1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenübertragung…

Verarbeitung, Reparierbarkeit?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Verarbeitung, Reparierbarkeit?

    Autor: mxcd 04.08.21 - 16:05

    Ich find das interessant, aber ich hab so ein paar Zweifel, was die Verarbeitung vor Ort und die Reparierbarkeit betrifft.
    Wenn ein Glassfaserkabel bricht, ist es Mist und man muss spleißen, aber es läuft nicht aus und braucht eine neue blasenfreie Füllung.

  2. Re: Verarbeitung, Reparierbarkeit?

    Autor: NonesensE 04.08.21 - 16:54

    Wie im Thread nebenan erwähnt: Eine Kapillare läuft nicht einfach aus.

  3. Re: Verarbeitung, Reparierbarkeit?

    Autor: mxcd 04.08.21 - 18:23

    Das mag sein, aber läßt sich das blasenfrei reparieren?

  4. Re: Verarbeitung, Reparierbarkeit?

    Autor: Sharra 04.08.21 - 22:36

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mag sein, aber läßt sich das blasenfrei reparieren?

    Indem du zig meter links und rechts weg schneidest, unter kontrollierten Bedingungen. Praktikabel? Nein.

  5. Re: Verarbeitung, Reparierbarkeit?

    Autor: chefin 05.08.21 - 07:37

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mag sein, aber läßt sich das blasenfrei reparieren?


    Ja. Es muss entsprechende Werkzeuge geben, die dafür sorgen, das innen nur Flüssigkeit und kein Gas ist. Es wird nicht möglich sein 1000km Faser am Stück zu transportieren. Spätestens dann muss man sowieso ansetzen. Also wird es ein passendes Werkzeug dafür geben, damit man 1km Rollen verschickt und dann solange zusammen setzt bis man von Start zu Ziel gekommen ist.Ohne ein solches Werkzeug und solche Möglichkeiten, würde die Firma keinen ct investieren in eine Technik, die dann keiner kaufen wird und wo das schon vorher klar ist. Man gibt keine Millionen für Forschung und Entwicklung aus, ohne zu erörtern ob es im Alltag auch hinhaut. Ds wurde also bereits im Vorfeld getestet.

  6. Re: Verarbeitung, Reparierbarkeit?

    Autor: Codemonkey 05.08.21 - 12:30

    Naja, viele gründen Firmen nicht um Produkte zu verkaufen, sondern um Firmen zu verkaufen.

    Das Produkt muss da nicht unbedingt funktionieren oder erst später durch Magie funktionsfähig werden.

  7. Re: Verarbeitung, Reparierbarkeit?

    Autor: Norcoen 05.08.21 - 15:31

    Wo soll das Problem sein?
    Das Prinzip ist da auch kein anderes, als zB bei einer Splitklima.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  2. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
  3. Software Architekt (m/w/d) für die Business Unit Digitalization
    Maag Germany GmbH, Kervenheim, Xanten, Großostheim
  4. Informatiker*in (m/w/d) Schwerpunkt Gesundheitstelematik
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€ statt 39,99€
  2. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)
  3. 51,13€ statt 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Golem-PCs mit mehr Performance zum selben Preis
Aus dem Verlag
Golem-PCs mit mehr Performance zum selben Preis

Wir haben die günstigen Golem-Systeme mit schnelleren Grafikkarten und Prozessoren versehen, auch Raytracing wird durchweg unterstützt.

  1. Aus dem Verlag Golem-PCs erneut im Preis gesenkt
  2. Aus dem Verlag Golem-PCs noch stärker im Preis gesenkt
  3. Aus dem Verlag Viele Golem-PCs drastisch im Preis gesenkt

Pitch Black in UHD und mit viel Bonus: Der Film, der Vin Diesel zum Star machte
Pitch Black in UHD und mit viel Bonus
Der Film, der Vin Diesel zum Star machte

Der Science-Fiction-Klassiker Pitch Black erscheint von Turbine in einer beeindruckenden Edition mit haufenweise Bonusmaterial und sogar einem Buch.
Von Peter Osteried

  1. Kinojahr 1982 Ein traumhaftes Jahr für Geeks
  2. Science-Fiction aus Deutschland Gibt's nicht? Gibt's schon!
  3. 50 Jahre Soylent Green Bedingt prophetisch

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener