1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Kia EV6: Der…

Deutsche Hersteller

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutsche Hersteller

    Autor: DeathMD 25.08.21 - 07:50

    Vergleicht man diese Plattform mit bspw. der von VW, erkennt man wie viele Jahre hier geschlafen wurde.
    Tja... die deutschen Autobauer schaffen sich ab.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  2. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 25.08.21 - 08:14

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vergleicht man diese Plattform mit bspw. der von VW, erkennt man wie viele
    > Jahre hier geschlafen wurde.
    > Tja... die deutschen Autobauer schaffen sich ab.

    Sehe ich auch so.

    Wenn man dann noch mit der Murmel-Technologie in Asien vergleicht, weiß man das der deutschen Kiesel- und Glasindustrie eine düstere Zukunft droht.

  3. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: WickedMann 25.08.21 - 08:48

    Naja. Mercedes hat mit dem EQS das langstreckentauglichste E-Auto überhaupt.
    Ich denke die Technik ist da. Nur will man noch genug Geld mit Hybrid/Verbrenner machen und danach wird man schon im bezahlbaren Bereich auch irgendwann die Technik vom EQS nehmen.

    Bei BMW verstehe ich es allerdings nicht. Da hat man mit dem i3 ein für damalige Verhältnisse sehr gutes E-Auto entwickelt. Danach aber kam nichts mehr. Ähnlich bei Renault mit dem Zoe.

    ID Modelle oder vor allem der Skoda Enyaq sind doch recht solide E-Autos. Bisschen mehr Ladeleistung und die müssen sich auch nicht verstecken vor der Konkurrenz.

  4. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Isodome 25.08.21 - 09:25

    WickedMann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ID Modelle oder vor allem der Skoda Enyaq sind doch recht solide E-Autos.
    > Bisschen mehr Ladeleistung und die müssen sich auch nicht verstecken vor
    > der Konkurrenz.

    Kommt per Software Update. Gerüchtet werden 170 kW aber das ist nicht bestätigt.

  5. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: acl 25.08.21 - 10:46

    Im Vergleich zu VWs MEB fällt eigentlich nur die 800V Technik auf, die dem Endanwender beim laden 10min (beim Ladevorgang 10-80%) Wartezeit erspart.

    Ich stehe momentan vor der Wahl Enyaq oder EV6. Der EV6 ist mir vermutlich zu teuer, da ich so selten Langstrecke fahre sind mir die 10min Wartezeit auch egal.

  6. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Bermuda.06 25.08.21 - 10:49

    WickedMann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja. Mercedes hat mit dem EQS das langstreckentauglichste E-Auto
    > überhaupt.
    > Ich denke die Technik ist da. Nur will man noch genug Geld mit
    > Hybrid/Verbrenner machen und danach wird man schon im bezahlbaren Bereich
    > auch irgendwann die Technik vom EQS nehmen.
    >
    > Bei BMW verstehe ich es allerdings nicht. Da hat man mit dem i3 ein für
    > damalige Verhältnisse sehr gutes E-Auto entwickelt. Danach aber kam nichts
    > mehr. Ähnlich bei Renault mit dem Zoe.
    >
    > ID Modelle oder vor allem der Skoda Enyaq sind doch recht solide E-Autos.
    > Bisschen mehr Ladeleistung und die müssen sich auch nicht verstecken vor
    > der Konkurrenz.

    BMW hat es halt richtig versammelt. Sind früh eingestiegen in die E Mobilität und am Ende hat die Ausdauer gefehlt. Der nächste Vorstand hat dann entschieden variable Plattformen für alle Antriebskonzepte zu entwickeln. Bei E Autos bleibt dann am Ende ein fauler Kompromiss.

    Absolutes Missmanagement.

  7. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: xSureface 25.08.21 - 11:01

    Die 800V Technik spielt bei der Ladeleistung nur eine untergeordnete Rolle. Entscheidend ist die Ladekurve. Da kann man Marketingtechnisch natürlich Aggressiv durchjagen, obs dem Akku so gut tut, steht woanders geschrieben. Auch Tesla schafft mit 400V 250kW peak. Nur ist deren ladekurve nicht so aggressiv ausgelegt. Dafür halten die Akkus aber eben auch sehr lange. Tesla gehts halt nicht um die schnellste Ladezeit, sondern unter anderem auch um Nachhaltigkeit.
    Der Peak ist unten rum entscheidend. Obenrum brauchts eigentlich selten so hohe Ladeleistung. Zumal man bei nem Tesla Zeit sparen kann, wenn man immer nur bis 50% am SuC lädt und dann zum nächsten Suc fährt.

  8. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Kawim 25.08.21 - 11:03

    acl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Vergleich zu VWs MEB fällt eigentlich nur die 800V Technik auf, die dem
    > Endanwender beim laden 10min (beim Ladevorgang 10-80%) Wartezeit erspart.
    >

    Dir vielleicht, aber das ist bei weitem nicht der Anzeige Vorteil.

    > Ich stehe momentan vor der Wahl Enyaq oder EV6. Der EV6 ist mir vermutlich
    > zu teuer, da ich so selten Langstrecke fahre sind mir die 10min Wartezeit
    > auch egal.

    Enyaq ist auch qualitätstechnisch nicht vergleichbar. Aber nicht falsch verstehen, es ist dennoch ein gutes Fahrzeug.

  9. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: noyoulikeme 25.08.21 - 11:15

    YES! Der ehemals einzige Innovator in Sachen E-PKW-Mobilität in Deutschland ist zum Generalversager geworden ... das ist echt unfassbar ...

  10. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: acl 25.08.21 - 11:16

    Kawim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    aber das ist bei weitem nicht der Anzeige Vorteil.

    Was denn noch?

  11. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Isodome 25.08.21 - 11:30

    @acl: Ich stehe gerade vor einer ähnlichen Wahl. Wenn du Lust hast dich etwas auszutauschen, schick doch mal eine PN (bei dir ist PN Empfang deaktiviert)

  12. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Thorgil 25.08.21 - 11:45

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vergleicht man diese Plattform mit bspw. der von VW, erkennt man wie viele
    > Jahre hier geschlafen wurde.
    > Tja... die deutschen Autobauer schaffen sich ab.


    Ich sehe da an dem Kia nichts, was auf einen Vorsprung hindeuten sollte. Die deutschen Hersteller sind technologisch Marktführer mit den aktuellen Modellen.

  13. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Weitsicht0711 25.08.21 - 11:55

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vergleicht man diese Plattform mit bspw. der von VW, erkennt man wie
    > viele
    > > Jahre hier geschlafen wurde.
    > > Tja... die deutschen Autobauer schaffen sich ab.
    >
    > Ich sehe da an dem Kia nichts, was auf einen Vorsprung hindeuten sollte.
    > Die deutschen Hersteller sind technologisch Marktführer mit den aktuellen
    > Modellen.

    Wo und mit welchen Modellen sind die technologischer Marktführer?

    Reichweite? Nichts das ich wüsste.
    Verbrauch? Nichts das ich wüsste.
    Infosystem/Apps? Nichts das ich wüsste.
    ...

  14. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Sharra 25.08.21 - 12:08

    Aber aber aber VW ist doch weltklasse und Premium und so!
    Wie kannst du sagen, dass deren Fahrzeuge der letzte Schrott sind, auch wenns wahr ist?

  15. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Bermuda.06 25.08.21 - 12:14

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vergleicht man diese Plattform mit bspw. der von VW, erkennt man wie
    > viele
    > > Jahre hier geschlafen wurde.
    > > Tja... die deutschen Autobauer schaffen sich ab.
    >
    > Ich sehe da an dem Kia nichts, was auf einen Vorsprung hindeuten sollte.
    > Die deutschen Hersteller sind technologisch Marktführer mit den aktuellen
    > Modellen.

    Weltführend im Marketing und bei den Spaltmaßen. Gerade bei E Mobilen hört es da mit der technologischen Leader-Rolle auf.

    Was man positiv hervorheben kann, dass VW und Mercedes den technologischen Rückstand bei E Mobilen schnell aufholen konnten, sodass sie gut konkurrenzfähig sind.

  16. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Thorgil 25.08.21 - 12:15

    Taycan und die e-tron Serie sind die besten Autos auf dem Markt. Der EQS wird da jetzt nochmal ein höheres Level vorgeben. Leider hats Mercedes mit ihrem ersten EQ ja leider nicht ganz so gut getroffen.
    VW ID Serie bietet ebenfalls ein Gesamtpaket für kleineres Geld, an das kein anderer Hersteller in der Kategorie ran kommt.

  17. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Thorgil 25.08.21 - 12:18

    Bermuda.06 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thorgil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DeathMD schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Vergleicht man diese Plattform mit bspw. der von VW, erkennt man wie
    > > viele
    > > > Jahre hier geschlafen wurde.
    > > > Tja... die deutschen Autobauer schaffen sich ab.
    > >
    > >
    > > Ich sehe da an dem Kia nichts, was auf einen Vorsprung hindeuten sollte.
    > > Die deutschen Hersteller sind technologisch Marktführer mit den
    > aktuellen
    > > Modellen.
    >
    > Weltführend im Marketing und bei den Spaltmaßen. Gerade bei E Mobilen hört
    > es da mit der technologischen Leader-Rolle auf.

    Eben genau das tut es nicht. Deutsche Marken sind nach wie vor der Benchmark was Technologie und Qualität angeht.
    Marketing machen sie genau das, was sie können und lügen nicht mit theoretischen Werten und Funktionen, die es in der Praxis dann doch nicht gibt.

    > Was man positiv hervorheben kann, dass VW und Mercedes den technologischen
    > Rückstand bei E Mobilen schnell aufholen konnten, sodass sie gut
    > konkurrenzfähig sind.

    Da war nie ein Rückstand. Es gab einfach nicht genug Käufer für solche Autos. Und auch jetzt halten die sich noch stark in Grenzen.

  18. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Isodome 25.08.21 - 12:20

    Ich bin den ID4, Enyaq und Ioniq 5 probe gefahren. EV6 hat ja diesselbe Technik wie der Hyundai.

    Ioniq 5:
    * das HUD unscharf, was mich wahnsinnig gemacht hat.
    * Die Assistenten waren schlecht (der hat in der Stadt ständig auf 80 km/h beschleunigt weil die Kartendaten das vorhergesagt haben. Ich glaube nicht, dass der Verkehrszeichen lesen kann).
    * Stäendig haben die Assistenten irgendwelche Warnungen eingeblendet
    * Das Beschleunigungs- und Bremsverhalten war nicht kompatibel mit mir ;) Wobei das ziemlich sicher eine Frage der Gewohnheit ist.
    * Die prädiktive Rekuparation ist 10x besser als die Schaltwippen am Ioniq
    * Die Qualität des Bildschirms war nicht so toll.
    * Android Auto nahm nur etwa 2/3 des Bildschirms ein.
    * Ich habe kein Wort über die SW roadmap gefunden. Werden Dinge verbessert aktualisiert werden? Welche Komponenten kann man überhaupt updaten?
    * Teurer als ID4 und Enyaq

    240kW Laden ist schon gut aber verzichtbar. Ansonsten fehlt den VWs im Moment das selbständige Parken. Soll in den nächsten 6 Monaten aber bestellbar sein.

  19. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Isodome 25.08.21 - 12:29

    @acl (du musst PNs aktivieren, deswegen hier /shrug)

    Im Moment schwanke ich zwischen ID4 und Enyaq.

    Pro Enyaq
    + Mehr Kofferraum
    + Gefühlt hochwertigerer Innenraum
    + Grösserer Bildschirm
    + Weniger Touch, besseres Lenkrad
    + Schuko Steckdose
    + Etwas billiger
    + Seitenfenster mit Sonnenschutzrollos hinten(!)
    + Tisch für Kinder hinten

    Pro ID4
    + Das aktuelle 2.3 Update scheint ~6 Monate später für den Enyaq zu kommen. Ich habe keine offizielle Aussagen gefunden, ob überhaupt alle ID Updates auch bei Skoda ankommen werden. ID4 soll ja alle 12 Wochen ein Update bekommen. Das nervt schon, wenn man weiss, dass der ID4 bereits Bugfixes bekommen hat, die bim Skoda noch fehlen.
    + ID4 sieht IMHO besser aus :D


    Was haltet ihr von den beiden?

  20. Re: Deutsche Hersteller

    Autor: Weitsicht0711 25.08.21 - 12:37

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Taycan und die e-tron Serie sind die besten Autos auf dem Markt. Der EQS
    > wird da jetzt nochmal ein höheres Level vorgeben. Leider hats Mercedes mit
    > ihrem ersten EQ ja leider nicht ganz so gut getroffen.
    > VW ID Serie bietet ebenfalls ein Gesamtpaket für kleineres Geld, an das
    > kein anderer Hersteller in der Kategorie ran kommt.


    Wow was für eine Aussage, ich frage dich wo sie genau am besten sind und du kannst mir nicht mal sagen in welchen Bereichen dies sein soll.


    Und ID? Die Serie die so massive Probleme hat. Naja wenigsten zahlt man dafür nicht so viel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Fiori/SAP UI5 Developer (m/w/d)
    B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe
  2. SAP-HCM Consultant (m/w/d)
    IT-Consult Halle GmbH, Halle
  3. Information Security Advisor (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Datenbankadministrator*in
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Days Gone für 26,99€, Horizon: Zero Dawn - Complete Edition für 22,99€ Euro, Predator...
  2. (u. a. Titanfall 2 PC für 6,99€, Die Sims 4 PC für 4,99€)
  3. PC, PS5, PS4, Xbox, Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de