Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adware für MacOS X

Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: Steven J. 28.11.06 - 10:05

    Seltsam ist das schon. Vista soll alles sicherer machen,Anti Viren Hersteller zittern und so langsam taucht der gleiche Mist für OSX auf. Böse wer da böses denkt.Und untern Strich soll es auch noch einfacher sein,Adware unter OSX unterzubringen...Der durchschnittliche Apple-Jünger ist jetzt bestimmt verunsichert und reißt sich sein Apple Ipod Mala vom Ohr.Hat der Erleuchtete S.Jobs nicht in seinen Ashramansprachen vom sichersten Betriebssystem gesprochen.
    Da werden Erinnerungen wach,wurde der Erleuchtete nicht schon mal missverstanden,die ach so überlegende Hardware PPC. Tja Leute,das bekommt ihr nicht mehr einfach so hin gebogen,schnell wieder das Mala aufs Ohr und die große Jobs-Meditation abgespielt.Sonst kommt am Ende wieder raus,nix mit besser,nur teurer.OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

  2. da ...

    Autor: harmless 28.11.06 - 10:14

    ... Dein Fisch:

    <o(-(((((-<

  3. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: Berater 28.11.06 - 10:18

    Steven J. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seltsam ist das schon. Vista soll alles sicherer
    > machen,Anti Viren Hersteller zittern und so
    > langsam taucht der gleiche Mist für OSX auf. Böse
    > wer da böses denkt.Und untern Strich soll es auch
    > noch einfacher sein,Adware unter OSX
    > unterzubringen...Der durchschnittliche
    > Apple-Jünger ist jetzt bestimmt verunsichert und
    > reißt sich sein Apple Ipod Mala vom Ohr.Hat der
    > Erleuchtete S.Jobs nicht in seinen
    > Ashramansprachen vom sichersten Betriebssystem
    > gesprochen.
    > Da werden Erinnerungen wach,wurde der Erleuchtete
    > nicht schon mal missverstanden,die ach so
    > überlegende Hardware PPC. Tja Leute,das bekommt
    > ihr nicht mehr einfach so hin gebogen,schnell
    > wieder das Mala aufs Ohr und die große
    > Jobs-Meditation abgespielt.Sonst kommt am Ende
    > wieder raus,nix mit besser,nur
    > teurer.OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Es gibt noch einen mächtigeren Mantra: "Was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern!". Damit läßt sich dann alles wieder gerade biegen. Apple hat und wird - genau wie alle anderen auch - nur mit Wasser kochen. Woher kommt nur dieser fast schon religiöser Ansatz der Mac Inhaber. Der Glaube ersetzt im Falle von Apple einfach das Können und die Apple-Jünger machen es mit.

  4. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: ... :-| 28.11.06 - 10:30

    Berater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt noch einen mächtigeren Mantra: "Was
    > interessiert mich mein Geschwätz von Gestern!".
    > Damit läßt sich dann alles wieder gerade biegen.
    > Apple hat und wird - genau wie alle anderen auch -
    > nur mit Wasser kochen. Woher kommt nur dieser fast
    > schon religiöser Ansatz der Mac Inhaber. Der
    > Glaube ersetzt im Falle von Apple einfach das
    > Können und die Apple-Jünger machen es mit.

    Ungewöhnlich langer Beitrag... für nen Troll. Respekt.

    Nee, mal ehrlich: du scheinst deinen religösen Ansätzen mehr nachzulaufen als es die Mac-Jünger tun. Fundiert sind deine Aussagen nicht. Ahnung scheinst du auf dem Gebiet nicht zu haben. Da hilft dir auch dein Username nicht.

  5. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: S.Janssen 28.11.06 - 10:33

    Nein nein, das mit den Namen passt schon.
    Oder schon mal einen Berater gesehen, der Ahnung hat von dem worüber er redet?

  6. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: BSDDaemon 28.11.06 - 10:39

    Steven J. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bla fasel troll

    Es sind die selben Lügen die seit Jahren vertrieben werden nur um ein paar neue Kunden für unnötige Sicherheitsdienste/software zu gewinnen.

    *gäääääääääääääääähn*

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: ... :-) 28.11.06 - 10:43

    S.Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein nein, das mit den Namen passt schon.
    > Oder schon mal einen Berater gesehen, der Ahnung
    > hat von dem worüber er redet?

    Punkt für dich :)

  8. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: S.Janssen 28.11.06 - 11:19

    Wie ging der Witz nochmal

    Ein Schäfer weidet seine Herde. Brakt ein Porsche daher, brems quietsch. Fahrer steigt aus, Designer Klamotten, Handy, Notebook. Spricht den Schäfer an: "Guter Mann, wissen Sie überhaupt genau, wie viele Schafe in Ihrer Herde sind?" Sagt der Schäfer: "jau, so ohngefähr drehunnert." Sagt der Porschefahrer: "Wenn ich binnen 10 Minuten die exakte Anzahl Ihrer Schafe bestimme, kann ich dann eins mitnehmen?"

    Der Schäfer besinnt sich, schließlich: "Topp." Der Porschefahrer klappts Notebook auf, geht ins Internet, stellt seinen Standort mit GPS fest, ruft die aktuellen EU-Nutzviehdaten ab, vergleicht mit real-time-Satellitendaten, und konfrontiert den Schäfer mit dem Ergebnis: es sind 297 Schafe.

    Der Schäfer muß gestehen, es stimmt, und sich schweren Herzens von einem Schaf trennen. Aber schließlich fragt er den Porschefahrer: "Wenn ich Ihren Beruf errate, können wir das Geschäft noch rückgängig machen?". Der Porschefahrer denkt sich, kein Problem, und sagt: "Ist gemacht. Mein Beruf, dein Schaf."

    Sagt der Schäfer: "Du bist Unternehmensberater." Der Porschefahrer: "Verdammt, wie hast du das geraten?"

    Der Schäfer: " Nicht geraten. Du bist ungefragt dahergekommen und hast mir Informationen aufgedrängt, die ich gar nicht haben wollte. Für diese sinnlose Arbeit hast du eine Bezahlung verlangt. Und nun gib mir meinen Hund zurück!"

  9. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: ... :-D 28.11.06 - 12:07

    S.Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie ging der Witz nochmal
    >
    > Ein Schäfer weidet seine Herde. Brakt ein Porsche
    > daher, brems quietsch. Fahrer steigt aus, Designer
    > Klamotten, Handy, Notebook. Spricht den Schäfer
    > an: "Guter Mann, wissen Sie überhaupt genau, wie
    > viele Schafe in Ihrer Herde sind?" Sagt der
    > Schäfer: "jau, so ohngefähr drehunnert." Sagt der
    > Porschefahrer: "Wenn ich binnen 10 Minuten die
    > exakte Anzahl Ihrer Schafe bestimme, kann ich dann
    > eins mitnehmen?"
    >
    > Der Schäfer besinnt sich, schließlich: "Topp." Der
    > Porschefahrer klappts Notebook auf, geht ins
    > Internet, stellt seinen Standort mit GPS fest,
    > ruft die aktuellen EU-Nutzviehdaten ab, vergleicht
    > mit real-time-Satellitendaten, und konfrontiert
    > den Schäfer mit dem Ergebnis: es sind 297 Schafe.
    >
    > Der Schäfer muß gestehen, es stimmt, und sich
    > schweren Herzens von einem Schaf trennen. Aber
    > schließlich fragt er den Porschefahrer: "Wenn ich
    > Ihren Beruf errate, können wir das Geschäft noch
    > rückgängig machen?". Der Porschefahrer denkt sich,
    > kein Problem, und sagt: "Ist gemacht. Mein Beruf,
    > dein Schaf."
    >
    > Sagt der Schäfer: "Du bist Unternehmensberater."
    > Der Porschefahrer: "Verdammt, wie hast du das
    > geraten?"
    >
    > Der Schäfer: " Nicht geraten. Du bist ungefragt
    > dahergekommen und hast mir Informationen
    > aufgedrängt, die ich gar nicht haben wollte. Für
    > diese sinnlose Arbeit hast du eine Bezahlung
    > verlangt. Und nun gib mir meinen Hund zurück!"

    LOL :D Immer wieder gut :D

  10. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: gehirnmann 28.11.06 - 12:27

    Steven J. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seltsam ist das schon. Vista soll alles sicherer
    > machen,Anti Viren Hersteller zittern und so
    > langsam taucht der gleiche Mist für OSX auf. Böse
    > wer da böses denkt.Und untern Strich soll es auch
    > noch einfacher sein,Adware unter OSX
    > unterzubringen...Der durchschnittliche
    > Apple-Jünger ist jetzt bestimmt verunsichert und
    > reißt sich sein Apple Ipod Mala vom Ohr.Hat der
    > Erleuchtete S.Jobs nicht in seinen
    > Ashramansprachen vom sichersten Betriebssystem
    > gesprochen.
    > Da werden Erinnerungen wach,wurde der Erleuchtete
    > nicht schon mal missverstanden,die ach so
    > überlegende Hardware PPC. Tja Leute,das bekommt
    > ihr nicht mehr einfach so hin gebogen,schnell
    > wieder das Mala aufs Ohr und die große
    > Jobs-Meditation abgespielt.Sonst kommt am Ende
    > wieder raus,nix mit besser,nur
    > teurer.OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM


    erstmal einen mac benutzen und dann über ihn schimpfen.
    ich kenne persönlich niemanden der danach wieder einen windows-pc benutzt hat, ohne sich erheblich darüber zu ärgern.
    als entwickler sage ich dazu nur folgendes: wer billig will, bekommt billig.
    davon abgesehen: windows-nt mit der technologie von unix messen zu wollen, ist etwa so wie clonen der evolution gleich zu setzen.

  11. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: Gustav 28.11.06 - 12:57

    In den Foren melden sich seltsamerweise immer sogenannte Entwickler,vor ca 3 Monaten war auch ein Meldung hier, die besagte das Mac Anwender eigentlich nicht so viel Ahnung hätten...und über Technologie _ vergleiche würde ich beim Mac ganz leise sein, die supertruper Hardware PPC war ja nun auch nicht so ein großer Wurf und was habe die S.Jobs Jünger nicht alles für einen Unsinn darüber geschwafelt. Ist noch gar nicht so lange her : Stichwort Wintel-Kisten.
    Tel = Liefert heute eure Hardware
    Win wird von Apple selbst als Verkaufsargument gebraucht.

    Und was macht ihr...das was ihr am besten könnt...schwafeln..Und euch soll man ernst nehmen.

  12. Re: Das große OOOHHHMMM, du hast ja recht

    Autor: gehirnmann 28.11.06 - 13:28

    Gustav schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In den Foren melden sich seltsamerweise immer
    > sogenannte Entwickler,vor ca 3 Monaten war auch
    > ein Meldung hier, die besagte das Mac Anwender
    > eigentlich nicht so viel Ahnung hätten...und über
    > Technologie _ vergleiche würde ich beim Mac ganz
    > leise sein, die supertruper Hardware PPC war ja
    > nun auch nicht so ein großer Wurf und was habe die
    > S.Jobs Jünger nicht alles für einen Unsinn darüber
    > geschwafelt. Ist noch gar nicht so lange her :
    > Stichwort Wintel-Kisten.
    > Tel = Liefert heute eure Hardware
    > Win wird von Apple selbst als Verkaufsargument
    > gebraucht.
    >
    > Und was macht ihr...das was ihr am besten
    > könnt...schwafeln..Und euch soll man ernst nehmen.

    hmm. du hast ja teilweise recht. leider.
    allerdings ist das auch mit PPC nicht so einfach wie es alle aussehen lassen wollen. das war vor allem eine politische entscheidung: aber ich verstehe trotzdem, dass sich alle darüber aufregen. immerhin hat jobs sehr lange für ppc argumentiert und hat dann klamm heimlich gewechselt. aber glaubst du, dass man politik beim endkunden diskutieren sollte? ich glaube, dass würde sowieso niemanden interessieren. so kann der endkunde wenigstens glauben, dass sein rechner jetzt wieder einmal die "besseren" cpus haben.. was immer das heisst.

  13. Re: Das große OOOHHHMMM, du hast ja recht

    Autor: Gustav 28.11.06 - 14:14

    Es war schon eigenartig zu lesen,das Mr.Jobs die PPC Hardware in den höchsten Himmel hob und kaum war der Intel-Mac draußen, da war das Verkaufsargument - Doppelt so schnell wie PPC.
    Apple-Anwender bleibt ja nichts anderes übrig als mitzumachen, aber das erinnert mich doch sehr an unsere Politiker.
    Man darf die Wahlaussagen nicht wörtlich nehmen...(Münte)
    Jobs würde ich nicht mal glauben,wenn er sagen würde, die Erde ist rund !

