1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Verband mokiert sich über…

Linux Code in Vista?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux Code in Vista?

    Autor: Hihi 28.11.06 - 08:35

    Hmm.. wer weiss.. aber bis nicht wieder die Vista Sourcen irgendwo im Netz rumtümpeln werden wir's wohl nie rausfinden.

  2. Re: Linux Code in Vista?

    Autor: hammel 28.11.06 - 08:48

    Hihi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm.. wer weiss.. aber bis nicht wieder die Vista
    > Sourcen irgendwo im Netz rumtümpeln werden wir's
    > wohl nie rausfinden.


    und wenn schon...
    linux ist opensource und deshalb darf man sich auch am code bedienen ihn verändern und je nach lizens als closedsource verkaufen. also brauch man sich deswegen nicht aufregen. ziel von open source war es doch mal software zu verbessern. seit doch stolz wenn es linux code in windows (immernoch dem meißt eingesetzen bs am heimpc) genutzt wird.

  3. oh je...

    Autor: x1XX1x 28.11.06 - 08:55

    du schreibst doch selbst "je nach lizens" - da das meiste unter gpl oder vergleichbaren lizenzen steht, darf der quellcode eben nicht in closed source verwurstet werden. das geht nur bei bsd-lizenz.

  4. Re: Linux Code in Vista?

    Autor: The Troll 28.11.06 - 08:56

    hammel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hihi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm.. wer weiss.. aber bis nicht wieder die
    > Vista
    > Sourcen irgendwo im Netz rumtümpeln
    > werden wir's
    > wohl nie rausfinden.
    >
    > und wenn schon...
    > linux ist opensource und deshalb darf man sich
    > auch am code bedienen ihn verändern und je nach
    > lizens als closedsource verkaufen. also brauch man
    > sich deswegen nicht aufregen. ziel von open source
    > war es doch mal software zu verbessern. seit doch
    > stolz wenn es linux code in windows (immernoch dem
    > meißt eingesetzen bs am heimpc) genutzt wird.


    Richtig ausgedrueckt: 'und je nach
    > lizens als closedsource verkaufen'.

    Ist dir aufgefallen, dass Linux nicht in 'JE NACH LIZENZ' existiert? Linux IST in GPLv2 lizensiert... daran laesst sich so schnell nichts aendern und Linus Torvalds hat auch schon angegeben, dass v3 nicht direkt in Frage kommt... aber wenn schon: auch v3 liesse sich nicht in Produkte einbauen und dann (als closed source) verkaufen.

    niemand verbietet dir aber, ein OpenSource Produkt zu verkaufen... das darft du sogar...

    ---------
    The Troll
    ---------
    If you feel offended: bad luck!
    If you feel fooled: well, this can happen
    If you liked what I wrote: I can write more of it :)

    <img src="http://gk2.sk/countdown/full.png" border="0" /></a>

  5. Re: Linux Code in Vista?

    Autor: Horgeig 28.11.06 - 12:36

    Jedes Modul besitzt seine eigene Lizenz. Ein Grossteil ist z.B. in LGPL oder BSD lizenziert und darf somit verwendet werden.

    z.B. ist die Winsock.dll unter älteren Windows Versionen fast identisch mit der LINUX Entsprechung.

    The Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hammel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hihi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hmm.. wer weiss.. aber bis
    > nicht wieder die
    > Vista
    > Sourcen irgendwo
    > im Netz rumtümpeln
    > werden wir's
    > wohl nie
    > rausfinden.
    >
    > und wenn
    > schon...
    > linux ist opensource und deshalb
    > darf man sich
    > auch am code bedienen ihn
    > verändern und je nach
    > lizens als closedsource
    > verkaufen. also brauch man
    > sich deswegen
    > nicht aufregen. ziel von open source
    > war es
    > doch mal software zu verbessern. seit doch
    >
    > stolz wenn es linux code in windows (immernoch
    > dem
    > meißt eingesetzen bs am heimpc) genutzt
    > wird.
    >
    > Richtig ausgedrueckt: 'und je nach
    > > lizens als closedsource verkaufen'.
    >
    > Ist dir aufgefallen, dass Linux nicht in 'JE NACH
    > LIZENZ' existiert? Linux IST in GPLv2
    > lizensiert... daran laesst sich so schnell nichts
    > aendern und Linus Torvalds hat auch schon
    > angegeben, dass v3 nicht direkt in Frage kommt...
    > aber wenn schon: auch v3 liesse sich nicht in
    > Produkte einbauen und dann (als closed source)
    > verkaufen.
    >
    > niemand verbietet dir aber, ein OpenSource Produkt
    > zu verkaufen... das darft du sogar...
    >
    > ---------
    > The Troll
    > ---------
    > If you feel offended: bad luck!
    > If you feel fooled: well, this can happen
    > If you liked what I wrote: I can write more of it
    > :)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  2. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 47,51€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Seagate Firecuda Hybrid 2TB für 74,90€, Transcend 220S 512GB PCIe-SSD für 87...
  3. 11,98€ (Blu-ray) statt 19,99€ im Vergleich
  4. (u. a. Call of Duty: Black Ops 3 für 14,29€, PSN Card 20 Euro Guthaben für 18,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten