1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladestationen: Tesla erhöht…
  6. Thema

"So stark sind die Strompreise in Deutschland nicht gestiegen"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "So stark sind die Strompreise in Deutschland nicht gestiegen"

    Autor: berritorre 04.08.21 - 19:30

    Nein, es gibt kein Gesetz, dass der Staat immer mehr einnehmen muss. Allerdings muss er fehlende Einnahmen kompensieren, entweder in dem er seinen "Konsum" reduziert, sprich bestimmte Leistungen des Staates werden reduziert oder er muss es sich anderweitig über Steuern hereinholen.

    Das Problem ist ja, dass bei Benzin die Steuer quasi frei verwendet werden kann, sprich sie ist nicht direkt zweckgebunden. D.h. damit werden aktuell vermutlich Sachen finanziert, die mit dem Auto überhaupt nichts zu tun haben. D.h. es gibt eine strukturelle Veränderung von Benzin/Diesel zu Strom, ohne dass diese strukturelle Veränderung sich dort niederschlägt, wo die auf Benzin/Diesel erhobenen Steuern eingesetzt werden. Zumal ein Teil der Steuern auf Benzin/Diesel ja im Prinzip deshalb so hoch ist, um den Verbrauch zu senken.

  2. Re: "So stark sind die Strompreise in Deutschland nicht gestiegen"

    Autor: Gamma Ray Burst 05.08.21 - 06:39

    FrankKnarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iToms schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >. Die Subventionierung von Benzin, Kerosin und Diesel
    > > behalten und dafür beim Strom voll zulangen ist halt irgendwie
    > gegenläufig
    > > zur aktuellen Strategie, die Elektromobilität zu fördern
    >
    > 1/3 bis 3/4 je Liter Benzin o. Diesel sind Steuern und Abgaben, bei
    > Flugbenzin sieht es etwas anders aus.
    > Wie man da ernsthaft von Subventionierung sprechen kann ... da fehlen mir
    > einfach die Worte!


    Benzinpreise in Deutschland subventioniert …. ich meine unsere gigantischen Ölmengen, wir wissen ja kaum wohin damit …

    Das ist ein Beispiel wie Batterie und Tesla Kultisten schamlos Fakten verbiegen und sogar erfinden, nur um ihren Glauben zu rechtfertigen (Meinung kann man das nicht mehr nennen) …

    Benzin in D subventioniert … alles klar …

  3. Re: "So stark sind die Strompreise in Deutschland nicht gestiegen"

    Autor: fabiwanne 05.08.21 - 15:28

    > Es ist eigentlich anders herum.
    Bei primitiven Verfahren bekommt man aus arabischem Öl ~25% Benzin und 3%-Gas mir dem man vor dem Patentverfalls des Otto-Motors kaum einer was anfangen konnte. (Es wurde in vieeel kleineren Mengen zum Säubern genutzt (WD-40 ist z.B. defakto schlicht Benzin und verhält sich fast gleich.))
    Seit 75 Jahren ist das vorbei und es wird mit extremem Energieaufwand Benzin aus anderen Bestandteilen Benzin hergestellt.
    Primitiv raffiniertes Benzin entspricht auch nicht mehr den Anforderungen moderner Autos. (Alles was seit den ~1990 hergestellt wurde.) und verursacht hässliche Abgase.
    > die einfacheren Selbstzünder-Motoren gefragt
    Otto-Motoren gibt es in Frankreich seit mindestens 1860. Das erste Auto mit Otto-Motor 1867. Seit das Patent wegen mangelnder Schöpfungshöhe 1886 aufgehoben wurde (Primitive Otto-Motoren sind strunz primitiv), Gibt es massenhaft kommerziell verfügbare Autos mit Otto-Motor.
    Dieselmotoren gibt es erst seit 1893 und die Erfindung war damals revolutionär. Mit einem Wirkungsgrad von 24% übertraf er damalige Ottomotoren um den Faktor 2. Niemand zweifelte die Leistung Diesels an.
    Dazu musste der passende Kraftstoff (der nach dem Motor heißt) aber erst entwickelt werden. Was damals deutlich aufwändiger war ist heute aufgrund des kleineren Energiebedarfs in der Herstellung und der Möglichkeit ihn ohne teure Wasserstoffzusätze aus fast allen Bestandteilen des Öls herstellen zu können der billiger herzustellende Kraftstoff. Am Ende Dominiert aber immer der Ölpreis und die Steuern.
    > Auch heute verwendet man in vielen Raketen noch Diesel/Kerosin als Treibstoff (RP-1)
    Auch wenn sich RP-1 relativ einfach aus JP-4, dass als Kerosin zählt, aber zu 2/3 aus Benzin besteht, erstellen lässt, sind die Eigenschaften doch deutlich unterschiedlicher als die von Benzin und Diesel. Normales JP-1A ist dagegen eher ein Zwischending zwischen Diesel und Benzin.

  4. Re: "So stark sind die Strompreise in Deutschland nicht gestiegen"

    Autor: fabiwanne 05.08.21 - 15:42

    > Zunächst mal aus rein logischen Gründen - aus einem Liter Rohöl kann man 240ml Benzin aber nur 210ml Diesel gewinnen. Wo kommt der Bullshit her? Wenn du einen Haufen Wasserstoff zuführst mag das stimmen. Wenn du das Erdgas, Koks und Wasser dazu zählst aus dem der hergestellt wurde sieht das gaaanz anders umgekehrt aus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Webshop Backend (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. IT Administrator (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen
  3. Consultant IT Security (m/w/d)
    Hays AG, Ulm
  4. Frontend Technology Consultant (m/w/d)
    Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 27,99€
  3. (u. a. The Red Strings Club für 4,44€, Space Hulk: Tactics für 5,50€, Cultures: Northland...
  4. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de