1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Genesis GV60 mit…

Displayspiegel mit Altersweitsichtigkeit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Displayspiegel mit Altersweitsichtigkeit

    Autor: luckyfreddy 20.08.21 - 08:45

    Dieses "Unding" mit den Displays anstelle von Spiegeln scheint immer häufiger umsich zu greifen.
    Auch wenn das Fahrzeug noch nicht in der Fläche auf dem Markt ist, gibt es ja doch schon einige mit diesen "Displayspiegeln" (selbst bei LKW schon gesehen).

    Kann jemand aus der Altersklasse 60-70 (naja, wird vermutlich hier weniger zu finden sein?) mal berichten, wie es sich damit verhält? Die "Altersweitsichtigkeit" ist ja ein natürlicher Prozess des Auges, bei dem die Akkommodation irgendwann nicht mehr (richtig) funktioniert. Wie verhält es sich bei diesen "Spiegeln"? Kann man diese dann noch sehen?

  2. Re: Displayspiegel mit Altersweitsichtigkeit

    Autor: KOTRET 20.08.21 - 09:01

    Wenn du altersweitsichtig bist, müsstest du eine Brille tragen, sonst darfst du doch nicht autofahren. Ich meine: ist doch zu aller Sicherheit.

  3. Re: Displayspiegel mit Altersweitsichtigkeit

    Autor: WhiteWisp 20.08.21 - 09:10

    Das wäre ja meine geringste Sorge. Schlimmer ist doch, dass das System viel fehleranfälliger ist. Einen Spiegel muss man mechanisch zerstören, damit dieser nicht mehr funktioniert.

  4. Re: Displayspiegel mit Altersweitsichtigkeit

    Autor: luckyfreddy 20.08.21 - 09:14

    KOTRET schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du altersweitsichtig bist, müsstest du eine Brille tragen, sonst
    > darfst du doch nicht autofahren. Ich meine: ist doch zu aller Sicherheit.

    Jaein. Eine Lesebrille ist während der Autofahrt eher ungünstig. ;-) Denn in der Ferne sieht man ja alles scharf. Wenn das Tachometer ein bisschen unschärfer - aber noch ablesbar ist, dann ist das i.d.R. in Ordnung. Beim virtuellen Spiegelbild sehe ich es aber schon bedeutend kritischer, wenn das nicht scharf erscheint. Beim regulären Spiegel würde man ja trotzdem in die Ferne schauen und hätte das Problem nicht.
    Interessant fände ich hierzu wirklich mal praktische Erfahrungsberichte von betroffenen Benutzern. Ich selbst zähle mich - zum Glück - noch nicht zu dieser Altersklasse. :)

  5. Re: Displayspiegel mit Altersweitsichtigkeit

    Autor: alphasucht 20.08.21 - 09:33

    Und die Geschwindigkeit schätzt man im Alter, oder wie? Alle wichtigen Instrumente liegen doch auch im Innenraum und sollten doch von Fahrer ausgewertet werden können.
    Geht das nicht(mehr), dann sollte man das Autofahren wohl überdenken.

  6. Re: Displayspiegel mit Altersweitsichtigkeit

    Autor: snboris 20.08.21 - 10:34

    Naja... einen Zeiger und/oder grosse Zahlen kann man sicher noch länger ganz gut erkennen als kleine Fahrzeuge im Rückspiegel/Display.

    Den kleiner dargestellten Kilometerstand muss man dagegen beim Fahren nicht unbedingt sehen können.

  7. Re: Displayspiegel mit Altersweitsichtigkeit

    Autor: alphasucht 20.08.21 - 10:52

    Da stimmte ich Dir im Grundsatz zu, die Darstellung variiert jedoch zwischen den Modellen und Herstellern ziemlich stark. So muss man bei bestimmten Fahrzeugen relativ genau hinsehen.

  8. Re: Displayspiegel mit Altersweitsichtigkeit

    Autor: Bigfoo29 20.08.21 - 20:17

    Na ob sich hier - in einem IT-Forum und dann zu einem Luxus-PKW-Thema - viele 60-70-Jährige finden, die sich dafür interessieren?

    Ansonsten gibt es nicht nur die Lesebrille sondern auch reguläre Brillen, die im unteren Segment vergrößern und im oberen Segment nicht. Wenn es aber so schlimm ist, dass man auf 1m Entfernung nicht mehr erkennen kann, dass da ein Fahrzeug hinter einem ist, sollte man das Fahren schlicht lassen. Und wie KOTRET schon schrieb: Eine Brille ist PFLICHT, wenn die Sicht eingeschränkt ist. Auch galt die Ausrede mit "so genau muss man den Tacho nicht erkennen" noch nie. Es gibt Fahrzeuge, die fahren 250km/h. Wenn da Omma mit 50 statt 30 durch die Zone brettert, weil sie die Anzeige nicht genau lesen kann, drückt auch kein Polizist ein Auge zu. ;)

    Regards.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webentwickler/Web Developer (w/m/d)
    ProLeiT GmbH, Herzogenaurach
  2. Junior Projektmanager (m/w/d)
    Bildungsinnovator, Düsseldorf
  3. Senior-Softwareentwickler (w/m/d) Java - Produktentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Münster
  4. JavaScript-Entwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Microsoft Surface Pro 7+ 12,3 Zoll Convertible 8GB 128GB SSD + Microsoft 365 Family für...
  2. u. a. Geschenke für Gamer
  3. (u. a. Greenland für 6,97€, Die zweite Eberhofer Triple-Box für 11,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de