  14. Re: Das große OOOHHHMMM, du hast ja recht

    Autor: MacMann 28.11.06 - 14:35

    Gustav schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es war schon eigenartig zu lesen,das Mr.Jobs die
    > PPC Hardware in den höchsten Himmel hob und kaum
    > war der Intel-Mac draußen, da war das
    > Verkaufsargument - Doppelt so schnell wie PPC.
    > Apple-Anwender bleibt ja nichts anderes übrig als
    > mitzumachen, aber das erinnert mich doch sehr an
    > unsere Politiker.
    > Man darf die Wahlaussagen nicht wörtlich
    > nehmen...(Münte)
    > Jobs würde ich nicht mal glauben,wenn er sagen
    > würde, die Erde ist rund !
    >


    Dafür glaube ich nicht das Du jemals eine Mac zur Arbeit benutzt hast!

  15. Re: Das große OOOHHHMMM, du hast ja recht

    Autor: Fritzchen 28.11.06 - 14:53

    MacMann schrieb:
    > Dafür glaube ich nicht das Du jemals eine Mac zur
    > Arbeit benutzt hast!

    Weiter oben wurde ja schon " Geschwafel" genannt. Du bist ink. Nick dafür ein tagesaktuelles Beispiel,so wie dein gesammter unnützer Glaubensbeitrag.




  16. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: Piere 28.11.06 - 16:21

    Hallo, alle zusammen,
    Adware und OSX, das wollte ich doch genauer wissen und habe alle Beiträge in diesem Forum gelesen, um mich jetzt hier auch zu melden.

    Ganz sicher weiss niemand von uns Normalsterblichen, was da wirklich dran ist und wer welches Spiel spielt. Wir werden sehen. Das heisst für mich vor allem: eigene Erfahrungen machen.

    Richtig: Geschwätz aus dem Kopfkino, davon ist die Welt bereits überfüllt.

    Seit Herbst 1990 nutze und repariere ich Win und Apple Rechner - beide Welten, jeden Tag. D.h. reparieren ist nur bei den Win Pc's angesagt, bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen beim Mac. Nutzen - natürlich beide und intensiv; geschäftlich und privat.

    Aus den vielen, vielen Win Erfahrungen, meist in langen Nächten, mit Soft- wie auch Hardwareirritationen, habe ich, ohne jemals eine Weiterbildung besucht zu haben, eine Service Firma aufgebaut. Ist doch prima, nicht wahr?

    Im Übrigen ist diese Diskussion überflüssig und hat überhaupt nichts mit Glaubenssätzen zu tun: Einzig zählt die Realität, Tag für Tag.

    Und wenn da jemand ist, der es ehrlich wirklich wissen möchte, der frage doch einfach die, die in beiden Welten zu Hause sind.

    Oder kaufe sich einen MAC!


  17. Re: Das große OOOH

    Autor: Wuschl 28.11.06 - 20:59

    Piere schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo, alle zusammen,
    > Adware und OSX, das wollte ich doch genauer wissen
    > und habe alle Beiträge in diesem Forum gelesen, um
    > mich jetzt hier auch zu melden.
    >
    > Ganz sicher weiss niemand von uns
    > Normalsterblichen, was da wirklich dran ist und
    > wer welches Spiel spielt. Wir werden sehen. Das
    > heisst für mich vor allem: eigene Erfahrungen
    > machen.
    >
    > Richtig: Geschwätz aus dem Kopfkino, davon ist
    > die Welt bereits überfüllt.
    >
    > Seit Herbst 1990 nutze und repariere ich Win und
    > Apple Rechner - beide Welten, jeden Tag. D.h.
    > reparieren ist nur bei den Win Pc's angesagt, bis
    > auf ganz, ganz wenige Ausnahmen beim Mac. Nutzen -
    > natürlich beide und intensiv; geschäftlich und
    > privat.
    >
    > Aus den vielen, vielen Win Erfahrungen, meist in
    > langen Nächten, mit Soft- wie auch
    > Hardwareirritationen, habe ich, ohne jemals eine
    > Weiterbildung besucht zu haben, eine Service
    > Firma aufgebaut. Ist doch prima, nicht wahr?
    >
    > Im Übrigen ist diese Diskussion überflüssig und
    > hat überhaupt nichts mit Glaubenssätzen zu tun:
    > Einzig zählt die Realität, Tag für Tag.
    >
    > Und wenn da jemand ist, der es ehrlich wirklich
    > wissen möchte, der frage doch einfach die, die in
    > beiden Welten zu Hause sind.
    >
    > Oder kaufe sich einen MAC!

