Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Com startet Softwareload

Und wieder mal zeigt sich die Unfähigkeit der Telekom.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder mal zeigt sich die Unfähigkeit der Telekom.

    Autor: IT-Weiser 29.11.06 - 11:54

    Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

  2. Re: Und wieder mal zeigt sich die Unfähigkeit der Telekom.

    Autor: Jet Flash 29.11.06 - 12:24

    IT-Weiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mehr gibts dazu nicht zu sagen.


    Na, dazu will ich aber noch mehr hören! Wo zeigt sie sich denn?

  3. Re: Und wieder mal zeigt sich die Unfähigkeit der Telekom.

    Autor: Widdl 29.11.06 - 12:24

    IT-Weiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mehr gibts dazu nicht zu sagen.


    Was du ja auch in deinen zahlreichen Beispielen in deinem Beitrag belegt hast.

    Wieder mal so ne Sinnlos-Floskel...

  4. Re: Und wieder mal zeigt sich die Unfähigkeit der Telekom.

    Autor: Hearse 29.11.06 - 16:07

    IT-Weiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mehr gibts dazu nicht zu sagen.
    na na!

    don't feed the troll

    ---------------------
    A moment of clarity
    Devoured by purity
    ---------------------

  5. Re: Und wieder mal zeigt sich die Unfähigkeit der Telekom.

    Autor: acer 02.12.06 - 00:37

    IT-Weiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mehr gibts dazu nicht zu sagen.


    Warum????


  6. Und wieder mal zeigt sich die Unfähigkeit mancher Verfasser!

    Autor: Shaan 24.01.07 - 10:30

    acer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IT-Weiser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mehr gibts dazu nicht zu sagen.
    >
    >

    Ganz einfach deswegen weil es doch leute gibt die von der Thematik einfach keine Ahnung haben und deswegen einfach einen trockenen Satz hinwerfen nach dem Motto:

    "Hauptsache ich habe was gesagt"



  7. Re: Und wieder mal zeigt sich die Unfähigkeit der Telekom.

    Autor: IT-Irrer 24.01.07 - 10:36

    IT-Weiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

    Wie schade, laß uns doch trinken vom Kelch Deiner Weisheit.

    Aber mal ehrlich, was ist an dem Angebot jetzt so unfähig? Nett finde ich das Feature, daß einem 2 Jahre lang eine Sicherheitskopie aufgehoben wird (mir würde es ja schon reichen, wenn der Lizenzschlüssel zwei Jahre lang aufgehoben wird, so was verbaselt man ja gerne mal...)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMG MORI Global Service Milling GmbH, Pfronten, Seebach
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. BWI GmbH, Meckenheim, Wilhelmshaven, Frankfurt
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 6,75€
  2. (-83%) 2,50€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Golem Akademie: Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
    Golem Akademie
    Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    IT-Profis finden künftig bei Golem.de nicht nur redaktionelle Inhalte für ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung: Zusammen mit ausgewählten Partnern bieten wir in der Golem Akademie Workshops an. Das erste Seminar zum Thema "Team-Führung" findet am 18. Juni 2019 in München statt.

  2. Primebook P15: Großes und günstiges Notebook mit Atom-Prozessor
    Primebook P15
    Großes und günstiges Notebook mit Atom-Prozessor

    Neben dem Vertrieb der Vaio-Notebooks aus Japan wird Trekstor auch weiterhin eigene Notebooks anbieten. Das Primebook P15 zeigt, dass es hier vor allem um den Preis geht, mit dem das Gerät auf den Markt gebracht wird.

  3. Vorwurf der Schleichwerbung: Amazon schneidet Pastewka-Folge über 50 Mal
    Vorwurf der Schleichwerbung
    Amazon schneidet Pastewka-Folge über 50 Mal

    Amazon hat eine neue Schnittfassung einer Pastewka-Folge veröffentlicht. Medienhüter hatten dem Konzern vorgeworfen, in einer Folge aus der achten Staffel Schleichwerbung einzusetzen. An der Folge soll es um die 50 Schnitte gegeben haben.


  1. 10:00

  2. 09:53

  3. 09:39

  4. 09:27

  5. 09:03

  6. 08:51

  7. 07:41

  8. 07:27