1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kultauto: Lamborghini bringt…

Das Original hat man in jedem Winkel erkannt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Original hat man in jedem Winkel erkannt

    Autor: Nogul 15.08.21 - 13:08

    aber das hier wirkt wie jedes beliebiges Superauto die kommen und gehen?

    Ansonsten wirken die 34 PS wie ein Alibi. Hat der Starter Elektromotor für so ein Teil nicht schon mehr Leistung? Oder ist es ein Vertipper und es sollte 340 PS heissen?

  2. Re: Das Original hat man in jedem Winkel erkannt

    Autor: radde 15.08.21 - 13:16

    34PS wird schon stimmen.
    Es geht hier nur darum das Ansprechverhalten des Motors zu verbessern und ein eventuelles Turboloch bzw. Zurückschalten des Getriebes zu überbrücken.

    Der E-Motor wird wohl nichtmal reichen um den Rückwärtsgang zu ersetzen.

  3. Re: Das Original hat man in jedem Winkel erkannt

    Autor: tk (Golem.de) 15.08.21 - 14:07

    Hallo!

    Der Elektromotor hat tatsächlich 34 PS.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  4. Re: Das Original hat man in jedem Winkel erkannt

    Autor: ChMu 15.08.21 - 15:01

    radde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 34PS wird schon stimmen.
    > Es geht hier nur darum das Ansprechverhalten des Motors zu verbessern und
    > ein eventuelles Turboloch bzw. Zurückschalten des Getriebes zu
    > überbrücken.
    >
    > Der E-Motor wird wohl nichtmal reichen um den Rückwärtsgang zu ersetzen.

    Rueckwaerts konnte schon der originale nicht. Technisch ja, aber praktisch war es besser den mit drei Mann in die Luecke zu schieben da die Sicht nicht schlecht, sondern schlicht nicht vorhanden war. Ausserdem gab es keine Servo Lenkung, was den ein einhalb Tonnen Boliden doch recht schwergaengig machte. Einparken ging nur mit offener Tuer und recht agilem Oberkoerper.
    Ich durfte den vor 30 Jahren mal fahren. Nein Danke.

  5. Re: Das Original hat man in jedem Winkel erkannt

    Autor: Sharra 15.08.21 - 17:42

    34 PS direkt an am Rad ist besser als 100PS über den gesamten Antriebsstrang.
    Es gibt Fahrzeuge auf der Straße, die fahren mit weniger PS jeden Tag ihr Soll.
    Mal geschaut, mit was die Ente ursprünglich ausgeliefert wurde?

  6. Re: Das Original hat man in jedem Winkel erkannt

    Autor: Drumma_XXL 15.08.21 - 22:03

    Ist trotzdem recht schwach wenn man die anderen Hybrid Sportwägen so anschaut. So als Stichwort der 918 Spyder, der zieht über 280ps aus dem Elektro Antrieb. Das ist dann wirklich ein Elektro Motor der dem Wagen auch was bringt wenns schnell sein soll.
    Selbst Toyota kann das besser im Yaris, da sinds immerhin 90ps rein elektrisch und der fährt halt elektrisch so schnell an wie manch ein Verbrenner. Die 45ps die im elektro smart verbaut waren, haben für den auch gerade so gereicht zum gemütlich fahren bei ~1000kg Leergewicht.

  7. Re: Das Original hat man in jedem Winkel erkannt

    Autor: Trollversteher 16.08.21 - 08:36

    Dann kann man den Wagen aber nicht wirklich als "Hybrid" bezeichnen, ansonsten ist jeder Verbrenner mit Anlasser ein "Hybrid". Und bitte, eine Ente als Argument in einer Diskussion über einen Supersportwagen wie einen Countach? XD

  8. Re: Das Original hat man in jedem Winkel erkannt

    Autor: Sharra 16.08.21 - 10:21

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann man den Wagen aber nicht wirklich als "Hybrid" bezeichnen,
    > ansonsten ist jeder Verbrenner mit Anlasser ein "Hybrid". Und bitte, eine
    > Ente als Argument in einer Diskussion über einen Supersportwagen wie einen
    > Countach? XD

    Natürlich. Sind beides Kraftfahrzeuge mit Straßenzulassung, und taugen nicht zu viel mehr als eine Kiste Bier zu transportieren. Der Vergleich ist absolut valide.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
  2. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  2. 29,99€
  3. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Keine Updates mehr für die ersten Fire-TV-Modelle
  2. Amazon Fire TV Stick 4K und Fire TV Cube mit neuer Fernbedienung
  3. Amazon Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und neuer Fernbedienung

Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch