1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Connect-App: CDU zeigt offenbar…

Wann hat denn der CCC das letzte Mal eine Lücke an die CDU gemeldet?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann hat denn der CCC das letzte Mal eine Lücke an die CDU gemeldet?

    Autor: us61170 05.08.21 - 08:14

    Das scheint mir als Drohung nicht sonderlich zu ziehen. Zumal der CCC aus meiner Sicht immer mehr zu einem außerparlamentarischen Debattier-Club verkommt.

    Was die CDU da geleistet hat ist natürlich auch unter aller Sau. Aber ich traue überhaupt keiner Partei, die zur Zeit in den Parlamenten sitzt, zu dies alles richtig abzuschätzen.

    Wo man hinschaut, ein IT Desaster. Egal ob rote oder grüne oder schwarze Parteien an der Macht sind.

  2. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: thrust26 05.08.21 - 08:18

    us61170 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das scheint mir als Drohung nicht sonderlich zu ziehen.

    Woher willst du das wissen? Meinst du, du hättest das mitbekommen?

    > Zumal der CCC aus
    > meiner Sicht immer mehr zu einem außerparlamentarischen Debattier-Club
    > verkommt.

    Das hier scheint viel eher dein Problem zu sein. Was einem nicht gefällt, darf einfach niemals irgendwas richtiges tun. Denn dann könnte man selbst ja unrecht haben.

    > Was die CDU da geleistet hat ist natürlich auch unter aller Sau. Aber ich
    > traue überhaupt keiner Partei, die zur Zeit in den Parlamenten sitzt, zu
    > dies alles richtig abzuschätzen.
    >
    > Wo man hinschaut, ein IT Desaster. Egal ob rote oder grüne oder schwarze
    > Parteien an der Macht sind.

    Typischer Whataboutism. Wenn einem sonst nichts mehr einfällt...

  3. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: us61170 05.08.21 - 08:44

    Cool, mir Whataboutism vorwerfen, aber selber nicht anderes machen.
    Die Wahrnehmungen scheinen heutzutage ja sehr selektiv zu sein.

  4. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: Dino13 05.08.21 - 08:47

    us61170 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cool, mir Whataboutism vorwerfen, aber selber nicht anderes machen.
    > Die Wahrnehmungen scheinen heutzutage ja sehr selektiv zu sein.

    Welches Whatabaoutism hat er den betrieben?
    Und egal ob Rot Grün Plau Pink Lila oder welche Farbe irgendeine Partei auch hat, was macht den hier erwähnten Vorfall besser, wenn du die anderen erwähnst? Zumal du nur einfach die anderen Parteien erwähnt hast ohne wirklich einen richtigen Konnex zu dem Thema zu machen. Die anderen sind auch so reicht einfach nicht aus.

  5. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: Dwalinn 05.08.21 - 10:13

    Ich glaube es geht eher darum das so eine Reaktion von jeder Partei gekommen wäre und man daher womöglich gar keiner Partei mehr Sicherheitslücken melden sollte

  6. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: theFiend 05.08.21 - 10:26

    Die Annahme ist einfach völliger Quatsch...

  7. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: Malukai89 05.08.21 - 14:18

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Annahme ist einfach völliger Quatsch...


    Weil Linke und Grüne auch so sehr mit Digital Kompetenz glänzen... Für Team #Baerbock ist selbst google ein Fremdwort.

    Da ist die Annahme also durchaus berechtigt dass in so einer Situation andere Parteien sicherlich nicht mit IT-Kompetenz geglänzt hätten.

    Zumal die suggerierte Faktenlage von Golem auch nicht zutrifft.

    Es gab eine Illegale Verwendung von Daten der APP über eine zuvor unbekannte Sicherheitslücke. Dass man dann im Rahmen der Anzeige die einzig bekannte Person nennt welche in Kenntnis war über die Sicherheitslücke war ist schlicht und ergreifend logisch. Alles andere wäre fahrlässig gewesen.

