1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneweb: Sojus-Rakete mit 34…

Arianespace startet auch mit Sojus?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arianespace startet auch mit Sojus?

    Autor: mnementh 22.08.21 - 17:33

    Ich dachte die vermarkten nur Ariane-Raketen. Aber es ist schön zu sehen, wie international sinnvoll kooperiert wird: die französische Arianespace startet britische Satelliten mit der russischen Sojus vom kasachischen Raumhafen Baikonur. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.21 17:33 durch mnementh.

  2. Re: Arianespace startet auch mit Sojus?

    Autor: M.P. 22.08.21 - 17:50

    Mir war bekannt, dass es in Kourou auch einen Soyuz-Startplatz gibt, von dem immer mal wieder Starts erfolgen ... dass aus Kasachstan auch unter Beteiligung von Arianespace gestartet wird, irritiert mich auch etwas ...

    https://en.wikipedia.org/wiki/Soyuz_at_the_Guiana_Space_Centre

    Ggfs. wurde der Nutzlast-Ladebucht-Ausbau von Arianespace konstruiert...

    Jedenfalls hat man die Soyuz angeblich in Kourou in das Portfolio genommen, weil sie eine Nutzlast-Lücke zwischen Vega und Ariane 5 ausfüllt ...

  3. Re: Arianespace startet auch mit Sojus?

    Autor: smonkey 22.08.21 - 18:38

    Siehe https://de.m.wikipedia.org/wiki/Starsem

  4. Re: Arianespace startet auch mit Sojus?

    Autor: Benutztername12345 22.08.21 - 23:03

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siehe de.m.wikipedia.org

    - da steckt nur 15% Arianespace drin
    - der Umsatz im Artikel wird noch on Franc angegeben:D

    Wo haben die das denn angeschrieben, oder gibt es Wikipedia schon so lange?:D

    Hast du den Artikel auf Wiki gelesen bevor du den link hier rein geschrieben hast?

  5. Re: Arianespace startet auch mit Sojus?

    Autor: smonkey 23.08.21 - 12:36

    Benutztername12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Siehe de.m.wikipedia.org
    >
    > - da steckt nur 15% Arianespace drin
    > - der Umsatz im Artikel wird noch on Franc angegeben:D
    >
    > Wo haben die das denn angeschrieben, oder gibt es Wikipedia schon so
    > lange?:D
    >
    > Hast du den Artikel auf Wiki gelesen bevor du den link hier rein
    > geschrieben hast?


    Ernsthaft, so hoffnungslos überfordert von einem relativ kleinen Wikipedia Artikel?

    1. Arianespace und kommt mit der ArianteGroup, dem größten Anteilseigener von Arianespace auf 50%.
    2. Spielt die Höhe der Anteil überhaupt gar keine Rolle für die Tatsache der Kooperation zwischen Sojus und Ariane (um die es hier im Thread eigentlich geht).
    3. Steht da "1999 ..." und da spielte der Euro eben noch keine nennenswerte Rolle
    4. Ja, Wikipedia schreibt auch über Geschehnisse vor ihrer Gründung - wäre schlimm wenn nicht!
    5. Aber den eigentlich relevanten Satz hast Du wohl überlesen:

    > Das 1996 gegründete Unternehmen Starsem vermarktet Satellitenstarts mit der russischen Trägerrakete Sojus vom Weltraumbahnhof Baikonur und seit 2008 auch vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou. Sitz der Firma ist Évry bei Paris.

    Entweder mangelt es Dir massiv an Textverständnis oder Du willst hier einfach nur rumtrollen. So oder so, bist Du auch weiterhin auf meiner Ignorieren-Liste richtig aufgehoben.

  6. Re: Arianespace startet auch mit Sojus?

    Autor: chefin 24.08.21 - 12:50

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir war bekannt, dass es in Kourou auch einen Soyuz-Startplatz gibt, von
    > dem immer mal wieder Starts erfolgen ... dass aus Kasachstan auch unter
    > Beteiligung von Arianespace gestartet wird, irritiert mich auch etwas ...
    >
    > en.wikipedia.org
    >
    > Ggfs. wurde der Nutzlast-Ladebucht-Ausbau von Arianespace konstruiert...
    >
    > Jedenfalls hat man die Soyuz angeblich in Kourou in das Portfolio genommen,
    > weil sie eine Nutzlast-Lücke zwischen Vega und Ariane 5 ausfüllt ...


    Ne, hier gehts um den Startplatz. Wie man sieht sind das sehr hohe Inklinationen, die für dieses System benötigt werden. Und die erreicht man von nördlichen Startplätzen einfacher als von Äquatorialen. Und Sojus-Raketen werden schon länger von Ariane mitvermarktet. Man muss keine 20t Rakete für 5t Nutzlast starten. Und die Vega ist nur für 2,5t zuständig.

    Aber wie gesagt, Nordeuropa, Nordamerika...das sind sehr hohe Inklinationen. Und daher besser von Kasachstan aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
  2. Softwareentwickler Elektrokonstruktion (m/w/d)
    Hegenscheidt-MFD GmbH, Erkelenz
  3. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Razer Nari Ultimate für 104,99€, Razer Kraken für 51,99€, Razer Ornata V2 für 69...
  3. 187,03€ (Bestpreis)
  4. (u. a. 12 V System Akkuschrauber für 100,00€, Winkelschleifer für 41,20€, Bohrhammer GBH 2-21...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de