1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Connected Biking: Bosch stellt…

Schön und gut aber andere "Neuerungen" fände ich besser

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön und gut aber andere "Neuerungen" fände ich besser

    Autor: Der Spatz 31.08.21 - 18:30

    Da wäre zum Beispiel ein Ladegerät, welches per Schalter auf Schonladung umgestellt werden könnte (nur bis 80% laden) - Wird nie kommen, da dann ja die alten Akkus länger halten würden.

    Seit die 500Wh Akkus raus sind hat sich einiges bei den Zellen getan, wie wäre es mal mit einem 500+ Wh Akku der auch in ältere Pedelecs mit Bosch System passt - oder alternativ mal den Preis für die alten 500er senken.

    Oder das BMS-Modul als Ersatzteil anbieten. Ja man verdient mehr, wenn eine durchgebrannte Diode gleich den Neukauf eines Akkus notwendig macht - Umweltfreundlicherwäre es aber wenn man den 5¤ Artikel austauschen könnte.

    Oder die Möglichkeit die Firmware selber zu aktualisieren (und sei es nur, das man den Sport Modus anstelle eMTB konfigurieren kann) ohne einen Hunderter beim Freundlichen abgeben zu dürfen.

  2. Re: Schön und gut aber andere "Neuerungen" fände ich besser

    Autor: EWCH 31.08.21 - 21:33

    > Da wäre zum Beispiel ein Ladegerät, welches per Schalter auf Schonladung
    > umgestellt werden könnte (nur bis 80% laden) - Wird nie kommen, da dann ja
    > die alten Akkus länger halten würden.

    Zeitschaltuhr ?

  3. Re: Schön und gut aber andere "Neuerungen" fände ich besser

    Autor: Der Spatz 31.08.21 - 22:06

    Mit dem 5 Balken weiß man dann aber auch nie wie weit er dann schon geladen ist (Er zeigt drei Balken an, sind das jetzt noch 41% oder noch 59%, muss ich also 2 oder drei Stunden laden?

  4. Re: Schön und gut aber andere "Neuerungen" fände ich besser

    Autor: Mbraun1701d 31.08.21 - 22:46

    Das wäre in der Tat mal was, ich lade den 650w Akku immer, bis die 5. LED anfängt zu blinken. Kann man natürlich nicht unbeaufsichtigt machen. Was automatisches wäre mir da durchaus ordentlich Geld wert…

  5. Re: Schön und gut aber andere "Neuerungen" fände ich besser

    Autor: rabbit_70 31.08.21 - 23:24

    ich fahre den Akku meistens fast leer und lade dann wieder komplett voll, aber vielleicht als Anregung (keine Ahnung ob das klappt). Wahrscheinlich nimmt doch die Ladespannung mit der Zeit und je nach Akkufüllstand ab.

    Die Fritz!DECT-Steckdosen können das angeschlossene Gerät bei Unterschreiten einer in der Fritz!Box eingestellten Leistungsschwelle vom Netz trennen. Das ist gedacht, um ein Gerät vom Strom zu trennen, wenn es in den Standby geht. Käme auf einen Versuch an, ob das hinreichend genau funktioniert. Vielleicht bieten sowas auch andere Schaltsteckdosen, falls keine Fritz!Box vorhanden ist.

  6. Re: Schön und gut aber andere "Neuerungen" fände ich besser

    Autor: Weitsicht0711 31.08.21 - 23:36

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wäre zum Beispiel ein Ladegerät, welches per Schalter auf Schonladung
    > umgestellt werden könnte (nur bis 80% laden) - Wird nie kommen, da dann ja
    > die alten Akkus länger halten würden.

    Ich hoffe doch Bosch macht dies, so wie es die Automobilhersteller machen und macht dies automatisch.

  7. Re: Schön und gut aber andere "Neuerungen" fände ich besser

    Autor: Der Spatz 01.09.21 - 07:32

    Die Ladegeräten laden alle drei (2,4,6A) eigentlich immer bis voll. Am Ende eventuell langsamer aber trotzdem immer bis 100%.

    Wie gesagt, für den Täglichen Bedarf bis 80% LAden (oder halt zu einem Punkt an dem der Akku lange lebt) und vor der langen Tour auf "Voll" umstellen wäre nett.

    Muss ja nicht das LAdegerät machen, per Knopfdruck am Display beim laden (Minus lange drücken = nur bis 80%) würde ja reichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Anwendungsentwickler / Softwareentwickler (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  2. Softwareentwickler (m/w/d) PHP eCommerce
    mobilcom-debitel GmbH, Hamburg
  3. Softwareentwickler (m/w/d) C++ Kommunikations-Framework
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. Consultant (m/w/d) für ERP-Lösungen
    ImPuls AG, Krefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

    Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
    Apples M1 Max im Test
    Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

    Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
    2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
    3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1