    Erstmal Hallo @ all,

    seit 19 Jahren bin ich in beiden Welten, wie mein Vorredner zuhause. Habe hier einen PowerMac G5 Quad stehen, einen P4 Extreme Edition mit Dual Core D840 und auch einen P4 Core 2 Duo X6800 Extreme (der neue Q6700 kommt nicht an die Leistung).Werde jetzt auch noch ein 17" Mac Book Pro bekommen. Wer einmal einen G5 in den Händen hält, dann noch dazu aufmacht wird erstmal ein Ohh loslassen. Wenn dann derjenige noch mit dem Mac OS X Tiger arbeitet lässt er ein Wow durch die Lippen zischen, wenn nicht hat er seinen Pc nur zum zocken und keine Ahnung von Qualität und Leistung. Ich habe auch schon mal 8 Jahre dem Mac den Rücken gekehrt, weil mir die Hardwarepolitik nicht gefallen hat. Heute ist es einfacher. Frage: wer hatte eigendlich die erste grafische Benutzeroberfläche? Macianer haben meißt auch ein anderes Surfverhalten, bzw. arbeiten mit dem Rechner. Viren verbreiten sich meißt über P2P. Ich besitze kein Virenprogramm auf dem Mac und mach auch keines drauf. Und noch eines, um einen vergleichbaren Rechner aufzubauen, der in etwa die Leistung meines G5 Quad bringt, mit allen Zubehörteilen, leg ich fast das doppelte in der Intel Welt hin. Ich weiß von was ich rede, hab ja grad erst einen gebaut, und im inneren ist der bestimmt nicht so aufgeräumt wie der G5, wo ja fast kein Kabel zu sehen ist. Ach nur so am Rande, ich war lange Zeit bei der Zeitung Grafiker und Layouter und auch Admin, heute betreue ich Lithos und auch Firmen mit Intel-PC´s, da ich Netzwerk-Informatiker bin. So installiere ich pro Woche ca. 5 PC´s, einen Mac den installiere ich nach 2 Jahren mal neu, und auch nur dann wenn der Kunde es will, und nicht weil er zugemüllt ist. ABER - ich fühle mich in beiden Welten wohl, die eine ist zum Arbeiten, die andere um um meine Bastelleidenschaft zu befriedigen und ab und an wenn die Zeit es erlaubt mit meinen Kumpels ne LAN zu machen. Denn was empfindet ein Ferrari Fahrer, der abends nochmal liebevoll den Kotflügel streichelt, genau - er hat etwas besonderes. Da gibt es Tuning-Freaks die mehr Geld in eine Wolfsburgkarosse stecken als ein Ferrari kostet und fahren doch nur Golf. Ich hab beides, aber ich weiß auch was ein heutiger Mac und sein OS X kann, wer es nicht weiß sollte auch nicht darüber urteilen, oder wie schon erwähnt mal an einem Arbeiten und sich einen Kaufen, oder für immer schweigen. Übrigens, die besseren Schnittstellen (Firewire - ADB ect.) kamen schon immer vom Mac. Firewire 400 ist auch schneller als USB 2.0, und wer wie ich Firewire 800 nutzt der weiß was externe Festplatten leisten können. Und Jobs war immer allen anderen um Längen voraus, siehe Next.

    So Long Wuschl


  18. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: mac4ever 28.11.06 - 21:41

    S.Janssen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie ging der Witz nochmal
    >
    ...
    > Und nun gib mir meinen Hund zurück!"

    Sehr schön. Genau so laufen fast alle Mac-vs.-PC-Threads, von einem flotten PowerMac G5 mit OX 10.4.8 über Safari betrachtet.

    Mir reichen die Windows-Krücken meiner Nachbarn, die ich ab und zu administrieren muß. Danach bin ich froh, wieder am Mac zu sitzen.

    mac4ever


  19. Re: Das große OOOHHHMMM, du hast ja recht

    Autor: Gustav 29.11.06 - 01:50

    MacMann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gustav schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es war schon eigenartig zu lesen,das Mr.Jobs
    > die
    > PPC Hardware in den höchsten Himmel hob
    > und kaum
    > war der Intel-Mac draußen, da war
    > das
    > Verkaufsargument - Doppelt so schnell wie
    > PPC.
    > Apple-Anwender bleibt ja nichts anderes
    > übrig als
    > mitzumachen, aber das erinnert mich
    > doch sehr an
    > unsere Politiker.
    > Man darf
    > die Wahlaussagen nicht wörtlich
    >
    > nehmen...(Münte)
    > Jobs würde ich nicht mal
    > glauben,wenn er sagen
    > würde, die Erde ist
    > rund !
    >
    > Dafür glaube ich nicht das Du jemals eine Mac zur
    > Arbeit benutzt hast!

