Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rückkehr der Paper Disk: 256 GByte auf A4…

Hat denn irgend jemand das Update von Golem gelesen? :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat denn irgend jemand das Update von Golem gelesen? :)

    Autor: böööööööö 27.11.06 - 15:05

    Wohl kaum. Denn ich lese hier kein Wort. Alle beschäftigen sich immer noch mit Berechnungen à la "so und so viele Farben auf so und so vielen Dots blabla" ... lest mal die Meldung, resp. das Update dazu. Irgendwas von 3D Codierung blabla :) .... DAS würde mich mal interessieren... wie zum Teufel das gehen soll auf einem 2D Medium. Die Rechenbeispiele haben wir ja jetzt alle gesehen :)

  2. Re: Hat denn irgend jemand das Update von Golem gelesen? :)

    Autor: Besenreiter 27.11.06 - 15:10

    Das ändert auch nichts.
    Informationen brauchen eben Platz, und wenn man es in 10 Dimensionen verpacken würde...

    böööööööö schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wohl kaum. Denn ich lese hier kein Wort. Alle
    > beschäftigen sich immer noch mit Berechnungen à la
    > "so und so viele Farben auf so und so vielen Dots
    > blabla" ... lest mal die Meldung, resp. das Update
    > dazu. Irgendwas von 3D Codierung blabla :) ....
    > DAS würde mich mal interessieren... wie zum Teufel
    > das gehen soll auf einem 2D Medium. Die
    > Rechenbeispiele haben wir ja jetzt alle gesehen :)


  3. Re: Hat denn irgend jemand das Update von Golem gelesen? :)

    Autor: usp 27.11.06 - 15:11

    böööööööö schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wohl kaum. Denn ich lese hier kein Wort. Alle
    > beschäftigen sich immer noch mit Berechnungen à la
    > "so und so viele Farben auf so und so vielen Dots
    > blabla" ... lest mal die Meldung, resp. das Update
    > dazu. Irgendwas von 3D Codierung blabla :) ....
    > DAS würde mich mal interessieren... wie zum Teufel
    > das gehen soll auf einem 2D Medium. Die
    > Rechenbeispiele haben wir ja jetzt alle gesehen :)


    die rechnen doch schon den halben tag, da können die keine updates lesen ;)

    aber wie das mit der 3d kodierung gehen soll, ist mir auch nicht ganz klar..

  4. Re: Hat denn irgend jemand das Update von Golem gelesen? :)

    Autor: RosenFürAlle 27.11.06 - 15:14

    Mal meinen Post "Warum so kompliziert" lesen - damit wäre auch das ad absurdum geführt - dann hätte der Knabe einen reinen Software-Komprimierungs-Algorithmus entwickelt, der eine Komprimierungsrate von mehr als 1000:1 schafft.

    Mal im Ernst: Glaubt ihr das?

    böööööööö schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wohl kaum. Denn ich lese hier kein Wort. Alle
    > beschäftigen sich immer noch mit Berechnungen à la
    > "so und so viele Farben auf so und so vielen Dots
    > blabla" ... lest mal die Meldung, resp. das Update
    > dazu. Irgendwas von 3D Codierung blabla :) ....
    > DAS würde mich mal interessieren... wie zum Teufel
    > das gehen soll auf einem 2D Medium. Die
    > Rechenbeispiele haben wir ja jetzt alle gesehen :)


  5. Re: Hat denn irgend jemand das Update von Golem gelesen? :)

    Autor: k-weddige 27.11.06 - 18:53

    Ich bezweifel stark, dass man mit einem handelüblichen Drucker Hologramme aufbringen und die wieder mit einem handelüblichen Scanner auslesen kann. Ganz zu schweigen von der Eignung von Papier als Medium.

    Ein Drucker kann nunmal Daten nur 2D aufbringen. Daher haben die Rechnungen IMHO durchaus eine Berechtigung.

    Konstantin

    //Nachtrag: Zumindest, wenn richtig gerechnet wird. Kenn eigentlich jemand das Durchscnittsalter der Golemleser?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.06 18:54 durch k-weddige.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  4. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00