1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Printnightmare: Drucker…

nix drucken tabu

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nix drucken tabu

    Autor: amsel978 13.08.21 - 18:28

    windows nix drucke = windows nix arbeiten = nutzlos außer für steam Spielchen.

    Oder wie kommt jetzt der Lieferschein fürs Lager raus? Fotoplatte vor Bildschirm und belichten? Oder iwelche schönen Tablets für die Mitarbeiter da? Bravo, woher kommen die Bar- oder qr Codes? Und die Etiketten für dhl?

    Man man dann lieber unsichere Rechner als den Betrieb lahmlegen. Ach und !weg! von Winblöd das offensichtlich nicht mal mehr drucken kann. Aber Hauptsache das nutzlose Teams, für das es hunderte weit verbreitete und bessere Lösungen gibt, wird iwo fester integriert. Und schöne Datenklaut die selbige auch mal verschwinden lässt.

  2. Re: nix drucken tabu

    Autor: john4344 13.08.21 - 23:55

    amsel978 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windows nix drucke = windows nix arbeiten = nutzlos außer für steam
    > Spielchen.
    >
    > Oder wie kommt jetzt der Lieferschein fürs Lager raus? Fotoplatte vor
    > Bildschirm und belichten? Oder iwelche schönen Tablets für die Mitarbeiter
    > da? Bravo, woher kommen die Bar- oder qr Codes? Und die Etiketten für dhl?
    >
    > Man man dann lieber unsichere Rechner als den Betrieb lahmlegen. Ach und
    > !weg! von Winblöd das offensichtlich nicht mal mehr drucken kann. Aber
    > Hauptsache das nutzlose Teams, für das es hunderte weit verbreitete und
    > bessere Lösungen gibt, wird iwo fester integriert. Und schöne Datenklaut
    > die selbige auch mal verschwinden lässt.

    Ich weiß zwar nicht welche Sprache das ist, aber das Abschalten des Spooler Services fällt uns hier nur so auf, weil wir halt noch hinter dem Mond leben und nicht wie in anderen Ländern alles ausschließlich digital, per QR Code o.ä. machen. Die Industrie im Paketbereich interessiert das auch nicht, dort sind dedizierte Label Drucker am Werk, die nicht direkt durch Windows gesteuert werden.

  3. Re: nix drucken tabu

    Autor: zonk 14.08.21 - 00:53

    john4344 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Industrie im Paketbereich interessiert das auch
    > nicht, dort sind dedizierte Label Drucker am Werk, die nicht direkt durch
    > Windows gesteuert werden.

    Richtig, alles, was wichtig ist nicht mit Windows betreiben....

  4. Re: nix drucken tabu

    Autor: mhstar 14.08.21 - 08:08

    > Man man dann lieber unsichere Rechner als den Betrieb lahmlegen. Ach und
    > !weg! von Winblöd das offensichtlich nicht mal mehr drucken kann. Aber Hauptsache

    Blöd ist nur wer so blöd redet.
    Im "echten Leben" (also nicht Studis wo man "haha Winblöd" schreien kann, und daneben sein Samba AD aufsetzt) ist in bestimmten Umständen auch veraltete Software einzusetzen. Ja, ist doof, aber so ist es.

    Wenn man vom Fach ist ("IT News für Profis" und nicht "halbstarke Fast-Jugendliche") dann segmentiert man das Netzwerk, tut die Sachen in ein extra DMZ, das so konfiguriert ist, dass man eine Kompromittierung annimmt, und hat eine gescheite und getestete Strategie wie man im Problemfall vorgeht. Dazu noch ein Honeypot im DMZ, mit entsprechender Alarmierung.
    Dann ist man eher in der Richtung Profi.

    Ein Samba AD und einen CUPS aufsetzen und absichern können viele. Ich auch. Manchmal ist das aber nicht die Anforderung. Wenn man dann "Winblöd" schreit, statt Lösungen anzubieten (s.o.), sieht man selbst doof aus, und wirkt unprofessionell.

    Hat man ein anständiges Gerät zum Drucken, und die Funktionalität steht eben bei CUPS nicht zur Verfügung, weil der Hersteller das nicht unterstützt, und du schreist "alle blöd" und "wir verwenden CUPS und wenn's nicht geht ist das halt so" - dann wird sich von der Belegschaft über kurz oder lang wer anders um die Sachen kümmern, bei dem alles geht, und du sägst dir den eigenen Ast ab.
    Bei der Essensausgabe im Sozialmarkt kannst dann laut "Winblöd" schreien, und bekommst von den anderen sicher viel Beifall - dann passt das Milieu wenigstens auch.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.21 08:15 durch mhstar.

