Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rückkehr der Paper Disk: 256 GByte auf A4…
  6. Thema

Was ? geht das?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. du bist lächerlich

    Autor: x1XX1x 27.11.06 - 13:03

    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also such Dir eine bessere Beschäftigung um Dein Ego aufzubauen, Troll

    schon vergessen?
    der rest von dir ist auch nur trollig. alte heulsuse. den aufstand machst du doch.

  2. Re: du bist lächerlich

    Autor: Donnerhuhn 27.11.06 - 13:08

    und du hast angefangen, olle unke. und nu hör auf, einen auf rechtschreib-naz.. aeh pedant zu machen, hier nochn kaeffchen, und gut is. fuer skythe gibts n keks



    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > skythe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also such Dir eine bessere Beschäftigung um
    > Dein Ego aufzubauen, Troll
    >
    > schon vergessen?
    > der rest von dir ist auch nur trollig. alte
    > heulsuse. den aufstand machst du doch.


  3. Re: Ich komm auf viel mehr....

    Autor: cmoder 27.11.06 - 13:17

    Duke schrieb:
    > Bei 600 dpi, 16 Millionen Farben, randlosen Druck
    > auf A4 und 1 Dot=1 Bit komme ich auf was um 62
    > TB...

    Drucker mit 600 dpi gibt es, aber kaum welche, die jeden Punkt in 24-Bit-RGB drucken können. Farbdrucker haben normalerweise vier Farben, Fotodrucker vielleicht sieben. Auch wenn es der Drucker schafft, die farbigen Punkte teilweise übereinander zu drucken - von 16 Millionen Abstufungen kann man da wohl nicht ausgehen, bestenfalls von ein paar Dutzend.

    Eine Ausnahme sind Thermosublimationsdrucker, die echte 24-Bit-Farben drucken können, allerdings nur bis höchstens 400 dpi. Wie ich gerade gelesen habe, gibt es angeblich auch Farblaserdrucker, die die Intensität der Punkte verändern können und damit auch auf 24-Bit-Farbtiefe kommen - wie es in der Praxis damit aussieht, ist die Frage, und diese Drucker sind nicht wirklich Billig-Consumergeräte ...

    Christoph

  4. Du bist ein Held

    Autor: Alf 27.11.06 - 13:30

    Du bist ein Held, willst uns 16Mio Farben als 15MB verkaufen. Dabei sind s nur lächerliche 3 Byte.
    Damit gewinnst Du keinen Blumenstrauss.

    Alf

    Duke schrieb:
    > Bei 600 dpi, 16 Millionen Farben, randlosen Druck
    > auf A4 und 1 Dot=1 Bit komme ich auf was um 62
    > TB...
    > A4= 609 cm^2 = 55800 Dots/cm^2 = 33.982.267
    > Dots/A4-Seite * 16 Millionen
    > Farben=543.716.287.432.574 Bit=67.964.535.529.071
    > Byte=63.296 GB....
    >

  5. Wegen Scannerproblem

    Autor: Graf Porno 27.11.06 - 13:38

    > Nette Rechnerei...
    >
    > Bei 600 dpi, 16 Millionen Farben, randlosen Druck
    > auf A4 und 1 Dot=1 Bit komme ich auf was um 62
    > TB...
    > A4= 609 cm^2 = 55800 Dots/cm^2 = 33.982.267
    > Dots/A4-Seite * 16 Millionen
    > Farben=543.716.287.432.574 Bit=67.964.535.529.071
    > Byte=63.296 GB....
    >
    > Allerdings fehlen mir Scanner, die jeden Punkt auf
    > meiner A4-Seite in 16 Millionen Farben
    > unterscheiden können, aber als Cheftheoretiker
    > reicht mir die Möglichkeit

    Pass auf, ganz einfach:
    Wir benutzen keinen Scanner, sondern bleiben einfach digital! Du bekommst auf eine A4-Seite mit 16 Mio. Farben und 600 dpi 63 GB? Eine Fotodatei mit 210x297 mm, 600 dpi und RGB ist unkomprimiert 99,6 MB groß. Lass da nochmal eine Zip-Kompression rüberlaufen, dann sind wir bei unter 99,6 GB. Wir haben also 63 GB auf 99,6 MB gepackt. Sehe ich das richtig? Damit lässt sich doch schon mal was machen.

  6. Re: Ich komm auf viel mehr....

    Autor: :D :D :D 27.11.06 - 13:47


    >
    > "Kaufen Sie jetzt das komplette Internet auf 5276
    > DVDs (oder 2 DVDs ohne Pornos)"


    ...der war gut!!!

  7. Re: Wegen Scannerproblem

    Autor: iut 27.11.06 - 13:49

    > Pass auf, ganz einfach:
    > Wir benutzen keinen Scanner, sondern bleiben
    > einfach digital! Du bekommst auf eine A4-Seite mit
    > 16 Mio. Farben und 600 dpi 63 GB? Eine Fotodatei
    > mit 210x297 mm, 600 dpi und RGB ist unkomprimiert
    > 99,6 MB groß. Lass da nochmal eine Zip-Kompression
    > rüberlaufen, dann sind wir bei unter 99,6 GB. Wir
    > haben also 63 GB auf 99,6 MB gepackt. Sehe ich das
    > richtig? Damit lässt sich doch schon mal was
    > machen.


    mit ner verlustfreien png kompression kriegt man das sicher auf 40mb runter.
    der einzige nacteil ist das es read only memory ist,

  8. Genau

    Autor: Pogo 27.11.06 - 13:54

    > Pass auf, ganz einfach:
    > Wir benutzen keinen Scanner, sondern bleiben
    > einfach digital! Du bekommst auf eine A4-Seite mit
    > 16 Mio. Farben und 600 dpi 63 GB? Eine Fotodatei
    > mit 210x297 mm, 600 dpi und RGB ist unkomprimiert
    > 99,6 MB groß. Lass da nochmal eine Zip-Kompression
    > rüberlaufen, dann sind wir bei unter 99,6 GB. Wir
    > haben also 63 GB auf 99,6 MB gepackt. Sehe ich das
    > richtig? Damit lässt sich doch schon mal was
    > machen.

    Genau und in die 99.6 MB Datei mit 63 GB Kapazität passen nochmal etliche 99.6 MB Dateien rein die wiederum 63 GB Kapazität haben.
    Somit könnte man theoretich unendliche viele Daten in dieser Bildatei unterbringen.

    Ich freue mich schon auf den Tag an dem es die wikipedia auf einem Blatt Papier gibt.

  9. Re: Genau

    Autor: Painy187 27.11.06 - 14:18

    Pogo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich freue mich schon auf den Tag an dem es die
    > wikipedia auf einem Blatt Papier gibt.

    Naja, immerhin:

    Der Link passt heut schon drauf

    SCNR ;)

  10. Re: Was ? geht das?

    Autor: Painy187 27.11.06 - 14:23

    orko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dann könnte man auch sagen ich zippe was und die
    > zip datei zipp ich dann wieder etcetc. Und jeder
    > von uns weiss, das geht auch net.

    Theoretisch müsste es aber möglich sein, die zip-Datei mit einem komplett anderem Algo weiter zusammen zu stauchen und das Ergebnis dann wiederum mit zip weiter zu schrumpfen...

  11. Re: Wegen Scannerproblem

    Autor: Painy187 27.11.06 - 14:25

    Graf Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du bekommst auf eine A4-Seite mit
    > 16 Mio. Farben und 600 dpi 63 GB? Eine Fotodatei
    > mit 210x297 mm, 600 dpi und RGB ist unkomprimiert
    > 99,6 MB groß. Lass da nochmal eine Zip-Kompression
    > rüberlaufen, dann sind wir bei unter 99,6 GB. Wir
    > haben also 63 GB auf 99,6 MB gepackt. Sehe ich das
    > richtig? Damit lässt sich doch schon mal was
    > machen.

    Ich würd gern mal wissen, wie viel Rechenleistung es braucht um die knapp 100 MB auszulesen, mir daraus eine 800 KB große JPG datei raus zu picken und diese auf den Monitor zu werfen...

  12. Re: Du bist ein Held

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.06 - 14:38

    Alf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du bist ein Held, willst uns 16Mio Farben als 15MB
    > verkaufen. Dabei sind s nur lächerliche 3 Byte.
    > Damit gewinnst Du keinen Blumenstrauss.
    >
    > Alf

    Hey, hey, schreib das dem Inder !

    ICH mach hier nur dicke Hose, und ICH steh nicht in golem.de.

    Naja, demnächst vielleicht :-)

    Duke.

  13. Re: du bist lächerlich

    Autor: skythe 27.11.06 - 14:38

    Na endlich jemand der Kekse verteilt, statt sich über Sprachen in einem Technikforum aufzuregen :)
    Dankööö!

  14. Re: Wegen Scannerproblem

    Autor: Graf Porno 27.11.06 - 14:38

    > Ich würd gern mal wissen, wie viel Rechenleistung
    > es braucht um die knapp 100 MB auszulesen,

    Genauso viel Rechenleistung, wie das Dekodieren des A4-Bildes mit dem Verfahren von Sainul Abideen, bloß, dass man sich das Drucken und Scannen spart.

    > mir
    > daraus eine 800 KB große JPG datei raus zu picken
    > und diese auf den Monitor zu werfen...

    JPG kannst du wahrscheinlich nicht nehmen, weil das eine verlustbehaftete Kompression ist. Da werden Pixel zusammengerechnet und teilweise auch farbverzogen. PNG24 könnte aber funktionieren. Und deren Kompression ist stark abhängig vom Motiv. Da dies sehr komplexe Gebilde sein dürften, wird man sicherlich nicht auf 800 kb kommen. Aber wie ich schon sagt, ZIP oder eine andere Kompression (evtl. eben auch PNG) könnten da noch einiges mehr rausholen. Alles im allen als ein sehr excellenter Algorithmus.

  15. Re: Wegen Scannerproblem

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.06 - 14:42

    Graf Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alles im allen als ein sehr excellenter Algorithmus.

    Hey, mal langsam, das Patent (also..MEIN Patent) rollt gerade raus :-) und ich bin schon in Verhandlungen mit einer Tapetenfabrik, die ganz groß in das Massenspeichergeschäft einsteigen will.

    "ja, das wären dann die Pinsel, zwei Eimer Wandfarbe und die 90 Petabyte Tapete..das sind dann 49,46€. Soll ich's einpacken ?"

    Duke.

  16. Lochkarten !

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.06 - 14:45

    Wippl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und am Ende verdient sich Leitz wieder eine
    > goldene Nase, weil wir wieder dort angekommen
    > sind, wovon wir weg wollten: bei Aktenordnern :-)
    >
    > Alle Müh' umsonst auf dem Weg zum papierlosen Büro
    > :-)

    Back to the roots ist gut, denn letztlich ist diese Idee mit dem Papier ja irgendwo bei der Lochkarte geklaut, nur mit in 16 Millionen Abstufungen farbigen "Löchern"...und das Patent auf die Lochkarte hat wohl noch IBM.

    Wird schwierig.

    Aber wenn man an 'nem Farbausdruck schon das Lochkarten-Patent festmachen will, frag ich mich, wieviel Exabyte ich schon so illegal ausgedruckt habe :-)

    Duke.

  17. Re: Ich komm auf viel mehr....

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.06 - 14:49

    cmoder schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Nee, war klar. Aber wie gesagt: Klar war Idee buggy, aber um mal dümmlich in die golem.de-Kamera zu grinsen, reicht ja wohl schon eine beknackte Vorführung. Tschaka ! Ich kann es !

    Glaube ich..

    Duke.

  18. Ich bedruck bald Atome !

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.06 - 14:53

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wow! Wie kann ich in dein Produkt investieren und
    > wann verkaufen wir das an Google?
    >

    Du kommst gerade richtig ! Denn meine nächste Idee ist es, Atome in 16 Millionen Farben zu bedrucken. Dann krieg ich auf eine Nadelspitze so ungefähr die Zutatenliste für ein arabisches Hochzeitsmahl.

    Ich brauch nur noch 2 Millionen Rupien Venture Capital.

    Duke.

  19. Re: Wegen Scannerproblem

    Autor: Graf Porno 27.11.06 - 14:53

    > Hey, mal langsam, das Patent (also..MEIN Patent)
    > rollt gerade raus :-) und ich bin schon in
    > Verhandlungen mit einer Tapetenfabrik, die ganz
    > groß in das Massenspeichergeschäft einsteigen
    > will.

    OK, mach du in Tapeten und ich verdien mich dumm und dämlich mit effektiven Kompressionsalgorithmen :-)

  20. Re: Ich komm auf viel mehr....

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.06 - 14:57

    testuser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Duke schrieb:
    > --------------------------------------------------

    > "Kaufen Sie jetzt das komplette Internet auf 5276
    > DVDs (oder 2 DVDs ohne Pornos)"

    Aber 2 einlagige, und die zweite ist nicht ganz voll....

    Duke.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 19,99€
  2. (-64%) 35,99€
  3. 3,40€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57