1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit Kia EV6: Der…
  6. Thema

Erfreuliche Entwicklung!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: Poolk 25.08.21 - 12:50

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die PS Angabe bei nem E-Auto hat aber nicht so viel zu sagen. Entscheidend
    > ist eher das Drehmoment. Nen 1000PS Auto mit 120nm Drehmoment beschleunigt
    > genauso schnell wie nen 90ps Golf mit 120nm Drehmoment. Dafür kann das
    > 1000PS Auto eine höhere Geschwindigkeit fahren.

    Nein, einfach nur nein.
    Drehmoment ist keine Leistung.
    Deine Aussage ist Milchmädchenrechnungsmässig korrekt. Wenn man sagen würde das Drehmoment am Rad ist bei gleicher Geschwindigkeit, dasselbe - nur, dann hat man auch diesselbe Leistung. Ist also von vorneherein dämlich.

  2. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: Lars J. 25.08.21 - 13:23

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um E-Autos nicht um Verbrenner mit variabler Übersetzung.
    > Ein E-Auto hat im Normalfall nur ein Übersetzungsverhältnis. Das ist bei
    > vielen E-Autos im nahezu gleichem Bereich.
    > Und das Märchen mit kurzer Übersetzung: wenn der Motor genauso hoch dreht,
    > wie ein Motor mit mehr Drehmoment, dann ist der mit der etwas längeren
    > Übersetzung trotzdem schneller.
    > Du kannst zwar mit der Übersetzung am Rad 5000nm erreichen, aber eben nur
    > für dann 20km/h Spanne. Wobei der mit höherem Drehmoment bis 40km/h schnell
    > beschleunigt und dann erst schalten muss. Und nach dem schalten geht
    > unweigerlich auch das Raddrehmoment in die Knie.

    Nein. Die erste Aussage ist schon falsch es gibt genauso hochdrehende Elektromotoren und entsprechenden Übersetzungen und ebensolche mit umgekehrten Ansatz. Ändert auch nichts an der Aussage dass das Motordrehmoment irrelevant ist. Wenn du mit 120 Nm am Rad drehst bewegt sich dein Auto genauso stark als wenn du deine Radmuttern anziehst.

    Zweite Aussage: Was gibt es denn daran eigentlich nicht zu verstehen? Der Motor mit niedrigem Drehmoment und kurzer Übersetzung dreht natürlich höher sonst leistet er weniger. Wenn du natürlich nur bis 20 km/h drehen kannst mit der kurzen übersetzung dann hat der Motor weniger Leistung. Eigenenes Beispiel:
    Zwei Motoren, einer legt konstant 50 Nm an, der andere konstant 100. Beide werden so übersetzt, dass sie 1000 Nm am Rad haben. Wenn beide natürlich nur bis zur gleichen Drehzahl drehen dann muss natürlich bei dem mit 50 Nm bei der halben Geschwindigkeit geschaltet werden, aber dann liegt auch eine niedrigere Leistung an, nämlich nur die Hälfte P~M*n, also halbes Moment, halbe Leistung, halb so hohe Geschwindigkeit. Fährt das Auto aber die gleiche Leistung, dann muss nach P~M*n die Drehzahl n doppelt so hoch sein, womit das Fahrzeug mit niedrigen Drehmoment und kurzer Übersetzung wieder genau so schnell wäre wie das Fahrzeug mit hohem Drehmoment und langer Übersetzung. Es kommt nicht aufs Drehmoment an, es sei denn man will unbedingt niedrig drehende Motoren haben (was durchaus legitim ist, hängt halt vom Anwendungsfall ab)

  3. Re: Reifengrößen

    Autor: Bermuda.06 25.08.21 - 14:23

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die originellste Bemaßung haben wohl Reifen. Hier werden Millimeter,
    > ein prozentualer Wert und ein Zoll-Wert kombiniert. Da muss man erst einmal
    > drauf kommen.
    > Also da sind PS doch eigentlich harmlos.

    Vermutlich ein Kompromiss aus der Diskussion von Anhängern des metrischen sowie des imperialen Systems sowie Statistiken ;) jeder hat einen Einheit seiner Wahl bekommen

    Weiter geht's bei Felgen: Zoll in Durchmesser und Breite. Einpresstiefe in mm.

  4. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: BXo 25.08.21 - 23:06

    > PS-Angaben sind das was meistens
    > verwendet wird - das können viele
    > Autofahrer aus ihrem Erfahrungswissen
    > einordnen.
    > Und damit halte ich PS weiterhin
    > für die bessere Einheit.

    Stimme voll zu.

    D-Mark Angaben können viele Marktteilnehmer:innen (bitte gendergerecht; also eigentlich Marktteilnehmer (m/w/d)? ) aus ihrem Erfahrungswissen einordnen.

    Und damit halte ich D-Mark und Pfennig weiterhin für die besseren Einheit.

    Und überhaupt: Wenn Deutschland irgendwann aus der Euro-Zone austreten sollte (was ist das dann? Dexit?) muss eh wieder mit D-Mark gerechnet werden - wieso also überhaupt der ganze Unsinn mit Euro und Cent?

  5. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: bplhkp 26.08.21 - 08:27

    BXo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D-Mark Angaben können viele Marktteilnehmer:innen (bitte gendergerecht;
    > also eigentlich Marktteilnehmer (m/w/d)? ) aus ihrem Erfahrungswissen
    > einordnen.
    >
    > Und damit halte ich D-Mark und Pfennig weiterhin für die besseren Einheit.

    Motorleistung ist etwas sehr viel abstrakteres als Geld.

    Ich verstehe weiterhin nicht wo der Mehrwert von kW gegenüber PS besteht. Und Si-Einheiten sind kein Selbstzweck.

  6. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: Lars J. 26.08.21 - 09:18

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Motorleistung ist etwas sehr viel abstrakteres als Geld.
    >
    > Ich verstehe weiterhin nicht wo der Mehrwert von kW gegenüber PS besteht.
    > Und Si-Einheiten sind kein Selbstzweck.

    Würde mich freuen wenn PS mal ausstirbt, man konnte sich ja nichtmals auf eine einheitliche Einheit einigen, ein amerikanisches BHP ist nicht das gleiche wie die britischen HP oder die deutschen PS.
    Ich denke aber, dass sich kW beim Elektroauto endlich durchsetzt, man gibt schließlich seinen Akku auch nicht in in PS*h an. Und wenn man dann im Auto sitzt und fährt kann man anhand der abgerufenen Leistung in kW deutlich leichter berechnen wie lange der Akku noch hält, evtl ändert sich dann auch der Fahrstil wenn man 100 kW abruft und das Auto dadurch gerade mal 30 min durchhalten würde (Überschlagen bei nicht ganz vollem Akku)

  7. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: bplhkp 26.08.21 - 09:23

    Lars J. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man dann im Auto
    > sitzt und fährt kann man anhand der abgerufenen Leistung in kW deutlich
    > leichter berechnen wie lange der Akku noch hält, evtl ändert sich dann auch
    > der Fahrstil wenn man 100 kW abruft und das Auto dadurch gerade mal 30 min
    > durchhalten würde (Überschlagen bei nicht ganz vollem Akku)

    Dafür gibt es eine Momentanverbrauchsanzeige.

  8. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: xSureface 26.08.21 - 09:31

    Nicht nur das, auch eine Verbrauchsanzeige für den Durchschnitt.

  9. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: Lars J. 26.08.21 - 10:13

    Eine Verbrauchsanzeige gibt die kWh/100 km an, ohne die derzeit gefahrene Geschwindigkeit weiß ich nicht wie lange mein Akku noch hält, nur wie weit ich damit fahren kann. Aber vllt zeigt das Auto auch die Zeit an, weiß ich nicht.

  10. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: xSureface 26.08.21 - 10:19

    Die Zeit Komponente ist unwichtig. Wichtig ist zu wissen ob man sein Ziel mit der Restkapazität erreicht oder ein Zwischenstopp einlegen muss.

  11. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: bplhkp 26.08.21 - 10:20

    Warum sollte man das Wissen wollen?

  12. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: Lars J. 26.08.21 - 10:24

    Du hast nicht zu beurteilen ob mir das wichtig ist. Ich fahre gerne Spritztouren und da ist es mir nicht wichtig wie weit ich komme, sondern wie lange ich kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.21 10:27 durch Lars J..

  13. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: xSureface 26.08.21 - 11:24

    Und das kannst du dir nicht im Kopf ausrechnen? Wenn dort steht 20kWh/100km und du noch eine Restreichweite von 200km hast, dann kannst du 2h mit 100kmh fahren. Wobei das Peak Geschwindigkeit ist. Du brauchst aber den Schnitt den du auf der Strecke fahren kannst. Das kann dir der Computer nicht berechnen. Der weiß nicht ob du so weiterfährst wie bisher mit 100kmh oder ob du die nächste Stunde konstant 200 fährst. Zudem weiß ich er nicht viel Verkehr auf den Straßen ist und ob du 50 mal bremsen musst und wieder beschleunigen oder ob du im 2h im Stau stehst. Wird auch nie ein Auto geben was dir den Verbrauch pro Stunde anzeigt. Sowas gibts in Flugzeugen. Kannst dir ja sowas anschaffen.

  14. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: Lars J. 26.08.21 - 12:06

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das kannst du dir nicht im Kopf ausrechnen? Wenn dort steht 20kWh/100km
    > und du noch eine Restreichweite von 200km hast, dann kannst du 2h mit
    > 100kmh fahren. Wobei das Peak Geschwindigkeit ist. Du brauchst aber den
    > Schnitt den du auf der Strecke fahren kannst. Das kann dir der Computer
    > nicht berechnen. Der weiß nicht ob du so weiterfährst wie bisher mit 100kmh
    > oder ob du die nächste Stunde konstant 200 fährst. Zudem weiß ich er nicht
    > viel Verkehr auf den Straßen ist und ob du 50 mal bremsen musst und wieder
    > beschleunigen oder ob du im 2h im Stau stehst. Wird auch nie ein Auto geben
    > was dir den Verbrauch pro Stunde anzeigt. Sowas gibts in Flugzeugen. Kannst
    > dir ja sowas anschaffen.

    Wenn der Computer meine Restreichweite in Minuten nicht berechnen kann, dann kann er auch keine Restreichweite in Kilometern berechnen. Nur ein weiterer logischer Schritt in deiner Argumentation. Es geht doch auch gar nicht darum, dass ich unbedingt wissen will wie viele Minuten ich noch fahren kann, sondern darum, dass das einer der Vorteile von kW gegenüber Ps ist. Man gibt die Batteriekapazität auch nicht in kcal an. Die Einheiten wären halt beide SI und damit leicht ineinander umzurechnen. Weiß nicht warum dich das so stört, du klingst da etwas wie die Amis die Füße und Daumen so toll finden. Wäre außerdem ganz hilfreich wenn man sich die abgerufene Leistung in kW angeben lässt dann weiß man auch wie viel Strom man eigentlich gerade verpulvert,

  15. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: xSureface 26.08.21 - 13:33

    Auch die Restreichweite ist eine Schätzung.
    Aber wie wer anders schon schrieb, gibt es einen Momentanverbrauch. Der ist in kWh/100km angegeben. Wer mehr brauch, soll sich nen Taschenrechner ins Auto packen.

  16. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: Lars J. 26.08.21 - 14:50

    Du redest einen Blödsinn, das hat auch keinen Sinn mit dir zu diskutieren, du liest dir ja nichtmals den Beitrag durch.

  17. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: thinksimple 26.08.21 - 21:37

    Wie? Was? Es geht um E-PKW. Weder im Transporter noch Hybrid. Und drinr Freunde haben nicht wirklich nen id3 sonst wüsstest du was die aktuelle SW kann.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  18. Re: Erfreuliche Entwicklung!

    Autor: thinksimple 26.08.21 - 21:39

    Der Enyaq ist ein gutes Fahrzeug. ANfebehm zu fahren wie auch der EV...
    Unterm Strich musst du beide Probe fahren und das für dich bessere wählen...Ich finde beide ansprechend. Ich hab aber schon nen Q4 e-tron...

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Central Demand Planner (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  2. Projektmanager (m/w/d) Digitale Studiotechnik International
    RSG Group GmbH, Berlin
  3. IT-Admin / Windows-Admin (w/m/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
  4. Doktorandin / Doktorand für (Bio)-Informatik oder verwandte Fächer (KI/»Data Science«)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de