1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegales Streaming: VPN…

und ich dachte VPNs wären für was ganz anderes da

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und ich dachte VPNs wären für was ganz anderes da

    Autor: mxcd 01.09.21 - 12:21

    Ich dachte immer, VPNs werden verwendet, damit der Router und der Provider nicht aufzeichnen, wenn jemand Erwachsenenunterhaltung betrachtet.

  2. Re: und ich dachte VPNs wären für was ganz anderes da

    Autor: toj 01.09.21 - 13:13

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer, VPNs werden verwendet, damit der Router und der Provider
    > nicht aufzeichnen, wenn jemand Erwachsenenunterhaltung betrachtet.

    Das wäre naiv, denn wenn du ein VPN benutzt, gibt es nur einen Mitwisser mehr. Und was weisst du eigentlich über die VPN Betreiber? Also da hätte ich weniger Angst vor der Telekom oder Vodafone als vor irgendeinem osteuropäischem VPN Betreiber....

  3. Re: und ich dachte VPNs wären für was ganz anderes da

    Autor: goto10 01.09.21 - 13:17

    > Das wäre naiv, denn wenn du ein VPN benutzt, gibt es nur einen Mitwisser
    > mehr.

    Die Summe ist 0. VPN kommt hinzu, dafür der eigene Provider weg. ;-)

    /Ende Klugscheißer-Modus

  4. Re: und ich dachte VPNs wären für was ganz anderes da

    Autor: gan 01.09.21 - 20:59

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer, VPNs werden verwendet, damit der Router und der Provider
    > nicht aufzeichnen, wenn jemand Erwachsenenunterhaltung betrachtet.

    Erzähl das bloß nicht meinem Chef, sonst kommt der noch auf Ideen. Bisher glaubt der noch, die VPNs wären dafür da um lokale Netzwerke an verschiedenen Standorten über ein öffentliches Netzwerk, nämlich das internet, miteinander zu verbinden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
  2. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  3. IT-Softwareentwickler / Fachinformatiker (w/m/d)
    Seele GmbH, Gersthofen
  4. IT-Servicetechniker (m/w/d) - Bank Technologie
    GRG Deutschland GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform

Ampelkoalition: Der große klimapolitische Wurf bleibt aus
Ampelkoalition
Der große klimapolitische Wurf bleibt aus

Die Koalitionsvereinbarung der Ampelparteien ist zwar von Klimaschutz geprägt, doch zu viele Maßnahmen bleiben unkonkret.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Digitaler Führerschein ID Wallet soll in wenigen Wochen wieder verfügbar sein
  2. Digitalpakt Alter Projekt fördert Digitalkompetenz älterer Menschen
  3. Protokollerklärung Bundesregierung könnte Mobilfunkauktionen abschaffen