1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emotionale Auswirkungen von Gewalt in…

KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: Thor 30.11.06 - 13:25

    Ja und, das war doch klar, dass die Kurzzeiteffekte andere sind. Genauso ob ich nun "Texas Chainsaw Massacre" oder "Die Farbe Lila" sehe...
    Das sagt überhaupt nix über Langzeiteffekte aus. Mal abgesehen davon das selbst diese kurzzeiteffekte nicht dafür sorgen, dass man die Emotionen in der Realität auslebt.
    Zumindest bin ich bei einer LAN noch nicht vom Stuhl aufgesprungen und hab meinem Gegenüber aufs Maul gegeben, wenn er mir 3 Headshots nacheinander gegeben hat. :)

  2. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: hehehe 30.11.06 - 13:33

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das sagt überhaupt nix über Langzeiteffekte aus.
    > Mal abgesehen davon das selbst diese
    > kurzzeiteffekte nicht dafür sorgen, dass man die
    > Emotionen in der Realität auslebt.
    > Zumindest bin ich bei einer LAN noch nicht vom
    > Stuhl aufgesprungen und hab meinem Gegenüber aufs
    > Maul gegeben, wenn er mir 3 Headshots nacheinander
    > gegeben hat. :)
    >

    .....eine interessante, wissenschaftlich fundierte Versuchsanordnung, die Deine Aussagen eindeutig belegt! Welche Uni war es gleich, an der Du lehrst?

  3. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: FranUnFine 30.11.06 - 13:35

    hehehe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .....eine interessante, wissenschaftlich fundierte
    > Versuchsanordnung, die Deine Aussagen eindeutig
    > belegt! Welche Uni war es gleich, an der Du
    > lehrst?

    Ich wage die Behauptung aufzustellen (ausgefiltert aus den mir vorliegenden Informationen), dass es bei Fußballspielen bedeutend öfter zu Ausschreitungen kommt als auf LANs.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  4. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: mercutii 30.11.06 - 13:38

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hehehe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .....eine interessante, wissenschaftlich
    > fundierte
    > Versuchsanordnung, die Deine
    > Aussagen eindeutig
    > belegt! Welche Uni war es
    > gleich, an der Du
    > lehrst?
    >
    > Ich wage die Behauptung aufzustellen (ausgefiltert
    > aus den mir vorliegenden Informationen), dass es
    > bei Fußballspielen bedeutend öfter zu
    > Ausschreitungen kommt als auf LANs.

    Die haben vor dem Fusball alle Killerspiele gespielt. :)

  5. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: hehehe 30.11.06 - 13:40

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich wage die Behauptung aufzustellen (ausgefiltert
    > aus den mir vorliegenden Informationen), dass es
    > bei Fußballspielen bedeutend öfter zu
    > Ausschreitungen kommt als auf LANs.

    ....dem möchte ich nicht widersprechen. Doch welchen Erkenntnisgewinn erzielen wir aus dieser Beobachtung, insbesondere in Hinblick auf das im Artikel beschriebene Studienergebnis?

  6. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: FranUnFine 30.11.06 - 13:43

    hehehe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ....dem möchte ich nicht widersprechen. Doch
    > welchen Erkenntnisgewinn erzielen wir aus dieser
    > Beobachtung, insbesondere in Hinblick auf das im
    > Artikel beschriebene Studienergebnis?

    VERBIETET FUSSBALL!

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  7. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: The Tank 30.11.06 - 13:45

    Kurzzeiteffekt bei 'Texas Chainsaw Massacre'?
    Ich hab den Müll nach 10 Minuten ausgeschalten.
    Und sowos wie Saw werde ich mir einfach nie anschauen.
    Das trotz jahrelanger Shooter-Schädigung.

    Ich glaube es wurde mal von Wissenschaftler behauptet Formel1 rennen würde die Leute zum Rasen animieren was auch wohl anhand Polizeikontrollen nachgewiesen wurden.

    Ich halte das aber nicht vergleichbar denn bei der Formel1 bin ich zuschauer, beim Shooter bin ich beteiligt.

    D.h. beim zusehen kann man das 'wollen' nicht in 'tun' umwandeln.
    Bei einem Shooter schon.

