1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesregierung: Autobahn…
  6. Thema

Für sowas ist natürlich immer Geld da

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: Dingens_Urghss 13.08.21 - 08:06

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herrlich wie das Volk sich spaltet x'D

    Die einzigen die sich abspalten sind impfgegner. Der überwiegende Teil der Bevölkerung lässt sich solidarisch impfen.

  2. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: ubuntu_user 13.08.21 - 08:59

    Blaubeerchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WhiteWisp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder für ein neues Kanzleramt. Das alte ist ja eine totale Zumutung.
    > > Oder für die Bundeswehr. Obwohl da eh nichts mehr richtig funktioniert.
    > > Oder irgendwelche Flughäfen. Oder Bahnhöfe.
    > > Oder Berater für absolut unfähige Menschen in falschen Positionen.
    > > Oder oder oder.
    > > Gerne Liste erweitern, was man noch einsparen könnte.
    >
    > In welchem Paralleluniversum ist denn für die Bundeswehr Geld da? 😅
    seit Obama befohlen hat dass das 2% erreicht wird(bzw sind ja eher 12% am steueraufkommen), seitdem steigt der Verteidigungsetat deutlich stärker als die Inflation.
    https://de.statista.com/graphic/1/183064/militaerausgaben-von-deutschland.jpg

  3. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: ubuntu_user 13.08.21 - 09:04

    WhiteWisp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geh auch bald wieder Tetanus und co. auffrischen, aber die Coronaimpfung tu
    > ich mir nicht an.

    warum?

  4. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: Lemo 13.08.21 - 09:44

    WhiteWisp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder für ein neues Kanzleramt. Das alte ist ja eine totale Zumutung.

    Märchen, das Kanzleramt wird lediglich erweitert, weil bereits jetzt die Mitarbeiter an verschiedenen Orten arbeiten müssen, aber eigentlich im Kanzlerarmt arbeiten sollen.

    > Oder für die Bundeswehr. Obwohl da eh nichts mehr richtig funktioniert.

    Den Nachweis für die große Investitionsoffensive bleibst du schuldig.

    > Oder irgendwelche Flughäfen. Oder Bahnhöfe.

    Brauchen wir natürlich alles nicht, lassen wir am besten alles auf dem Stand von 1950.

    > Oder Berater für absolut unfähige Menschen in falschen Positionen.

    Typisches Geplapper nachdem irgendwas schiefgelaufen ist, passiert in jeder dritten Firma und da hört man die gleichen oberschlauen Kommentare.

  5. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: _2xs 13.08.21 - 10:17

    WhiteWisp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder für ein neues Kanzleramt. Das alte ist ja eine totale Zumutung.
    > Oder für die Bundeswehr. Obwohl da eh nichts mehr richtig funktioniert.
    > Oder irgendwelche Flughäfen. Oder Bahnhöfe.
    > Oder Berater für absolut unfähige Menschen in falschen Positionen.
    > Oder oder oder.
    > Gerne Liste erweitern, was man noch einsparen könnte.
    >
    > Aber demnächst den Bürger Coronaschnelltests zahlen lassen. Kannst dir
    > diesen Zirkus in diesem Land echt nicht mehr ausdenken. Absoluter Quatsch,
    > bin so auf September gespannt.

    Oder Kommentare, die vom Bundestagswahlkampf getriggert sind.

  6. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: gaym0r 13.08.21 - 11:54

    Weitsicht0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weitsicht0711 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dazu können geimpfte ja genauso die Viren übertragen und die werden
    > sich
    > > > dann auch nicht testen lassen.
    > >
    > > Eben nicht "genauso". Geimpfte haben eine komplett andere Virensituation
    > > als Ungeimpfte und von denen geht daher ein viel geringeres Risiko aus.
    >
    > Nochmal sie "können" genauso den Virus übertragen. Zusätzlich hat man das
    > Problem dass der Verlauf in der Regel recht milde verläuft und man gar
    > nicht merkt dass man gerade Viren verteilt.

    Ist doch gut und spricht für die Impfung.

  7. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: gaym0r 13.08.21 - 11:57

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WhiteWisp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder für ein neues Kanzleramt. Das alte ist ja eine totale Zumutung.
    >
    > Märchen, das Kanzleramt wird lediglich erweitert, weil bereits jetzt die
    > Mitarbeiter an verschiedenen Orten arbeiten müssen, aber eigentlich im
    > Kanzlerarmt arbeiten sollen.

    Ist die Frage warum sich Anzahl der Mitarbeiter plötzlich verdreifacht hat in wenigen Jahren wodurch nun kein Platz mehr ist. Hat sich der Aufwand verdreifacht? Ist die deutsche Bevölkerung um das dreifache gewachsen?
    Ist das Kanzleramt nicht sogar das größte Regierungshauptquartier der Welt? In einem kleinen Land wie Deutschland? :-D
    Und warum müssen die alle unbedingt im Kanzleramt arbeiten? Home-Office ist immer noch zu modern?

  8. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: Lemo 13.08.21 - 23:20

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist die Frage warum sich Anzahl der Mitarbeiter plötzlich verdreifacht hat
    > in wenigen Jahren wodurch nun kein Platz mehr ist. Hat sich der Aufwand
    > verdreifacht? Ist die deutsche Bevölkerung um das dreifache gewachsen?
    > Ist das Kanzleramt nicht sogar das größte Regierungshauptquartier der Welt?
    > In einem kleinen Land wie Deutschland? :-D
    > Und warum müssen die alle unbedingt im Kanzleramt arbeiten? Home-Office ist
    > immer noch zu modern?

    Ach, ist das so?
    Schauen wir doch mal nach Frankreich:
    Direkt am Standort arbeiten ca. 150 Personen, aber in unmittelbarer Nähe rundherum gehören noch ca. 800 weitere Personen dazu. Schon mal deutlich größer als bei uns, oder nicht? Ist Frankreich denn so viel größer? Ach die haben weniger Einwohner? Hmmmmmm...
    USA? Kann man kaum vergleichen, die haben ein anderes System, eine andere Organisation, einen Wohn- und gleichzeitig Arbeitssitz des Präsidenten, übrigens gilt das gleiche im Vereinigten Königreich. Da ist es nochmal ne andere Situation weil man dort "Wohnhäuser" für Regierungsangelegenheiten benutzt und die ganze Staff member Anzahl noch ungenauer zu definieren wird. Es gibt wohl rund 100 Büros (mit natürlich mehr als 100 Angestellten) aber die Kontrolle über die Ministerien ist hier eine ganz andere als in Deutschland.
    Die Trennung zwischen Ministerien und Regierung ist bei uns viel stärker als in anderen Ländern.

    Deshalb entsenden die Ministerien ja auch viele Mitarbeiter zur Zusammenarbeit ins Kanzleramt, ich habe mal gelesen, dass über die Hälfte der Mitarbeiter gar nicht aus dem Kanzleramt stammen, sondern für die Zusammenarbeit mit den Ministerien ausgeliehen werden, teils ressortübergreifend.

    Und wir müssen mal ehrlich sein, wir sind das größte Land der EU, wir sind eines der wichtigsten Länder weltweit, wirtschaftlich und auch diplomatisch sind wir Dreh- und Angelpunkt der EU und direkter Ansprechpartner für Weltdiplomatie.
    Wir können nicht auf ein Niveau eines eher kleinen Landes runterfahren und die Hälfte der Stellen streichen.
    Selbst wenn man die Mitarbeiterzahl optimieren würde und 15% einsparen wollte (was viel wäre), bräuchte man den Anbau. Rundherum sind ja auch keine Gebäude frei...

  9. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: violator 14.08.21 - 11:20

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Oder irgendwelche Flughäfen. Oder Bahnhöfe.
    >
    > Brauchen wir natürlich alles nicht, lassen wir am besten alles auf dem
    > Stand von 1950.

    Also ist das in Ordnung, dass man Milliarden für einen Bahnhof wie in Stuttgart ausgibt, statt nur Millionen und den Rest in weitere Projekte steckt?