    Die gute Frau wurde auch weder Verhaftet noch wollte dies irgend jemand, es ging um die Vorladung für eine Befragung um den Täter zu ermitteln. Diese war nicht zustellbar also fragte man nach einer Adresse per öffentlichen Kontaktdaten. Letzteres war notwendig da die angebliche Sicherheitsforscherin scheinbar ein grundlegend mangelndes Verständnis von Recht und Gesetz hat.

    Abseits der suggerierten falschen Faktenlage von Golem und der ideologisch getriebenen Empörung des CCCs, ist da kein Skandal zu sehen. Auch wenn man sich beste Mühe macht aus politisch ideologischen Antrieb daraus einen zu machen.

  8. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: DAASSI 06.08.21 - 08:54

    Wundert dich das bei dem Autor? Der ist auf Golem nun nicht wirklich dafür bekannt, dass er seine Meinung aus Artikeln raushält.

  9. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: Bonarewitz 06.08.21 - 09:37

    DAASSI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wundert dich das bei dem Autor? Der ist auf Golem nun nicht wirklich dafür
    > bekannt, dass er seine Meinung aus Artikeln raushält.


    Dieser Artikel ist ganz klar als IMHO gekennzeichnet.
    Was wäre ein IMHO ohne eigene Meinung des Autors?

  10. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: DAASSI 06.08.21 - 11:25

    Nein ist er nicht. Es gibt am Ende einen Absatz "Der Autor meint dazu:" aber der ganze Artikel ist so geschrieben und NICHT als IMHO gekennzeichnet wird.

    Aber inzwischen gibt es auf Golem gefühlt mehr IMHOs als seriöse Artikel. Ich freue mich immer wieder, wenn hier überhaupt ein Artikel erscheint: Grafikkarte getestet. Dafür bin ich hier, nicht die Meinung der Redakteure zu X lesen zu müssen.

    Ich denk immer: haja vielleicht ist es diesmal was sinnvolles, dann lese ich als Autor SG oder MT, dann weiß ich schon Bescheid...

  11. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: Bonarewitz 06.08.21 - 17:56

    DAASSI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denk immer: haja vielleicht ist es diesmal was sinnvolles, dann lese
    > ich als Autor SG oder MT, dann weiß ich schon Bescheid...

    Und dann liest du den Artikel trotzdem und arbeitest dich durchs Forum, statt einfach wieder zum Ticket zurück zu gehen?

    "Selbst schuld" trifft es nichtmal ansatzweise, da du durch deine Aktivität konkret weitere solcher Artikel selbst förderst.

  12. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: sigii 06.08.21 - 20:42

    Ich war bei der Piratenpartei vor >10 Jahren. Damals waren die grünen bei digital schon ähnlich kompetent wie die Piraten die ja Recht viele Informatiker hatte (am Anfang).

    Das ist meiner Meinung nach ein sehr großer Unterschied zu anderen Parteien.

  13. Das ist jetzt kein Whataboutism...

    Autor: janoP 05.08.21 - 14:37

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und egal ob Rot Grün Plau Pink Lila oder welche Farbe irgendeine Partei
    > auch hat, was macht den hier erwähnten Vorfall besser, wenn du die anderen
    > erwähnst?

    Wie kommst du auf die Idee, dass es den Vorfall besser machen würde? Das hat doch niemand behauptet. Im Originalposting steht sogar explizit:

    > Was die CDU da geleistet hat ist natürlich auch unter aller Sau.

    Und:

    > Wo man hinschaut, ein IT Desaster. Egal ob rote oder grüne oder schwarze Parteien an der Macht sind.

    Also mehrfache Kritik an dem Vorfall, kein Wort davon, dass die Inkompetenz anderer Parteien die Sache besser machen würde.

  14. Re: Wann hat denn der CCC das letzte...

    Autor: Huanglong 05.08.21 - 12:51

    Muss man auch nicht notwendigerweise als Drohung sehen. Hängt davon ab, ob sich die CDU nun bedroht fühlt, da dann keine Sicherheitslücken mehr gefunden würden, was dann schon wieder ein Problem an sich darstellt. Denn eigentlich sollte es den CCC dazu gar nicht unbedingt brauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  3. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
  4. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
  2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
  3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB