectX-APIs sind's dann immer noch Welten...
    Diese "Welten" bestehen fast ausschliesslich im Einsatz von SDL.

    > Und wenn ich die APIs sauber programmiere läuft die Chose auch noch auf Rechnern von der Win98-Kiste bis zur Vista-Maschine.
    Und wenn man die Anwendung mit OpenGL und SDL sauber implementiert, laeuft die "Chose" von Win32 ueber OSX bis Linux/elf (theoretisch sogar auf den verschiedenen BSDs).

    > Wenn man jetzt die Aufwände für ein natives, technisch konkurrenzfähiges Linux-Spiel prüft...
    Auf... wer? Id-Software, Epic-Games, S2Games, Introversion,.. seltsam, sowohl 2 der Groessten als auch 2 der Kleinsten koennen es sich "leisten" ueber den Win32-Tellerrand zu gucken, wie machen die das nur...

    > Ich versteh aber, dass es bequemer ist, wie üblich die MS-Dominanz zu beheulen, als zu versuchen, etwas Ordnung in den Linux-Djungel zu kriegen.

    Hm... eigentlich wollte ich abschliessend noch fragen ob du absichtlich FUD streust oder es nur nicht besser weisst, aber angesichts solch einer Aussage... bist so ein Grossstadt-Neurotiker, der Tuerklinken nur nach eingehender Sagrotanbehandlung anfasst, sich vor seinem eigenen Koerpergeruch ekelt und in mehr als 5m² natuerlicher Umgebung einen Ausschlag bekommt, oder wie kommst du dazu von einem Linux-Dschungel zu fabulieren?

    snafu,
    Suomynona

  11. Re: Ms-FUD

    Autor: Herb 27.11.06 - 17:47

    Suomyona schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese "Welten" bestehen fast ausschliesslich im
    > Einsatz von SDL.
    > Und wenn man die Anwendung mit OpenGL und SDL
    > sauber implementiert, laeuft die "Chose" von Win32
    > ueber OSX bis Linux/elf (theoretisch sogar auf den
    > verschiedenen BSDs).

    Lach! Realbeispiele? Jetzt mal ohne dem "Award Winning Port" "Civilization: Call To Power"? Bleibt irgendwie nur Zeug, das auf der Windows-Plattform sich als Freeware noch verstecken müsste...

    Aber klar, für Linux-Verhältnisse ganz klar State-Of-The Art...

    Super Beispiel für den Linux-ist-doch-genauso-gut-Dummlall, danke!

    > Auf... wer? Id-Software, Epic-Games, S2Games,
    > Introversion,.. seltsam, sowohl 2 der Groessten
    > als auch 2 der Kleinsten koennen es sich "leisten"
    > ueber den Win32-Tellerrand zu gucken, wie machen
    > die das nur...

    Frag halt mal, ob die's wegen der Kohle gemacht haben...
    oder ob's vielleicht unter Image-Pflege verbucht ist.

    > Hm... eigentlich wollte ich abschliessend noch
    > fragen ob du absichtlich FUD streust oder es nur
    > nicht besser weisst, aber angesichts solch einer
    > Aussage... bist so ein Grossstadt-Neurotiker, der
    > Tuerklinken nur nach eingehender
    > Sagrotanbehandlung anfasst, sich vor seinem
    > eigenen Koerpergeruch ekelt und in mehr als 5m²
    > natuerlicher Umgebung einen Ausschlag bekommt,
    > oder wie kommst du dazu von einem Linux-Dschungel
    > zu fabulieren?

    Dass Linux-Geeks regelmäßig auch Kommunikationskrüppel sind...
    Ihr müsst öfter aus dem Keller rauskriechen - die feuchte Dunkelheit wirkt womöglich degenerativ.

  12. Re: Einfach geil!

    Autor: MonMonthma 27.11.06 - 17:49

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - moderne Grafik-Hardware-Funktionen (Shader,
    > etc.)

    Nur zur Info, mit OpenGL geht Shader 4.0 schon heute (Und zwar nicht nur unter Vista, wie MS es vorsieht).
    Die einzige Bedingung ist eine Geforce 8800 Grafikkarte.

  13. Re: Ms-FUD

    Autor: werich ? 27.11.06 - 18:45

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Suomyona schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese "Welten" bestehen fast ausschliesslich
    > im
    > Einsatz von SDL.
    > Und wenn man die
    > Anwendung mit OpenGL und SDL
    > sauber
    > implementiert, laeuft die "Chose" von Win32
    >
    > ueber OSX bis Linux/elf (theoretisch sogar auf
    > den
    > verschiedenen BSDs).
    >
    > Lach! Realbeispiele? Jetzt mal ohne dem "Award
    > Winning Port" "Civilization: Call To Power"?
    > Bleibt irgendwie nur Zeug, das auf der
    > Windows-Plattform sich als Freeware noch
    > verstecken müsste...
    >
    Unreal Tournament1999,Unreal Tournament2003, Unreal Tournament2004 wahrscheinlich Unreal Tournamet 2007, Quake 1 - 4, Doom 1-3, X3, usw.

    > Aber klar, für Linux-Verhältnisse ganz klar
    > State-Of-The Art...
    >
    > Super Beispiel für den
    > Linux-ist-doch-genauso-gut-Dummlall, danke!
    >
    > > Auf... wer? Id-Software, Epic-Games,
    > S2Games,
    > Introversion,.. seltsam, sowohl 2
    > der Groessten
    > als auch 2 der Kleinsten
    > koennen es sich "leisten"
    > ueber den
    > Win32-Tellerrand zu gucken, wie machen
    > die
    > das nur...
    >
    > Frag halt mal, ob die's wegen der Kohle gemacht
    > haben...
    > oder ob's vielleicht unter Image-Pflege verbucht
    > ist.
    >

    Die haben es einfach getan, warum weisst du doch selber nicht.

    > > Hm... eigentlich wollte ich abschliessend
    > noch
    > fragen ob du absichtlich FUD streust
    > oder es nur
    > nicht besser weisst, aber
    > angesichts solch einer
    > Aussage... bist so ein
    > Grossstadt-Neurotiker, der
    > Tuerklinken nur
    > nach eingehender
    > Sagrotanbehandlung anfasst,
    > sich vor seinem
    > eigenen Koerpergeruch ekelt
    > und in mehr als 5m²
    > natuerlicher Umgebung
    > einen Ausschlag bekommt,
    > oder wie kommst du
    > dazu von einem Linux-Dschungel
    > zu
    > fabulieren?
    >
    > Dass Linux-Geeks regelmäßig auch
    > Kommunikationskrüppel sind...
    > Ihr müsst öfter aus dem Keller rauskriechen - die
    > feuchte Dunkelheit wirkt womöglich degenerativ.

    Hast du kapiert was der Vorposter überhaupt gesagt hat ? Komisch das du dich selbst nochmal beschreibst.

    Naja DummSchwall und hauptsache gegen Linux, das is wohl dein Hobby.


  14. Re: Ms-FUD

    Autor: MonMonthma 27.11.06 - 19:42

    werich ? schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Unreal Tournament1999,Unreal Tournament2003,
    > Unreal Tournament2004 wahrscheinlich Unreal
    > Tournamet 2007, Quake 1 - 4, Doom 1-3, X3, usw.

    Nur X2, nicht X3.
    Oder hab ich da was verpasst?

  15. Re: Einfach geil!

    Autor: scorp123 28.11.06 - 00:07

    MOK schrieb:

    > Vermutlich sehen die Spielehersteller es als
    > schwierig ab für eine nicht wirklich einheitliche
    > Platform zu entwickeln. Jeder hat seinen eigenen
    > Kernel, seinen eigenen Desktop, eigene Treiber
    > usw. und am Ende besteht die Gefahr, daß ein
    > gekauftes Spiel eben nicht läuft.

    Als Spiele-Entwickler könntest Du Dein Spiel ja im Zweifelsfall auch als "Live CD" konzipieren, d.h. CD oder DVD einlegen, Spiel bootet in seine eigene Mini-Linux Distro, usw. Spielstände könnte man dann immer noch ins /home speichern.

    Sowas wäre durchaus machbar. Im Zweifelsfall kannst Du Deine Spiele so vertreiben, ohne auf einzelne Distros Rücksicht nehmen zu müssen. Die Sache mit den verschiedenen Distros und das man dann x-100 Linuxe unterstützen muss .... sorry, schwaches Argument. Im Zweifelfall könnte man locker eine Live-CD bauen die alles mitbringt was das eigene Spiel braucht.

    Just my thoughts.

  16. Re: Ms-FUD

    Autor: develin 28.11.06 - 11:32

    Suomyona schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > > Wenn man jetzt die Aufwände für ein natives,
    > technisch konkurrenzfähiges Linux-Spiel prüft...
    > Auf... wer? Id-Software, Epic-Games, S2Games,
    > Introversion,.. seltsam, sowohl 2 der Groessten
    > als auch 2 der Kleinsten koennen es sich "leisten"
    > ueber den Win32-Tellerrand zu gucken, wie machen
    > die das nur...

    Bitte bitte: ID und Epic muessen, da ihre Server unter Linux laufen muessen (und da diese "im Spiel integriert sind"), da sonst die Verbreitung nicht hinreichend ist. Fuer besonders kleine Hersteller (sorry die Sagen mri garnix) mag sich das sogar besonders lohnen.

    Die "Schwaeche" von Linux fuer Spiele ist, dass es ein Supportdesaster waere. Auch grosse Unternehmen zertifizieren ihre Software ja nur fuer sehr wenige Distributionen. Nun haben Heimanwender ein besonders diffuses Set von Distributionen weshalb es schwer ist sicherzustellen, dass die Spiele gleich gut unter allen Systemen laufen.

    Gerade dort muesste ja erstmal investiert werden (in Leute mit dem Notwendigen Wissen) und dann stellt sich die Frage ob man damit mehr Gewinn macht, als einfach das Problem an "Cetaganda" (sorry falls ich den Namen falsch schreibe) "auszulagern".

    Personelich hoffe ich auf Ubuntu, Suse und Feodra/Red Hat, dass genug Spieler die Systeme einsetzen, so dass sich zumindest deren Unterstuetzung lohnt.

    Mal ernsthaft, wenn man sicher waere, dass man haufenweise Geld macht, dann wuerde es auch gemacht werden. Aus "MS-Liebe" schlaegt keine Firma Geld aus. Das klingt ja schon nach Linux-FUD....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. Silicon Software GmbH, Mannheim
  4. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestwestheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. 40,49€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de