1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schaltung von Festnetzanschlüssen…

Ist doch nichts neues

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch nichts neues

    Autor: Termuellinator 16.08.21 - 09:46

    Schon damals, als ich von der T-Kom zu Arcor gewechselt bin haben sich die Komiker 3 (!) Monate "Zeit gelassen", hat bei der Bundesnetzagentur damals nur auch keinen Interessiert - und die Foren waren ja voll mit dieser Zermürbungstaktik der Telekom...

  2. Re: Ist doch nichts neues

    Autor: M.P. 16.08.21 - 09:53

    Andersherum ist es aber ähnlich. Der Vorfall ist aber schon einige Jahre her.

    Hier in Dortmund werden einige Neubaugebiete statt von der Telekom von Dokom21, einer Stadtwerke-Tochter erschlossen. Ein aufgebrachter Telekom-Kunde der in so ein Gebiet gezogen ist stand im T-Punkt und beschwerte sich bitterlich, dass sein Anschluss bei der Telekom über eine Dokom21 Leitung nach Monaten noch immer nicht geschaltet worden sei. Der T-Punkt-Mitarbeiter gab Dokom21 die Schuld.

    P.S.: Können Telekom-Kunden bei Vodafone in deren Kabelnetz einen Anschluss bekommen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.21 09:54 durch M.P..

  3. Re: Ist doch nichts neues

    Autor: psyemi 16.08.21 - 10:18

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > P.S.: Können Telekom-Kunden bei Vodafone in deren Kabelnetz einen Anschluss
    > bekommen?

    Naja das ist nicht nötig weil wo Kabel liegt auch immer Telekom Anschlüsse sind.

  4. Re: Ist doch nichts neues

    Autor: ImperatorBob 16.08.21 - 10:19

    M.P. schrieb:
    ----------------------------------------------------
    > P.S.: Können Telekom-Kunden bei Vodafone in deren Kabelnetz einen Anschluss
    > bekommen?

    Nö aber die Telekom versorgt flächendeckend, Kabel liegt hingegen nicht überall, deshalb macht die Regulierung schon noch Sinn. Außerdem betrifft das ja nicht nur Vodafone sondern alle Anbieter.

    Hab da selbst meine Erfahrungen gemacht und kenne auch Welche die genau wie beschrieben Monate auf einen Anschluss (von 1&1) warten mussten und bei Wechsel zur Telekom ging es dann innerhalb von Tagen.

    Interessant finde ich die Aussage Vodafone würde eine Schnittstelle nicht vollständig nutzen. Man kann wenn man DSL über Vodafone abschließt aber online die Telekom Termine einsehen und auswählen. Also dass, was angeblich nicht geht? Ändert ja aber auch nichts daran, dass der nächste Termin in 3 Wochen aufwärts verfügbar ist. In der heutigen Zeit in der Amazon am nächsten Tag ein Paket lieferte nicht mehr akzeptabel.

  5. Re: Ist doch nichts neues

    Autor: M.P. 16.08.21 - 10:32

    An meiner Adresse gibt es von der Telekom nur ADSL+, also 16/1.

    Von da her liegt an meiner Adresse von der Telekom quasi nichts ....

  6. Stimmt nicht

    Autor: Michinator 16.08.21 - 12:09

    Meine letzte Mietwohnung (Münchner Südosten, Gebaut 2018) gabe es ausschließlich Kabel von Vodafone. Telekom oder andere Provider (m-net) hatten da nichts verlegt.

    Allerdings hat Vodafone 1Gbit/s angeboten und auch geliefert. War also OK - nur eben ohne Alternative

  7. Re: Ist doch nichts neues

    Autor: -_-Knut-_- 17.08.21 - 08:14

    Bei mir liegt von der Telekom nur analoges Telefon an. Datenübertragung nur über "MagentaZuhause via Funk"...
    Aber Unitymedia (jetzt Vodafone) hatte schon Kabel liegen und hat mittlerweile auf DOCSIS3.1 aufgerüstet.

  8. Re: Ist doch nichts neues

    Autor: ImperatorBob 17.08.21 - 09:44

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An meiner Adresse gibt es von der Telekom nur ADSL+, also 16/1.
    >
    > Von da her liegt an meiner Adresse von der Telekom quasi nichts ....

    Du hast trotzdem ne Versorgung über die Telekom, niemand hat gesagt, dass sie besonders gut sein muss ;)

    Wenn du, warum auch immer, keine Lust auf Vodafone hast, schließ nen Vertrag bei O2 ab. Die können bis glaube 250 oder 500 Mbit bei Vodafone Kabel auf die Leitung.

    Die Telekom ist trotzdem der einzige Anbieter der derart in der Fläche versorgen kann. Vodafone gibt's inzwischen zwar in jedem Bundesland, gibt aber trotzdem viele Objekte die nicht angeschlossen sind bzw. auch mal ganze Gemeinden ohne Versorgung.

    Natürlich gibt es auch einzelne Häuser ganz ohne Telekom Versorgung, gerade wenn die frisch gebaut wurden spart sich mancher Bauherr sicher die Doppelbelastung. Vor 20 Jahren hatte man da quasi keine Wahl. Wobei man da bedenken sollte, dass gewisse Notrufsysteme nur über die Telefonleitung ausfallsicher funktionieren, bei Kabel nicht. Für alte und kranke kann dass durchaus relevant sein.
    Die Konstellation gar kein Kupfer-Telefonkabel von Telekom im Haus und nur anderer Anbieter verfügbar ist trozdem sehr selten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JavaScript Developer (m/f/d)
    Plesk GmbH, Cologne, Karlsruhe, Hamburg, Berlin
  2. ERP Prozessmanager (m/w/d)
    UTT Technische Textilien GmbH & Co KG über Rainer Gerke PersonalManagement, Krumbach
  3. Product Owner (m/w/d) Daten / Technik
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  4. Senior Finance Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, Böblingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Nari Ultimate für 104,99€, Razer Kraken für 51,99€, Razer Ornata V2 für 69...
  2. 187,03€ (Bestpreis)
  3. (u. a. 12 V System Akkuschrauber für 100,00€, Winkelschleifer für 41,20€, Bohrhammer GBH 2-21...
  4. (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD für 191,90€, Be Quiet Silent Base 601 Gehäuse je 94,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch