1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehrssicherheit…

Endlich

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich

    Autor: toj 16.08.21 - 10:08

    Es ist auch an der Zeit, dass sich in diesem Bereich etwas tut. Hoffentlich gibt es auch bald Notbrems- und Spurhaltesysteme. Ich denke, moderne Assistenzsysteme sollten verpflichtend für jeden Verkehrsteilnehmer auf der Strasse sein, und Fahrräder dürfen da nicht ausgeschlossen werden.

  2. Re: Endlich

    Autor: Harryhh 16.08.21 - 12:20

    Wie willst du denn Spurhalteassistenten oder Notbremssysteme in Fahrrädern umsetzen? Dann wären ja nur noch eBikes erlaubt. Was ist mit Fußgängern? Die brauchen dann auch Notbremssysteme, damit sie nicht aufs Handy starrend auf die Straße/den Radweg laufen.
    Oder meintest du, dass die Assistenzsysteme der potentiell todbringenden Verkehrsteilnehmer besser auf Fußgänger und Radfahrer abgestimmt werden sollten?

  3. Re: Endlich

    Autor: toj 16.08.21 - 14:00

    Harryhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du denn Spurhalteassistenten oder Notbremssysteme in Fahrrädern
    > umsetzen? Dann wären ja nur noch eBikes erlaubt.

    Wieso eBike? Sie brauchen doch keinen Motor. Der Spurhalteassistent muss den Fahrradfahrer benachrichtigen, wenn er die Spur verlässt ohne dies zu kommunizieren. Da braucht man nur eine auf den Fahrer gerichtete Kamera, die das Handzeichen kontrolliert, und eine helle LED oder ggf einen vibrierenden Lenker. Besser wäre natürlich automatisches in die Spur lenken, aber das wird vermutlich nicht so einfach gehen.
    Für den Notbremsassistenten braucht man 1-2 nach vorne gerichtete Kameras und eine elektrisch betätigte Bremse.
    Klar braucht so ein System Strom, aber auch nicht mehr als ein Smartphone. Und es ist sicherlich günstiger zu realisieren, als viele in Autos verbaute Systeme, obwohl deren Fahrer weniger gefährdet sind als Fahrradfahrer.


    > Was ist mit Fußgängern? Die brauchen dann auch Notbremssysteme, damit sie nicht aufs Handy
    > starrend auf die Straße/den Radweg laufen.

    Das sollten eher die Handys übernehmen, dass sie mit der Kamera und GPS schauen, was der Fussgänger macht.


    > Oder meintest du, dass die Assistenzsysteme der potentiell todbringenden
    > Verkehrsteilnehmer besser auf Fußgänger und Radfahrer abgestimmt werden
    > sollten?

    Bei Autos müssen diese Assistenzsysteme natürlich auch vorgeschrieben werden, sowie weitere, wie die Fussgängererkennung. Aber Fahrräder führen mit zunehmendem Radverkehr zu immer schlimmeren Unfällen, vor allem auf den Kilometer gerechnet. Da kann man noch so viele Assistenzsysteme in LKWs fordern, wenn die Fahrradfahrer unkontrolliert vor die LKWs fahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiterin (m/w/d) Archivwesen
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  2. Softwareentwickler Embedded Linux (m/w/d)
    Ebee Smart Technologies GmbH, Berlin
  3. IT-Prozessmanager (m/w/d)
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  4. Softwareentwickler für Ruby on Rails & C# .NET Core (m/w/d)
    KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World - Iceborne (Master Edition) für 24,99€, Xbox Live Card 20 Euro für...
  2. heute: Microsoft Surface Pro 7+ 12,3 Zoll Convertible 8GB 128GB SSD + Microsoft 365 Family für...
  3. u. a. Geschenke für Gamer


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de