1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opel Mokka-e im Praxistest…

Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: dangi12012 05.08.21 - 12:10

    Es gibt aktuell nur 3 gute EV Hersteller am Markt

    Tesla
    Hyundai
    Honda

    Alles was die Europäer bisher liefern ist wenig reichweite - kein frunk - schlechte ladeleistung - Hoher anschaffungspreis.

    Sprich: Man Zahlt mehr UND bekommt weniger.

  2. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: Hoodini 05.08.21 - 12:27

    Naja aus technischer Perspektive ist Mercedes momentan der Marktführer aber die Modelle insbesondere EQS sind halt nochmal deutlich teurer.

  3. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: gelöscht 05.08.21 - 12:30

    Honda? mit dem e? Dem kleinen Energievernichter der alles andere als effizient ist? Routenplaner hab ich zugegeben nicht groß beim Test genutzt aber AC Ladeleistung, Stromhunger und eingeschränkte Reichweite machen ihn nicht Langstreckentauglich… als Stadtauto hingegen super.
    Würde noch Polestar in die Waagschale werfen ;)
    Das Navi vom EQS ist auch cool, das vom EQC hingegen nicht . Es bleibt ein Krampf.
    Software und vor allem Routenplaner mit Lademöglichkeiten kann irgendwie kaum einer.
    Hab mir jetzt auch wieder A better route planner angetan: schrecklich. Die UI ist Dreck, die Routenplanung sehr eingeschränkt und die Apps im Auto selbst mit ganz viel Augen zudrücken nicht benutzbar. Das wird immer über den Klee gelobt und ich verstehe es nicht.

  4. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: mxcd 05.08.21 - 12:37

    Honda kann da raus. Mercedes muss mit auf die Liste.

  5. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: bazoom 05.08.21 - 12:47

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Honda kann da raus. Mercedes muss mit auf die Liste.

    Kia fehlt auch...

  6. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: xSureface 05.08.21 - 12:54

    Der EQS ist noch nicht auf der Straße. Gibt auch noch keine wirklichen unabhängigen Tests von normalen Leuten. Nur irgendwelche Youtuber und Reporter bisher. Und bei Mercedes kann man drauf Vertrauen, dass Kritik nicht gern gesehen wird. Siehe damals A-Klasse. Nur Positives Berichtet. Video zeigt zwar nen 2 Rad Stunt, aber das kommt im Bericht nicht vor.

  7. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: xSureface 05.08.21 - 12:54

    Weder KIA noch Mercedes sind derzeit Offiziell auf der Straße. Daher abwarten.

  8. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: chefin 05.08.21 - 13:23

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt aktuell nur 3 gute EV Hersteller am Markt
    >
    > Tesla
    > Hyundai
    > Honda
    >
    > Alles was die Europäer bisher liefern ist wenig reichweite - kein frunk -
    > schlechte ladeleistung - Hoher anschaffungspreis.
    >
    > Sprich: Man Zahlt mehr UND bekommt weniger.

    Ich bekomme 2 Mokka für einen Tesla, und da muss ich den mit dem kleinsten Akku nehmen. Unter 60k geht da garnichts. Man bezahlt also ganz erheblich mehr. Schon fürs Spurhalten muss man 10k extra hinlegen, das hat der Serienmässig garnicht. Hyundai könnte interessant werden. Honda gibts allerdings seit 100 Jahren, also auch eher ein Alter. Und der hat nur 35kw Akku, noch weniger Reichweite und Platz und kostet das selbe.

    Ausserdem isser flacher, schwieriger einzusteigen, taugt also rein garnichts.

    Tesla mag hier der Platzhirsch sein, aber die meisten Tesla überhole ich ganz locker. Einige direkt, die anderen an der Ladesäule. Und das obwohl ich nur 130-140 schnell fahre. Den so viel mehr bringt meine Kiste garnicht, reicht mir aber. Den diese 140 halte ich 700km weit durch, voll geladen mit 4 Personen und Urlaubsgepäck für 2 Wochen, daueraktiver Klimaanlage, dann muss ich nachtanken. 60l Diesel sind ein Wort, da muss ein Tesla erstmal hinschnuppern wo ich schon gedieselt habe.

  9. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: mackes 05.08.21 - 13:29

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt aktuell nur 3 gute EV Hersteller am Markt
    >
    > Tesla
    > Hyundai
    > Honda
    >
    > Alles was die Europäer bisher liefern ist wenig reichweite - kein frunk -
    > schlechte ladeleistung - Hoher anschaffungspreis.
    >
    > Sprich: Man Zahlt mehr UND bekommt weniger.

    Kann ich so nicht unterschreiben. Für knapp über 20.000 Euro nach Förderung bekommt man einen e 208 von Peugeot mit über 300 km Reichweite und 100 kW Ladeleistung. Das reicht für viele Leute selbst außerhalb der Stadt vollkommen aus, vor allem als Zweitwagen. Und die ganzen tollen Assistenten braucht man doch auch nur, wenn man regelmäßig Autobahn fährt. Bei Tesla zahle ich locker 10.000 Euro mehr.

  10. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: xSureface 05.08.21 - 13:34

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dangi12012 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt aktuell nur 3 gute EV Hersteller am Markt
    > >
    > > Tesla
    > > Hyundai
    > > Honda
    > >
    > > Alles was die Europäer bisher liefern ist wenig reichweite - kein frunk
    > -
    > > schlechte ladeleistung - Hoher anschaffungspreis.
    > >
    > > Sprich: Man Zahlt mehr UND bekommt weniger.
    >
    > Ich bekomme 2 Mokka für einen Tesla, und da muss ich den mit dem kleinsten
    > Akku nehmen. Unter 60k geht da garnichts. Man bezahlt also ganz erheblich
    > mehr. Schon fürs Spurhalten muss man 10k extra hinlegen, das hat der
    > Serienmässig garnicht. Hyundai könnte interessant werden. Honda gibts
    > allerdings seit 100 Jahren, also auch eher ein Alter. Und der hat nur 35kw
    > Akku, noch weniger Reichweite und Platz und kostet das selbe.
    Selten son Müll gehört. Spurhalteassistent ist bei Tesla Serienmäßig auch ohne Zusatzkauf enthalten. Die Zusatzsoftware bringt nur erweiterte Vorteile. Und wie du 2 Mokkas kaufen kannst für einen Model 3 SR+ kann ich auch nicht verstehen. Bekommst du 50% Rabatt beim Mokka?
    >
    > Ausserdem isser flacher, schwieriger einzusteigen, taugt also rein
    > garnichts.
    >
    > Tesla mag hier der Platzhirsch sein, aber die meisten Tesla überhole ich
    > ganz locker. Einige direkt, die anderen an der Ladesäule. Und das obwohl
    > ich nur 130-140 schnell fahre. Den so viel mehr bringt meine Kiste
    > garnicht, reicht mir aber. Den diese 140 halte ich 700km weit durch, voll
    > geladen mit 4 Personen und Urlaubsgepäck für 2 Wochen, daueraktiver
    > Klimaanlage, dann muss ich nachtanken. 60l Diesel sind ein Wort, da muss
    > ein Tesla erstmal hinschnuppern wo ich schon gedieselt habe.

    Dafür stehst du alle 15.000km in der Werkstatt, wo dich jeder Teslafahrer für Auslacht.
    Ich brauche mit deinen 130/140 maximal 14Minuten länger auf 400km.
    Und dazu kosten mich 300km derzeit nicht mal 20¤. Dein Diesel ist da mehr als Doppelt so Teuer. Da lacht dich auch jeder für aus.

  11. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: RienSte 05.08.21 - 14:20

    What?

    EQA, EQC und EQV sieht man regelmäßig...

  12. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: xSureface 05.08.21 - 14:21

    Und du glaubst, diese 3 Bananenautos, zählen zu den besten E-Autos der Welt? OK. Träum weiter.

  13. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: dangi12012 05.08.21 - 14:36

    EQS wäre noch interessant. Den Rest der EU Hersteller kann man aber wirklich schmeißen.

  14. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: xSureface 05.08.21 - 14:38

    Genau das. Wobei der EQS eben sehr Teuer ist im Vergleich zu anderen. Preis/Leistung sollte man ebenso mit einbeziehen, wie reine Technische Daten.

  15. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: RienSte 06.08.21 - 10:53

    Es ging darum, was "auf der Straße" ist. Nicht darum, wie gut oder schlecht es ist.

  16. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: xSureface 06.08.21 - 11:45

    Eingangspost:

    > Es gibt aktuell nur 3 gute EV Hersteller am Markt.

    Also wo steht da jetzt was von egal ob gut oder schlecht?

  17. Re: Warum die Kinderkrankheiten der alten Hersteller ausbaden?

    Autor: RienSte 16.08.21 - 15:15

    Ich hab auf das:
    > Weder KIA noch Mercedes sind derzeit Offiziell auf der Straße. Daher abwarten.
    geantwortet, nicht auf den Eingangspost.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HR IT (Junior-) Specialist (m/w) für SAP HR Projekte
    Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. IT Mitarbeiter 1st Level Support (m/w/d)
    tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Fulda
  3. Leiter HR - IT (m/w/d)
    DEKRA SE, Stuttgart
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Triology GmbH, Braunschweig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de