1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Bike: Schaeffler stellt…

Was passiert, wenn man kräftiger in die Pedale tritt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was passiert, wenn man kräftiger in die Pedale tritt?

    Autor: Nutzer-name 02.09.21 - 12:46

    Welche maximale Leistung kann so ein Minigenerator aufnehmen?

  2. Re: Was passiert, wenn man kräftiger in die Pedale tritt?

    Autor: Drumma_XXL 02.09.21 - 12:49

    Ich hab jetzt keine belastbaren Zahlen zur Leistungsaufnahme aber mein E-Bike hat eine Spitzenleistung von 750W. Da ist schon Luft nach Oben wenn man davon ausgeht dass der Motor gleichviel Leistung aufnehmen kann.

  3. Re: Was passiert, wenn man kräftiger in die Pedale tritt?

    Autor: Bananularphone 02.09.21 - 12:53

    Nutzer-name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche maximale Leistung kann so ein Minigenerator aufnehmen?

    Und bei welchem Drehmoment bzw. welcher Drehzahl? 70rpm und 400W ist kurzzeitig auch für Untrainierte kein Problem (besonders in der >80kg Gewichtsklasse).

    Aber: Darf der Motor überhaupt legal mehr als 250W Leistung abgeben nur weil die Stromquelle ein muskelbetriebener Generator ist? :D

  4. Re: Was passiert, wenn man kräftiger in die Pedale tritt?

    Autor: Kadjus 02.09.21 - 12:56

    Bananularphone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber: Darf der Motor überhaupt legal mehr als 250W Leistung abgeben nur
    > weil die Stromquelle ein muskelbetriebener Generator ist? :D

    Ja, darf er.
    Er darf auch so sogar theoretisch mehrere kW abgeben. Er muss halt nur nach spätestens 30min zu warm werden.

  5. Re: Was passiert, wenn man kräftiger in die Pedale tritt?

    Autor: Nutzer-name 02.09.21 - 17:29

    Drumma_XXL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab jetzt keine belastbaren Zahlen zur Leistungsaufnahme aber mein
    > E-Bike hat eine Spitzenleistung von 750W. Da ist schon Luft nach Oben wenn
    > man davon ausgeht dass der Motor gleichviel Leistung aufnehmen kann.

    Was der Motor aufnehmen kann, steht hier in keinem direkten Zusammenhang zu dem was der Generator kann. Der Motor könnte 750W aufnehmen, aber der Generator vielleicht max. nur 7.5W "leisten".

    Bei E-Autos werden die Motoren ja nicht umsonst eher überdimensioniert, weil dadurch auch bessere Rekuperation erreicht werden kann, weil der Motor in dem Fall als Generator fungiert.

    Bei dem vorgestellten System ist der Generator das Ding, was an den Pedalen hängt.

  6. Re: Was passiert, wenn man kräftiger in die Pedale tritt?

    Autor: Eheran 02.09.21 - 17:59

    >Ja, darf er.
    Ganz so einfach ist es rechtlich nicht. Siehe anderen Thread, bitte dort weiter diskutieren, ob max. 250 W erlaubt sind oder nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.21 17:59 durch Eheran.

  7. Re: Was passiert, wenn man kräftiger in die Pedale tritt?

    Autor: 486dx4-160 03.09.21 - 09:00

    Nutzer-name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drumma_XXL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab jetzt keine belastbaren Zahlen zur Leistungsaufnahme aber mein
    > > E-Bike hat eine Spitzenleistung von 750W. Da ist schon Luft nach Oben
    > wenn
    > > man davon ausgeht dass der Motor gleichviel Leistung aufnehmen kann.
    >
    > Was der Motor aufnehmen kann, steht hier in keinem direkten Zusammenhang zu
    > dem was der Generator kann. Der Motor könnte 750W aufnehmen, aber der
    > Generator vielleicht max. nur 7.5W "leisten".
    >
    > Bei E-Autos werden die Motoren ja nicht umsonst eher überdimensioniert,
    > weil dadurch auch bessere Rekuperation erreicht werden kann, weil der Motor
    > in dem Fall als Generator fungiert.
    >
    > Bei dem vorgestellten System ist der Generator das Ding, was an den Pedalen
    > hängt.

    Wenn ein Motor als Generator betrieben wird oder ein Generator als Motor, dann unterscheidet sich die Leistung im "Zweitmodus" nur um ein paar Prozentpunkte von der präferierten Betriebsart.

    Um ein typisches Auto in 15s von 0-100km/h zu bringen reichen 40kW aus. Zum Rekuperieren von 100 auf 0 in 15s auch.
    Wenn du in der halben Zeit von 0-100km/h kommen willst brauchst du etwa 160kW. Ebenso zum Rekupieren von 100 auf 0 in 7,5s.
    Das verläuft nicht linear. Wobei man sich natürlich schon fragen kann, ob den bei einer hoffentlich seltenen Notbremsung unbedingt noch zu 100% rekuperiert werden muss...

    Die dicken Elektromotoren in den E-Autos lassen sich außerdem gut und teuer verkaufen.

  8. Re: Was passiert, wenn man kräftiger in die Pedale tritt?

    Autor: 486dx4-160 03.09.21 - 09:23

    Nachtrag: Dazu kommt noch, dass Generator und Motor unter Teillast ineffizienter sind. Übertrieben große Motoren sind aus technischer Sicht kontraproduktiv.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow
  2. Trainee People Analytics (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig, Erfurt
  3. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main
  4. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de