1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core 2500K/2600K im Retro…

Stromverbrauch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stromverbrauch

    Autor: Emulex 30.08.21 - 08:34

    Das ist mir etwas sehr knapp beschrieben bzw. schöngeschrieben in Form der "Idle/Load"-Differenz.
    Wenn, dann interessieren mich doch die absoluten Werte.
    Ich hab so einen 2500K (massiv undervolted) noch als Fileserver gehabt bis kürzlich und ihn rausgeworfen weil der Stromverbrauch im idle ein Witz ist.

    Daher sind auch die Vergleichsprozessoren find ich falsch gewählt - es gibt günstige Low-Energy-Prozessoren mit irgendwas um die 70-90% weniger Stromverbrauch bei ähnlicher Performance (und sehr viel schnellerem RAM).

  2. Re: Stromverbrauch

    Autor: ms (Golem.de) 30.08.21 - 08:37

    idle steht doch da, 70W für das System.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Stromverbrauch

    Autor: Rolf Schreiter 30.08.21 - 08:40

    Ich finde die Vergleichsprozessoren sehr gut gewählt, denn es sind quasi jeweils die gängigen Spitzenmodelle der jeweiligen Generationen miteinander verglichen worden.

  4. Re: Stromverbrauch

    Autor: Emulex 30.08.21 - 08:54

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > idle steht doch da, 70W für das System.

    Ja aber nicht im Vergleich zu den neueren Prozessoren.
    Lediglich "schöngeschrieben" im Sinne von "Load/Idle"-Differenz ist deutlich niedriger als bei neueren.
    Was bringt mir das, wenn ich die absoluten Werte der neueren nicht habe?
    Garnix.

  5. Re: Stromverbrauch

    Autor: Vollstrecker 30.08.21 - 08:56

    Da mir so eine CPU kostenlos in die Hände viel habe ich mir daraus einen Heimserver gebastelt. Der angeschlossene Stromzähler zeigt im normalen Fileservergebrauch (2x 4TB HDDs ohne aktive VM) Werte zwischen 40 und 50 Watt an.

    Wenn jemand eine bessere Kombination kennt bei gleicher Leistung aber weniger Strombedarf um die 100¤ bitte her damit.

  6. Re: Stromverbrauch

    Autor: Emulex 30.08.21 - 08:57

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Vergleichsprozessoren sehr gut gewählt, denn es sind quasi
    > jeweils die gängigen Spitzenmodelle der jeweiligen Generationen miteinander
    > verglichen worden.

    Kommt halt drauf an was man aus dem Artikel an Informationen ziehen möchte.
    Geht es nur um nostalgische Gefühle und eine Historie der Intel-Prozessoren, dann ist das so okay, auch wenn mir eben die Leistungsaufnahme im Vergleich fehlt.

    Geht es um die Frage ob man das Ding heut noch sinnvoll einsetzen kann und sich ein (Gebraucht-)Kauf lohnen könnte, dann muss man mit günstigen aktuellen Prozessoren auf ähnlichem Leistungsniveau vergleichen.

    So ist der Artikel weder Fisch noch Fleisch.

  7. Re: Stromverbrauch

    Autor: Emulex 30.08.21 - 09:05

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da mir so eine CPU kostenlos in die Hände viel habe ich mir daraus einen
    > Heimserver gebastelt. Der angeschlossene Stromzähler zeigt im normalen
    > Fileservergebrauch (2x 4TB HDDs ohne aktive VM) Werte zwischen 40 und 50
    > Watt an.

    Meiner zeigt ähnlich Golem rund 70W an (trotz Undervolting, ohne HDDs mit einer PCIe-SSD).
    Was genau hast du für ein System, dass du auf 40 kommst?

    >
    > Wenn jemand eine bessere Kombination kennt bei gleicher Leistung aber
    > weniger Strombedarf um die 100¤ bitte her damit.

    Das wirst du natürlich nicht finden.
    Aber der Stromverbrauch ggü. einem z.B. J5040 (10W TDP) ist als Fileserver sicher um irgendwas im Bereich 100¤ jährlich höher.

  8. Re: Stromverbrauch

    Autor: ms (Golem.de) 30.08.21 - 09:05

    Ein i3-10105F ist schneller und sparsamer, die Benchmark Resultate lassen sich 1:1 vergleichen.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  9. Re: Stromverbrauch

    Autor: Emulex 30.08.21 - 09:22

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein i3-10105F ist schneller und sparsamer, die Benchmark Resultate lassen
    > sich 1:1 vergleichen.

    Und kostet ja auch irgendwas um die 80¤ (nackt).
    Nun weiß ich aber noch immer nicht wieviel schneller und sparsamer er ist.

    Ich frag mich halt welche Information der Artikel liefern soll.
    Zumindest indirekt ja irgendwie: Wie kann man so ein Teil noch benutzen.
    Oder seh ich das falsch?
    Und als jemand der seinen 2500K grad eingemottet hat wegen unsinnig hohem Energieverbrauch, fehlt mir eben im Artikel die Relation Preis-Leistung-Stromverbrauch - auch im Vergleich zu neueren Prozessoren mit ähnlicher Performance.

  10. Re: Stromverbrauch

    Autor: alpinlol 30.08.21 - 09:32

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da mir so eine CPU kostenlos in die Hände viel habe ich mir daraus einen
    > > Heimserver gebastelt. Der angeschlossene Stromzähler zeigt im normalen
    > > Fileservergebrauch (2x 4TB HDDs ohne aktive VM) Werte zwischen 40 und 50
    > > Watt an.
    >
    > Meiner zeigt ähnlich Golem rund 70W an (trotz Undervolting, ohne HDDs mit
    > einer PCIe-SSD).
    > Was genau hast du für ein System, dass du auf 40 kommst?
    >
    > >
    > > Wenn jemand eine bessere Kombination kennt bei gleicher Leistung aber
    > > weniger Strombedarf um die 100¤ bitte her damit.
    >
    > Das wirst du natürlich nicht finden.
    > Aber der Stromverbrauch ggü. einem z.B. J5040 (10W TDP) ist als Fileserver
    > sicher um irgendwas im Bereich 100¤ jährlich höher.

    Gesamtsystem nicht, aber nur für die CPU könnte man heute einen Ryzen 7 2700 für unter 100 Euro ergattern.

    Betreibe selbst mein altes System als Heimserver.
    Virtualisiere in dem Fall aber mit Hyper V, da es Nutzungsbedingt etwas einfacher ist die Kiste als Mediaplayer im Schlafzimmer anzubinden.

    Der 2700 ist undervolted und underclocked auf 3Ghz Allcore und die GT1030 ebenfalls, dazu gibt es noch 32GB RAM, 2x 1TB SSD, 4x1Gbit NIC und CPU sowie CPU sind passiv gekühlt und laufen im Sommer auf ca. 40°C und haben einen Verbrauch von 30-50W.

  11. Re: Stromverbrauch

    Autor: ms (Golem.de) 30.08.21 - 09:37

    Es geht tatsächlich primär um die (Generationen) Performance, aber eigentlich sollte bei den Apps auch die Leistungsaufnahme mit in den Diagrammen sein - ich prüfe das.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  12. Re: Stromverbrauch

    Autor: Vollstrecker 30.08.21 - 10:07

    Ein geschenkter Gaul:

    Es ist Fertig PC von HP mit einem i7 2700k, 10GB DDR3 RAM (2x4GB + 1x2GB), 2x 4TB HDD WD Red (davon eine parity), 250GB Samsung SSD als Cache. Mainboard ist eins von HP. Ausserdem ist da noch eine alte ATI Grafikkarte drin, die müsste ich noch ausbauen da sie nicht gebraucht wird.

    Als System läuft unraid. Als Docker: pihole, paperless-ng, SABnzb, nextcloud und in einer VM Homeassistant

  13. Re: Stromverbrauch

    Autor: Rolf Schreiter 30.08.21 - 10:13

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rolf Schreiter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde die Vergleichsprozessoren sehr gut gewählt, denn es sind quasi
    > > jeweils die gängigen Spitzenmodelle der jeweiligen Generationen
    > miteinander
    > > verglichen worden.
    >
    > Kommt halt drauf an was man aus dem Artikel an Informationen ziehen
    > möchte.
    > Geht es nur um nostalgische Gefühle und eine Historie der
    > Intel-Prozessoren, dann ist das so okay, auch wenn mir eben die
    > Leistungsaufnahme im Vergleich fehlt.
    >
    > Geht es um die Frage ob man das Ding heut noch sinnvoll einsetzen kann und
    > sich ein (Gebraucht-)Kauf lohnen könnte, dann muss man mit günstigen
    > aktuellen Prozessoren auf ähnlichem Leistungsniveau vergleichen.
    >
    > So ist der Artikel weder Fisch noch Fleisch.

    Für mich persönlich ist dieser Test perfekt!
    Das sind auch genau die Prozessoren die ich persönlich verglichen hätte.
    Es ging ja hier nicht drum den sparsamsten oder billigsten Prozessor zu finden, sondern um einen Vergleich der jeweils gängigen Spitzenmodelle der jeweiligen Generationen.
    Und das erfüllt dieser Test (für mich) perfekt.

  14. Re: Stromverbrauch

    Autor: =PP= 30.08.21 - 10:17

    Mein Hauptsystem mit aktuell i7 2600 (non k) brauche im Idle gesamt ca. 68 Watt lt. Blitzwolf Zigbee Schalter. Verbaut sind 3 HDDs und 1 SSD sowieso eine GTX 1060. Alles auf default. 40-50 Watt sind da bei dem 2500 sicherlich möglich. Netzteil ist ein BQ Straight Power.

  15. Re: Stromverbrauch

    Autor: M.P. 30.08.21 - 11:19

    Es gibt da sicherlich unterschiedliche Anwendungsfälle.

    Ein Szenario wäre aber ggfs. jemand, der noch einen alten Tower der getesteten alten Generation auf dem Dachboden stehen hat, und ihn als Server wiederbeleben will ...
    Da sind die 70 Watt aber eher inakzeptabel ... da braucht man auch keine Vergleichswerte ...

    Und Tests von Atom-basierten Systemen findet man ja auch. Muss man sich eben zusammensuchen ...

    Einen aktuellen ATOM NUC dagegenzustellen hätte ich aber durchaus interessant gefunden ...

  16. Re: Stromverbrauch

    Autor: Emulex 30.08.21 - 11:23

    Überrascht mich schon etwas, dass es diese Kombination so sparsam gibt.
    Ich frag mich was bei meinem 2500K dann so viel zieht :D
    War damals halt ein Eigenbau-PC mit nem Gaming-Asus-Board, einem OCZ Revodrive und zwei Modulen RAM, dazu ein semi-passives Netzteil mit hohem Wirkungsgrad.

  17. Re: Stromverbrauch

    Autor: ms (Golem.de) 30.08.21 - 11:43

    Kannst du haben - aktueller Atom vs 2500K:

    https://www.golem.de/news/jasper-lake-atom-im-test-intels-kleine-cpu-kerne-sind-schneller-als-gedacht-2108-158364.html

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  18. Re: Stromverbrauch

    Autor: M.P. 30.08.21 - 12:43

    Danke

  19. Re: Stromverbrauch

    Autor: Crogge 30.08.21 - 15:36

    Ich nutze noch einen alten i5-2500 (Turbo aus, Undervolting durchgeführt) um 16x SATA Festplatten gleichzeitig zu löschen und RAID Verbunde zu retten. Die CPU Auslastung ist dabei sehr gering.

    Das System hat ca. 60000 Betriebsstunden, nur das Seasonic Netzteil habe ich sicherheitshalber vor zwei Jahren gegen ein günstiges 350W Be Quiet! getauscht.

    Zieht mit 16x 2,5" Festplatten ca. 140W und mit 16x 3,5" Festplatten ca. 170W.

  20. Re: Stromverbrauch

    Autor: thrust26 30.08.21 - 16:05

    Also dauerhaft laufender Fileserver ist der Stromverbrauch wohl zu hoch.

    Ich habe einen 2000er i7 Rechner vor zwei Jahren für 99¤ (refurbished) für eine Bekannte gekauft. Dort läuft er im Schnitt vielleicht 30 Minuten/Tag. Und ist natürlich total überdimensioniert. :)

    Aber da kann man den Stromverbrauch ignorieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  4. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First-Level-Support
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de