    Selbst wenn es so wäre, ist es relevant?

  20. Re: Das große OOOHHHMMMMMMMMMMMMMM

    Autor: neu-macianer 29.11.06 - 03:57

    Nun, da möchte ich nach den erfahrenen Rednern vor mir auch noch meinen Senf dazugeben(zum Schluss schreibe ich auch noch etwas zu dem News-Beitrag;-) :

    Nur mit der Erfahrung einer ca. 15minütigen iBook-Vorführung vor ca. 3 Jahren, habe ich mir im Sommer einen Mac Mini(intel) gekauft, auch um mir nach meiner abgeschlossen Weiterbildung zum Informatiktechniker ein paar Türen mehr zu öffnen. Habe zudem gut einen ausgestatteten Windows-PC und einen zeitgemäßen Windows-Laptop(Vaio).

    Folgende Facts nach 5 Monaten:

    - für Windows gibt es softwaremäßig ALLES, oft gute Freeware. Für Mac OSX muß man lange suchen - oder zahlen...

    - Mac-Zubehör ist teurer, weniger Auswahl, dafür auch - nach meiner bisherigen Erfahrung, kaum Schrott(bis auf meine Mighty Maus->nun zum zweiten Mal defekt...)

    - für schulische Sachen "braucht" man einen Windows-PC, wenn man kein absoluter Mac-Freak ist

    - auch unter Mac OS X hatte ich auch schon seltsame Vorkommnisse

    - trotz 1,66 GHZ Core2Duo inside und 1 GB RAM - hätte ich mehr Speed erwartet. Habe aber noch keine Video-Audio-Grafikbearbeitung mit gemacht, kommt noch. Aber so von den normalen Anwendungen her, hätte ich mehr "klick und da" erwartet.

    ok, die oben aufgeführten Punkte sind größtenteils zu vernachlässigen, denn:

    - die täglichen Arbeiten und Tätigkeiten(Mail,surfen,Skype) mache ich ausschließlich auf dem Mac

    - 2 Monate später habe ich mir zwecks Mobilität noch ein gebrauchtes 12"-iBook-gekauft(ohne intel)-weils eben gut läuft...

    - perfekt is Mac OSX bestimmt nicht, aber es macht zwecks "Aufgeräumtheit", Style, Logik viel mehr Spaß. Der "Systemsteuerungsvergleich", schon alleine wie man diesen aufruft, sagt eigentlich alles aus.

    - ich habe keinerlei Anti-Viren-Software, Software-Firewall oder Adware-Zeugs installiert(weiß nicht mal ob es da was gibt...), welches sich auf dem WinPC ja tagtäglich updaten muss

    - bis auf ein Grafiktool, mit dem ich Bilder verkleinern kann, mußte ich NICHTS nachinstallieren(kein Antizeugs, kein vernünftiges Mailprog, keine PDF, keinen vernünftigen Packer,Treiber,...)

    - bisher keinerlei Installationsprobleme... halt, stop, Druckertreiber für meinen Brother-Multi is bei weitem nicht so ausgereift wie für Windows - aber wundert mich nicht.

    - dieser kleine Mini auf meine Schreibtisch, nur selten-wenn dann sehr leise- hörbar - einfach geil. Und alles drin was man so für den täglichen Gebraucht benötigt

    - in Foren-Diskussionen sind in der Tat die meisten Mundtot, sobald sich über Mac lästern "wollten", aber bei der Frage nach "Erfahrung" nicht mehr antworten;-)

    abschließende Meinung zur der Diskussion in den obigen Threads - aus jüngster Erfahrung:
    PRO Mac - werd ich wahrscheinlich nicht mehr so schnell von abkommen;-)

    abschließende Meinung zum Thread: klingt nicht wirklich überzeugend was die da schreiben. Aber nachdem wohl MacOSX aufm Wintel-Rechner laufen kann, wird das möglicherweise einige unschlaue und fehlgepolte Leute dazu bringen, irgendwelchen Schrott zu programmieren, der Scheiße im System baut. Entweder MacOSX wird sich beweisen, oder man muss sich auch irgendwann Anti-Zeugs installieren.

    Meine Scheiße, soviel wollte ich eigentlich nicht schreiben...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. enercity AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 4,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07