1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachhaltigkeit: Amazon will…

Hersteller bestrafen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hersteller bestrafen

    Autor: Vollstrecker 05.08.21 - 08:39

    Das Problem beginnt doch viel eher. Da werden Ressourcen verschwendet um ein Produkt herzustellen, dass keiner haben will. Selbst wenn es dann über den Preis verkauft wird, der Endverbraucher kauft es dann nur weil es ein "Schnäppchen" war, letztendlich er es aber eigentlich nicht braucht. Der Müll liegt dann halt nur wo anders und der Hersteller freut sich zumindest über eine kleine Marge.

    Die Hersteller der Produkte müssten am besten die Preisdifferenz OVP zum Endpreis als Strafe zahlen. Dann überlegen die sich zweimal ob sie ein Produkt in Mengen produzieren die keine Abnehmer finden.

  2. Re: Hersteller bestrafen

    Autor: franzropen 05.08.21 - 08:44

    Willkommen in der Planwirtschaft

  3. Re: Hersteller bestrafen

    Autor: Plumpaquatsch 05.08.21 - 09:01

    Und jetzt erkläre mir noch kurz, was die Mama, welcher ein T-Shirt nicht gefällt oder dem Sohnemann zu klein ist, oder der hippe Youtuber, der unbedingt ein Unboxing Video einstellen will mit "will keiner haben" zu tun hat ...

  4. Re: Hersteller bestrafen

    Autor: JE 05.08.21 - 09:22

    Aber der Verkäufer wird doch schon "bestraft", weil er Ware unter Wert bzw. unter EK verkaufen muss. Und wenn das vorkommt, wird er sich überlegen, was er vom Hersteller ordert. Hier kann das ausnahmsweise mal wirklich der Markt regeln.
    Nur den Punkt, daß die Vernichtung billiger ist als der Wiederverkauf sollte verhindert werden.

  5. Re: Hersteller bestrafen

    Autor: chefin 05.08.21 - 10:00

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem beginnt doch viel eher. Da werden Ressourcen verschwendet um
    > ein Produkt herzustellen, dass keiner haben will. Selbst wenn es dann über
    > den Preis verkauft wird, der Endverbraucher kauft es dann nur weil es ein
    > "Schnäppchen" war, letztendlich er es aber eigentlich nicht braucht. Der
    > Müll liegt dann halt nur wo anders und der Hersteller freut sich zumindest
    > über eine kleine Marge.
    >
    > Die Hersteller der Produkte müssten am besten die Preisdifferenz OVP zum
    > Endpreis als Strafe zahlen. Dann überlegen die sich zweimal ob sie ein
    > Produkt in Mengen produzieren die keine Abnehmer finden.


    Wow, nix verstanden aber es geschafft 2 Absätze drüber zu schreiben.

    Was hälst du davon, einfach keinen Widerruf einer Onlinebestellung zu machen. Würde das jeder machen, gäbe es das problem nicht. Den DU(nicht persönlich sondern in der Funktion als Konsument) und sonst keiner bist das Problem.

  6. Re: Hersteller bestrafen

    Autor: tomate.salat.inc 05.08.21 - 11:36

    Plumpaquatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt erkläre mir noch kurz, was die Mama, welcher ein T-Shirt nicht
    > gefällt oder dem Sohnemann zu klein ist

    Ich halte nichts von der Idee vom TO. Aber gerade bei "T-Shirt zu klein" kann der Hersteller sehr wohl was für. Nämlich S,M,L,... auch wirklich überall gleich groß wären.

  7. Re: Hersteller bestrafen

    Autor: Plumpaquatsch 05.08.21 - 11:45

    Sind leider nicht genormt diese Größen. Deshalb kann der Hersteller sich an nix halten. Es ist der Konsument, der hier evtl. einfach nicht kaufen sollte (Bestimmte Dinge sollte man nicht Online kaufen) ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Qualitätssicherung Apothekensoftware INFOPHARM (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen (Home-Office möglich)
  2. (Fach-)Informatiker/IT-Syste- mkaufmann (m/w/d) System- / Anwendungsbetreuung
    Salamander Deutschland GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. Junior-Analyst Softwareentwicklung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. IT Network Specialist (m/w/d)
    engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3 Games kaufen, nur 2 bezahlen, LG OLED65C17LB 65 Zoll OLED + Xbox Series S für 1.699€)
  2. (u. a. XMAS Deals Woche 3: Tales of Arse für 39,99€, Warhammer Vermintide für 5,99€, Watch...
  3. heute: HP Reverb G2 VR-Headset + Controller für 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps
  2. Nvidia Geforce Now bekommt RTX 3080 und Threadripper Pro

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source