  5. Re: nix drucken tabu

    Autor: TheDevilsLettuce 14.08.21 - 08:44

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Man man dann lieber unsichere Rechner als den Betrieb lahmlegen. Ach und
    > > !weg! von Winblöd das offensichtlich nicht mal mehr drucken kann. Aber
    > Hauptsache
    >
    > Blöd ist nur wer so blöd redet.
    > Im "echten Leben" (also nicht Studis wo man "haha Winblöd" schreien kann,
    > und daneben sein Samba AD aufsetzt) ist in bestimmten Umständen auch
    > veraltete Software einzusetzen. Ja, ist doof, aber so ist es.
    >
    > Wenn man vom Fach ist ("IT News für Profis" und nicht "halbstarke
    > Fast-Jugendliche") dann segmentiert man das Netzwerk, tut die Sachen in ein
    > extra DMZ, das so konfiguriert ist, dass man eine Kompromittierung annimmt,
    > und hat eine gescheite und getestete Strategie wie man im Problemfall
    > vorgeht. Dazu noch ein Honeypot im DMZ, mit entsprechender Alarmierung.
    > Dann ist man eher in der Richtung Profi.
    >
    > Ein Samba AD und einen CUPS aufsetzen und absichern können viele. Ich auch.
    > Manchmal ist das aber nicht die Anforderung. Wenn man dann "Winblöd"
    > schreit, statt Lösungen anzubieten (s.o.), sieht man selbst doof aus, und
    > wirkt unprofessionell.
    >
    > Hat man ein anständiges Gerät zum Drucken, und die Funktionalität steht
    > eben bei CUPS nicht zur Verfügung, weil der Hersteller das nicht
    > unterstützt, und du schreist "alle blöd" und "wir verwenden CUPS und wenn's
    > nicht geht ist das halt so" - dann wird sich von der Belegschaft über kurz
    > oder lang wer anders um die Sachen kümmern, bei dem alles geht, und du
    > sägst dir den eigenen Ast ab.
    > Bei der Essensausgabe im Sozialmarkt kannst dann laut "Winblöd" schreien,
    > und bekommst von den anderen sicher viel Beifall - dann passt das Milieu
    > wenigstens auch.

    +1

    Danke für diesen Beitrag zum morgendlichen Kaffee!

  6. Re: nix drucken tabu

    Autor: tomatentee 14.08.21 - 12:02

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn man vom Fach ist ("IT News für Profis" und nicht "halbstarke
    > Fast-Jugendliche") dann segmentiert man das Netzwerk, tut die Sachen in ein
    > extra DMZ, das so konfiguriert ist, dass man eine Kompromittierung annimmt,
    > und hat eine gescheite und getestete Strategie wie man im Problemfall
    > vorgeht. Dazu noch ein Honeypot im DMZ, mit entsprechender Alarmierung.
    > Dann ist man eher in der Richtung Profi.
    >
    Oder man nutzt Systeme die man vernünftig absichern kann anstatt mitigation mit Honeypots und co zu betreiben? Das ist Add-On und ersetzt keine System-Security...


    > Ein Samba AD und einen CUPS aufsetzen und absichern können viele. Ich auch.
    > Manchmal ist das aber nicht die Anforderung. Wenn man dann "Winblöd"
    > schreit, statt Lösungen anzubieten (s.o.), sieht man selbst doof aus, und
    > wirkt unprofessionell.
    >
    Ich finde es wirkt wesentlich unprofessioneller dem Kunden dann Schrott hinzustellen. Wenn ich eine Lösung für schlecht und Unsicher halte sage ich das dem Auftraggeber und schlage Alternativen vor. Wenn sie auf den Mist bestehen lehne ich den Auftrag ab. Ich baue nichts auf was ich nicht auch selbst sicher betreiben und warten könnte und wollte. Fertig.


    > Hat man ein anständiges Gerät zum Drucken, und die Funktionalität steht
    > eben bei CUPS nicht zur Verfügung, weil der Hersteller das nicht
    > unterstützt, und du schreist "alle blöd" und "wir verwenden CUPS und wenn's
    > nicht geht ist das halt so" - dann wird sich von der Belegschaft über kurz
    > oder lang wer anders um die Sachen kümmern, bei dem alles geht, und du
    > sägst dir den eigenen Ast ab.
    >
    Und weiter? Es herrscht ja kein Mangel an Stellen für kompetente IT'ler. Dann geht's halt wo hin wo man auf den Rat hört und keine unserem Systeme hinstellt "weil dann alles geht".
    Hat den netten Nebeneffekt, dass man hinterher nicht die Arme Sau ist die den Mist hier aufräumen darf:
    > https://www.heise.de/news/Cyber-Katastrophenfall-nach-Ransomware-und-Trojaner-6147171.html

    Ich nehme an, da ging auch "alles", wa? ;-)


    > Bei der Essensausgabe im Sozialmarkt kannst dann laut "Winblöd" schreien,
    > und bekommst von den anderen sicher viel Beifall - dann passt das Milieu
    > wenigstens auch.
    >
    Klar, Linux-Admins sind arbeitslos weil sie keine Ahnung haben wie die echte Welt funktioniert :-D

    Newsflash: Die Gehälter für Linux sind signifikant höher:
    > https://de.jobted.com/gehalt/systemadministrator

  7. Re: nix drucken tabu

    Autor: FreiGeistler 15.08.21 - 22:08

    amsel978 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder wie kommt jetzt der Lieferschein fürs Lager raus? Fotoplatte vor
    > Bildschirm und belichten? Oder iwelche schoenen Tablets für die Mitarbeiter
    > da? Bravo, woher kommen die Bar- oder qr Codes? Und die Etiketten für dhl?
    Via Mail an den (Linux/Unix-)Druckserver?

    > Und schöne Datenklaut, die selbige auch mal verschwinden lässt.
    Da war schoen, Danke! :'-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  2. SAP-Anwendungsbetreuer Inhouse FI/HR (m/w/d)
    Österreichisches Verkehrsbüro AG, Wien (Österreich)
  3. Service Engineer (Incident- & Problemmanager) - Specialist (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn, Unterföhring, Stuttgart, Düsseldorf
  4. Entwickler Steuerungstechnik Software (m/w/d)
    Altendorf GmbH, Minden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 50% Rabatt und Gratis-Kopfhörer
  2. (u. a. 100 Euro Geschenkkarte für 97€)
  3. (u. a. Samsung GQ65QN85A 65 Zoll Neo QLED für 1.299€ inkl. Direktabzug, Asus TUF Gaming A15 15,6...
  4. (u. a. Nintendo Switch Online 3 Monate für 6,49€, Human Fall Flat für 3,49€, Wreckfest für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de