1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Playstation: Mann über…

Faradayscher Käfig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Faradayscher Käfig

    Autor: franzropen 07.08.21 - 08:57

    Der Faradaysche Käfig ist ziemlich nutzlos wenn man per Controllerkabel den Strom ins Innere leitet.

  2. Re: Faradayscher Käfig

    Autor: maxule 07.08.21 - 23:25

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Faradaysche Käfig ist ziemlich nutzlos wenn man per Controllerkabel den
    > Strom ins Innere leitet.

    - das Innere eines (idealen) Faradayschen Käfigs ist feldfrei.
    - warum sollte Strom hinein und wieder hinausfließen, wenn er bequem auf dem
    Außenpotential herumfließen kann. Es sei denn, er kann mit geringerem Widerstand hindurchfließen, dann ist es definitionsgemäß kein faradayscher Käfig mehr.
    - ein Haus ist i.d.R. kein faradayscher Käfig, sondern lediglich so gesichert (Ringpotentialausgleich), dass es nicht abbrennt.
    - wäre ein Haus ein faradayscher Käfig, gäbe es in seinem Innern weder Mobilfunk noch GPS oder WLAN vom Nachbarn.
    - die starken Impulsflanken reichen aus, um hohe Spannungen in Leitern in der Nähe des Blizzableiters zu induzieren.
    - Potentialunterschiede auf längeren Leitungen innerhalb größerer Gebäude oder zwischen Gebäuden können entstehen (daher z.B. Glasfaser-Vernetzung notwendig)

  3. Re: Faradayscher Käfig

    Autor: franzropen 08.08.21 - 02:38

    maxule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > franzropen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > - warum sollte Strom hinein und wieder hinausfließen, wenn er bequem auf
    > dem
    Weil der Strom über das Stromnetz, die Konsole, den Controller, den Körper über die Erde fließt.
    Diese Kette hat keinerlei Kontakt zum hypothetischen Faradayschen Käfig.
    Der Blitz hat ja nicht den Spieler direkt getroffen oder im Controllerkabel Strom induziert, sondern kam über das Leitungsnetz.

  4. Re: Faradayscher Käfig

    Autor: dsafsdf 08.08.21 - 08:25

    maxule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > franzropen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Faradaysche Käfig ist ziemlich nutzlos wenn man per Controllerkabel
    > den
    > > Strom ins Innere leitet.
    >
    > - das Innere eines (idealen) Faradayschen Käfigs ist feldfrei.
    > - warum sollte Strom hinein und wieder hinausfließen, wenn er bequem auf
    > dem
    > Außenpotential herumfließen kann. Es sei denn, er kann mit geringerem
    > Widerstand hindurchfließen, dann ist es definitionsgemäß kein faradayscher
    > Käfig mehr.
    > - ein Haus ist i.d.R. kein faradayscher Käfig, sondern lediglich so
    > gesichert (Ringpotentialausgleich), dass es nicht abbrennt.
    > - wäre ein Haus ein faradayscher Käfig, gäbe es in seinem Innern weder
    > Mobilfunk noch GPS oder WLAN vom Nachbarn.
    > - die starken Impulsflanken reichen aus, um hohe Spannungen in Leitern in
    > der Nähe des Blizzableiters zu induzieren.
    > - Potentialunterschiede auf längeren Leitungen innerhalb größerer Gebäude
    > oder zwischen Gebäuden können entstehen (daher z.B. Glasfaser-Vernetzung
    > notwendig)

    nett geschwurbelt, trotzdem hat der threadersteller recht: quatsch seitens golem.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.21 08:26 durch dsafsdf.

  5. Re: Faradayscher Käfig

    Autor: che (Golem.de) 08.08.21 - 11:38

    Es sei denn, der Käfig umfasst Generator, Fernseher und Konsole.

  6. Re: Faradayscher Käfig

    Autor: einmarc 09.08.21 - 18:02

    > Der Faradaysche Käfig ist ziemlich nutzlos wenn man per Controllerkabel den Strom ins Innere leitet.

    Das war auch sofort mein Gedanke.

    > Es sei denn, der Käfig umfasst Generator, Fernseher und Konsole.

    Damit spielt man dann definitiv nur offline. Oder gibts dann doch ein LAN-Kabel nach draußen? WLAN im Faradayischen Käfig?

    Den Generator in der Wohnung zu haben ist auch ne ganz tolle Idee.

    Da kann man auch ins Auto sitzen zum Zocken. Manche Autos haben ne 230V Buchse, Internet gibts per Hotspot... . Je nach Dauer ist halt die Batterie später leer.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HR Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin
  2. ERP-Berater/in (m/w/d)
    Sopra System GmbH, München, Ismaning, Hamburg
  3. IT Manager (m/w/d)
    softgarden e-recruiting gmbh, Berlin
  4. (Senior) Scrum Master (m/w/d) IT-Projekte
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt, München, Nürnberg, Hamburg, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook

Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
Unikate
Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  1. Digitale Kopie Den Brief zuvor in der Post & DHL App ansehen

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

  1. IPTV Deutsche Welle stellt Verbreitung über IPTV-Plattformen ein
  2. Magenta TV, Sky Q und Co. Deutsche Welle beendet Ausstrahlung auf diversen Diensten
  3. Corona Rückgang bei TV-Verkäufen nach Lockdown-Boom