    > > Oder Berater für absolut unfähige Menschen in falschen Positionen.
    >
    > Typisches Geplapper nachdem irgendwas schiefgelaufen ist, passiert in jeder
    > dritten Firma und da hört man die gleichen oberschlauen Kommentare.

    Dann erklär mal die untypisch hohen Ausgaben für Berater, die z.B. von der Leyen immer rauswirft.

  10. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: snboris 14.08.21 - 11:57

    Ich gebe dir recht.
    Man muss das aber mal auch von der anderen Seite betrachten.
    Es gibt nun mal eine ganze Reihe von Menschen, die sich nicht impfen lassen werden.
    (ich glaub nicht, das sich diese Zahl ohne kostenlose Tests groß verringern wird).
    Was wiederum die Gefahr für Mutationen des Virus vergrössert.
    Und damit auch die Gefahr für uns (alle geimpften).
    Deswegen sollte man dafür sorgen, das, wenn schon nicht impfen, sich doch so viele wie möglich testen lassen.

  11. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: subangestellt 14.08.21 - 15:20

    WhiteWisp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder für ein neues Kanzleramt. Das alte ist ja eine totale Zumutung.

    Ein neues Kanzleramt ? :-)
    Woher hast du denn diese Information?

    > Oder für die Bundeswehr. Obwohl da eh nichts mehr richtig funktioniert.

    Die Bundeswehr ist eine Freiwilligen Armee
    gleich zu setzen mit allen anderen Öffentlichen Behörden.

    > Oder irgendwelche Flughäfen. Oder Bahnhöfe.

    Regionale Flughäfen die durch Steuergelder finanziert werden, aber nicht der Allgemeinheit dienen müssen entweder geschlossen oder durch den Hauptnutzer (meist Firmen / Politiker die den Anschein von Globalität und Reichtum vortäuschen wollen) müssen durch diese Personen / Firmen OHNE Steuervorteile aus eigenen Mitteln bestritten werden.

    Warum bei deinem Kommentar Bahnhöfe aufgeführt sind, verstehe ich nicht.

    > Oder Berater für absolut unfähige Menschen in falschen Positionen.

    Bezahlte oder in Auftrag gegebene Beraterhonorare müssten für jedes Projekt aufgeführt werden. Nicht nur für Kommunen, sondern für jeden Landkreis bis hinunter zu Städten oder Gemeinden.

    > Oder oder oder.
    > Gerne Liste erweitern, was man noch einsparen könnte.
    >
    > Aber demnächst den Bürger Coronaschnelltests zahlen lassen. Kannst dir
    > diesen Zirkus in diesem Land echt nicht mehr ausdenken. Absoluter Quatsch,
    > bin so auf September gespannt.

    Wenn du dich nicht Impfen lassen willst; Warum sollte die Allgemeinheit für deine / eure Ignoranz aufkommen?

  12. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: d0p3fish 14.08.21 - 20:30

    Warum sollen wir Steuerzahler für Leute bezahlen die nicht arbeiten gehen wollen?

  13. Re: Für sowas ist natürlich immer Geld da

    Autor: Lemo 15.08.21 - 01:19

    d0p3fish schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollen wir Steuerzahler für Leute bezahlen die nicht arbeiten gehen
    > wollen?

    Das ist eine absolute absolute absolute Minderheit, niedriger als 0,1% der Erwerbsfähigen.

    Und nennt sich Solidargemeinschaft, unsere Gesellschaft fußt darauf.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Manager / Digitalisierungsarchitekt (m/w/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  2. Senior Spezialist IT (m/w/d) - Informationssicherheit und Datenschutz
    RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  3. IT-Projektmanager Personaleinsatzplanung inhouse (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin, deutschlandweit
  4. Qualitätssicherung Softwaretester (m/w/d)
    secunet Security Networks AG, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Secret of Monkey Island: Special Edition für 1,99€, LEGO Star Wars: The Complete Saga...
  2. 19,99€
  3. PC, PS5, PS4, Xbox, Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de