1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla in Grünheide: Musks und…

Die Presse wird immer lächerlicher

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Presse wird immer lächerlicher

    Autor: derdiedas 17.08.21 - 07:47

    Ja auch in einer Katastrophe gibt es was zum Lachen, und die Presse scheint sich wie Aasgeier auf unbedachte Äußerungen oder auch wenn jemand meint er wäre unbeobachtet alles in den Focus zu richten.

    Niemand hat sich 24*7 unter Kontrolle, aber die Presse bauscht alles zu einem Skandal auf bis es nicht mehr geht.

    Statt um Inhalte geht es der Presse nur noch um Extreme. Die Flutopfer interessieren die Presse nicht mehr, die haben jetzt das Chaos in Afghanistan für sich entdeckt oder die nächste Katastrophe wie Erdbeben usw... usw...

    Die Presse - und da nehme ich Golem vor allem ein sollte sich auch einfach mal Zurückhalten. Man muss nicht aus allem ein Drama machen - denn dazu haben wir zu viele wirklich ernste Themen als ein Konzernchef der nicht alles Ernst nimmt oder ein Laschet der sich Emotional eh selten unter Kontrolle hat.

    Was ein Skandal ist, ist das Firmen wie Nestle es seit mehr als einem Jahrzehnt strickt ablegen Wasser als Menschenrecht wahrzunehmen und mit Wasser als Ressource sehen mit dem man Kohle verdienen kann - auch wenn die Menschen verrecken. Musk hat nur eine unbedachte Äußerung gemacht, bei nestle aber wird es vom CEO seit Jahren kommuniziert.

    Aber mit Dingen die seit langer Zeit grundlegend schief laufen kann die Presse keine "News" generieren. Da müssen unbedachte Äußerungen die man komplett aus dem Kontext reißt halt her.

    Gruß DDD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expert Solution Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Berlin, Stuttgart
  2. Zentrale Koordination / Projektleitung (w/m/d) Technik / Information und Kommunikation, Hochschul- ... (m/w/d)
    Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen
  3. Junior-Inhouse-Consultant (m/w/d)
    MVV Energie AG, Mannheim
  4. AI Developer / Artificial Intelligence Engineer (f/m/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Weimar, Gilching bzw. remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform

IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch