1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladestationen: Tesla erhöht…

Finde den Preis in Ordnung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde den Preis in Ordnung

    Autor: Tekkie112 04.08.21 - 11:34

    8ct mehr als zu Hause finde ich eigentlich in Ordnung.
    20kwh auf 100km kosten dann etwa 8¤. Immer noch grob 50% billiger
    als wenn ich mit dem Verbrenner 8l auf 100km brauche.

  2. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: zerzadha 04.08.21 - 11:39

    Und du glaubst ernsthaft, es bleibt bei 40ct?

  3. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: marc1601 04.08.21 - 11:45

    Es geht hier natürlich auch um die Signalwirkung - man will E-Mobilität voranbringen und die Preise werden überall durch die Bank weg erhöht. Es gibt günstigere Kombinationen.

  4. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: Tekkie112 04.08.21 - 11:52

    Preise erhöhen sich immer, die Frage ist halt der Unterschied zum Benzin und da sehe ich keine Verschlechterung in Zukunft

  5. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: Voltcraft500 04.08.21 - 11:54

    Stimme ich zu, der Preis ist NOCH in Ordnung. Allerdings ist es fast nicht günstiger elektrisch zu fahren. Wenn ich extern lade, dann meistens auf Langstrecke, also Autobahn. Die 20kWh Verbrauch schaffe ich aber nur bei moderater Fahrweise, da verbraucht mein alter Benzin auch deutlich weniger als 8 Liter. Bei ca. 6 Liter bin ich bei ca. 9¤/100km. Bei den oben angegeben 20kWh müsste man noch die Ladeverluste mit einbeziehen, die bei hohen Ladeleistungen nicht so wenig sind, aber geschenkt. Bei Diesel sieht es dann schon leider sehr dünn aus für das EV, was sehr schade ist. Für viele Menschen sind die "Treibstoffkosten" ein wichtiges Kaufargument.

  6. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: SanderK 04.08.21 - 12:09

    Voltcraft500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimme ich zu, der Preis ist NOCH in Ordnung. Allerdings ist es fast nicht
    > günstiger elektrisch zu fahren. Wenn ich extern lade, dann meistens auf
    > Langstrecke, also Autobahn. Die 20kWh Verbrauch schaffe ich aber nur bei
    > moderater Fahrweise, da verbraucht mein alter Benzin auch deutlich weniger
    > als 8 Liter. Bei ca. 6 Liter bin ich bei ca. 9¤/100km. Bei den oben
    > angegeben 20kWh müsste man noch die Ladeverluste mit einbeziehen, die bei
    > hohen Ladeleistungen nicht so wenig sind, aber geschenkt. Bei Diesel sieht
    > es dann schon leider sehr dünn aus für das EV, was sehr schade ist. Für
    > viele Menschen sind die "Treibstoffkosten" ein wichtiges Kaufargument.

    Wollt grad schreiben. 6 Liter ist eher so der Standard. Moderne Diesel auch bei unter 5 Liter (ok, dann wohl auch so moderat Gefahren wie der Stromer.)
    Auf 742 km hatte ich 6 Liter pro 100km, aber da war Österreich dazwischen. (Erlangen -> Venedig).
    Ein sparsamer Diesel wäre wohl bei 4,5 Liter pro 100km.
    Nein nicht Missverstehen! Elektro ist Besser! Aber! Nicht zwingend Besser für den Geldbeutel :)

  7. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: TöffTöff 04.08.21 - 12:22

    Auch beim elektrischen Fahren hängt der Verbrauch und somit der zu zahlende Preis vom Auto ab. Mit meinem EV habe ich einen langfristigen Durchschnittsverbrauch von 13kWh/100 und da ich nicht immer nur an Superchargern lade (was ohenhin für den Akku nicht gut ist) liege ich mit knapp 6ct/km noch immer deutlich unter den Verbrauchskosten meines ehemaligen Diesels.

    Ein Auto mit 20kWh/100km wäre für mich nicht akzeptabel.

  8. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: MarcusK 04.08.21 - 12:28

    TöffTöff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch beim elektrischen Fahren hängt der Verbrauch und somit der zu zahlende
    > Preis vom Auto ab. Mit meinem EV habe ich einen langfristigen
    > Durchschnittsverbrauch von 13kWh/100 und da ich nicht immer nur an
    > Superchargern lade (was ohenhin für den Akku nicht gut ist) liege ich mit
    > knapp 6ct/km noch immer deutlich unter den Verbrauchskosten meines
    > ehemaligen Diesels.
    >
    > Ein Auto mit 20kWh/100km wäre für mich nicht akzeptabel.
    so gut wie jedes Elektroauto braucht 20kWh/100km auf der Autobahn bei 130km/h, Entweder nimmt du dir die Zeit und fährt dort deutlich langsamer oder fährt halt kaum Autobahn.

  9. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: Dino13 04.08.21 - 12:29

    TöffTöff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch beim elektrischen Fahren hängt der Verbrauch und somit der zu zahlende
    > Preis vom Auto ab. Mit meinem EV habe ich einen langfristigen
    > Durchschnittsverbrauch von 13kWh/100 und da ich nicht immer nur an
    > Superchargern lade (was ohenhin für den Akku nicht gut ist) liege ich mit
    > knapp 6ct/km noch immer deutlich unter den Verbrauchskosten meines
    > ehemaligen Diesels.
    >
    > Ein Auto mit 20kWh/100km wäre für mich nicht akzeptabel.

    Ich finde sowieso das der Verbrauch nicht gemittelt, sondern für 50, 80 und 120 km/h ausgegebene werden sollte. Dann hätte man auch eine viel bessere Vorstellung was das Auto im Alltag verbraucht und was wenn man in den Urlaub (weite Strecken) fährt

  10. Preis ist noch in Ordnung bevor Steuern wie bei Sprit kommen müssen

    Autor: jo-1 04.08.21 - 12:39

    Tekkie112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 8ct mehr als zu Hause finde ich eigentlich in Ordnung.
    > 20kwh auf 100km kosten dann etwa 8¤. Immer noch grob 50% billiger
    > als wenn ich mit dem Verbrenner 8l auf 100km brauche.

    Selbst mein Sechszylinder Boxer braucht bei 120 km/h in der Schweiz deutlich weniger als 8 L/100 km - sonst fahre ich nie so langsam ,-)

    Das elektrische Pendant könnte ich schon bei der Anschaffung nicht finanzieren - geschweige denn den Unterhalt zahlen.

    Und bisher ist weder extra Steuer wie bei Sprit auf dem Strom noch die Maut eingeführt.

    (Elektrische) Mobilität wird sehr teuer werden. Für viele unerschwinglich.

  11. Re: Preis ist noch in Ordnung bevor Steuern wie bei Sprit kommen müssen

    Autor: zerzadha 04.08.21 - 12:46

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (Elektrische) Mobilität wird sehr teuer werden. Für viele unerschwinglich.
    So wird es wohl kommen. Da wird es wohl auch nicht helfen, die EEG-Umlage irgendwann abzuschmelzen.

  12. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: Tekkie112 04.08.21 - 13:35

    Also ja Ladeverluste gibt es, aber es gibt ja auch mehr Rekuperation (viele Tesla Fahrer berichten von um die 18 Prozent) das sollte sich ausgleichen.

  13. Re: Preis ist noch in Ordnung bevor Steuern wie bei Sprit kommen müssen

    Autor: Bermuda.06 04.08.21 - 13:38

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tekkie112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 8ct mehr als zu Hause finde ich eigentlich in Ordnung.
    > > 20kwh auf 100km kosten dann etwa 8¤. Immer noch grob 50% billiger
    > > als wenn ich mit dem Verbrenner 8l auf 100km brauche.
    >
    > Selbst mein Sechszylinder Boxer braucht bei 120 km/h in der Schweiz
    > deutlich weniger als 8 L/100 km - sonst fahre ich nie so langsam ,-)
    >
    > Das elektrische Pendant könnte ich schon bei der Anschaffung nicht
    > finanzieren - geschweige denn den Unterhalt zahlen.
    >
    > Und bisher ist weder extra Steuer wie bei Sprit auf dem Strom noch die Maut
    > eingeführt.
    >
    > (Elektrische) Mobilität wird sehr teuer werden. Für viele unerschwinglich.

    Ein Porschefahrer ist nicht in der Lage den Unterhalt eines E Autos zu bezahlen? You made my day :D

  14. Re: Preis ist noch in Ordnung bevor Steuern wie bei Sprit kommen müssen

    Autor: Louis Cyphre 04.08.21 - 13:50

    Soweit ich mich erinnere, hat auch Subaru 6 Zylinder Boxermotoren

  15. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: flopalistik 04.08.21 - 14:22

    Nein ist es nicht. Volta charging ist umsonst, die Firma finanziert das alles via Werbung. Leider nur in den USA...

  16. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: Allandor 04.08.21 - 14:29

    Tekkie112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ja Ladeverluste gibt es, aber es gibt ja auch mehr Rekuperation (viele
    > Tesla Fahrer berichten von um die 18 Prozent) das sollte sich ausgleichen.


    Ist auf der Autobahn quasi nicht vorhanden, außer im Stau.

    Die Preise sind schon extrem hoch. Vor allem sollte man nicht vergessen das da quasi alles mit Fördergeldern überschwemmt wird. Zudem als Großabnehmer ist der Strom auch deutlich günstiger. Da sollte es eigentlich nicht teurer sein als der Haushaltsstrom.

  17. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: Voltcraft500 04.08.21 - 15:21

    Tekkie112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ja Ladeverluste gibt es, aber es gibt ja auch mehr Rekuperation (viele
    > Tesla Fahrer berichten von um die 18 Prozent) das sollte sich ausgleichen.


    Deine Rekuperation ist doch schon im Verbrauch mit berücksichtigt. Deine Ladeverluste nicht. Das was dein Auto dir anzeigt ist nur der Verbrauch (inklusive Rekuperation), den du zum Fahren benötigst, aber nicht was du rein laden musst.

  18. Re: Preis ist noch in Ordnung bevor Steuern wie bei Sprit kommen müssen

    Autor: retoburri68 04.08.21 - 15:56

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tekkie112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 8ct mehr als zu Hause finde ich eigentlich in Ordnung.
    > > 20kwh auf 100km kosten dann etwa 8¤. Immer noch grob 50% billiger
    > > als wenn ich mit dem Verbrenner 8l auf 100km brauche.
    >
    > Selbst mein Sechszylinder Boxer braucht bei 120 km/h in der Schweiz
    > deutlich weniger als 8 L/100 km - sonst fahre ich nie so langsam ,-)
    >
    > Das elektrische Pendant könnte ich schon bei der Anschaffung nicht
    > finanzieren - geschweige denn den Unterhalt zahlen.
    >
    > Und bisher ist weder extra Steuer wie bei Sprit auf dem Strom noch die Maut
    > eingeführt.
    >
    > (Elektrische) Mobilität wird sehr teuer werden. Für viele unerschwinglich.

    Gerade hier in der Schweiz ist der Strom sehr bllig und darum auch das fahren sehr billig. Ein kWH kostet um die 20 Rappen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.21 16:00 durch retoburri68.

  19. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: jkow 04.08.21 - 17:11

    Tekkie112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Preise erhöhen sich immer, die Frage ist halt der Unterschied zum Benzin

    Eigentlich ist das nicht die Frage.

    Das Motiv für den Umstieg auf E-Mobilität ist doch nicht Geldsparen.

  20. Re: Finde den Preis in Ordnung

    Autor: SanderK 04.08.21 - 17:27

    jkow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tekkie112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Preise erhöhen sich immer, die Frage ist halt der Unterschied zum Benzin
    >
    > Eigentlich ist das nicht die Frage.
    >
    > Das Motiv für den Umstieg auf E-Mobilität ist doch nicht Geldsparen.
    Für Viele scheinbar Schon ;-)
    (Ich nehme mich da nicht Raus ;-) )

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn
  2. Softwareentwicklerin, Physikerin oder Ingenieurin (m/w/d)
    Helmholtz-Zentrum hereon GmbH, Geesthacht
  3. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln
  4. Referent PMO mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Neue Editionen von Koch Films: David Lynchs Dune jetzt auch in 4K
    Neue Editionen von Koch Films
    David Lynchs Dune jetzt auch in 4K

    Vier Wochen nach dem Kinostart von Denis Villeneuves Dune, präsentiert Koch Films David Lynchs Version aus dem Jahr 1984 in einer 4K-Edition.
    Von Peter Osteried

    1. Science-Fiction der Neunziger Babylon 5 wird neu aufgelegt
    2. 25 Jahre Independence Day Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
    3. Dune Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

    Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Google Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
    2. Smartphone Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
    3. Google Pixel 6 soll 5 Jahre lang Updates erhalten