    Nach Lans war ich nicht aufgedreht sondern einfach nur müde.

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja und, das war doch klar, dass die
    > Kurzzeiteffekte andere sind. Genauso ob ich nun
    > "Texas Chainsaw Massacre" oder "Die Farbe Lila"
    > sehe...
    > Das sagt überhaupt nix über Langzeiteffekte aus.
    > Mal abgesehen davon das selbst diese
    > kurzzeiteffekte nicht dafür sorgen, dass man die
    > Emotionen in der Realität auslebt.
    > Zumindest bin ich bei einer LAN noch nicht vom
    > Stuhl aufgesprungen und hab meinem Gegenüber aufs
    > Maul gegeben, wenn er mir 3 Headshots nacheinander
    > gegeben hat. :)
    >


  8. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: wuschelbuschel 30.11.06 - 13:58

    nach 'The Fast And The Furious' hat man im Parkhaus nur quietschende Reifen gehört. Nix mit nur Zuschauer.
    Es geht um intrinsische Motivation, die z.B. durch einem Film, ein Spiel oder ein Buch hervorgerufen wird. Nichts bedeutet einen mächtigeren Einfluß auf die Psyche als das, da hierbei Reize stimuliert werden, die im Unterbewußtsein liegen. Der Mensch bemerkt seine Motivation erst, wenn er bereits gehandelt hat....

  9. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: lol lol lol 30.11.06 - 14:02

    hehehe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich wage die Behauptung aufzustellen
    > (ausgefiltert
    > aus den mir vorliegenden
    > Informationen), dass es
    > bei Fußballspielen
    > bedeutend öfter zu
    > Ausschreitungen kommt als
    > auf LANs.
    >
    > ....dem möchte ich nicht widersprechen.

    Ja klar, nach LANs gibt es IMMER gewalttätige Massenschlägereien von hunderten von Spielern. Deswegen rückt die Polizei zu LANs auch immer mit ein paar Hundertschaften an.
    Informier dich doch einfach mal ein bisschen über Fussball und das Verhalten sog. Fans. Als Anschauungobjekte empfehle ich Fans von Dynamo Dresden oder Schalke 04. Aber geh lieber nicht zu nah ran ansonsten könnte es sein dass du auch kräftig was ab bekommst.

  10. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: Thor 30.11.06 - 14:03

    hehehe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .....eine interessante, wissenschaftlich fundierte
    > Versuchsanordnung, die Deine Aussagen eindeutig
    > belegt! Welche Uni war es gleich, an der Du
    > lehrst?

    Im Artikel ist explizit von Kurzzeiteffekten während des Spielens die Rede, also ist im Bezug auf den Amoklauf die Studie wertlos, da sie nix über Langzeiteffekte aussagt, dazu brauche ich nicht an einer Uni lehren.

    Die Langzeitstudie die gemacht habe ist die an mir selbst, meinem Bruder und einigen Bekannten, die seit D°°M, also rund 15 Jahren Shooter spielen, und seither nicht aggressiver geworden sind.

  11. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: hehehe 30.11.06 - 14:06


    > > Ich wage die
    > Behauptung aufzustellen
    > (ausgefiltert
    >
    > aus den mir vorliegenden
    > Informationen), dass
    > es
    > bei Fußballspielen
    > bedeutend öfter
    > zu
    > Ausschreitungen kommt als
    > auf
    > LANs.
    >
    > ....dem möchte ich nicht
    > widersprechen.
    >
    > Ja klar, nach LANs gibt es IMMER gewalttätige
    > Massenschlägereien von hunderten von Spielern.
    > Deswegen rückt die Polizei zu LANs auch immer mit
    > ein paar Hundertschaften an.
    > Informier dich doch einfach mal ein bisschen über
    > Fussball und das Verhalten sog. Fans. Als
    > Anschauungobjekte empfehle ich Fans von Dynamo
    > Dresden oder Schalke 04. Aber geh lieber nicht zu
    > nah ran ansonsten könnte es sein dass du auch
    > kräftig was ab bekommst.

    .....solltest nicht Du vielleicht erst einmal lernen zu lesen und verstehen?


  12. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: JP 30.11.06 - 14:10

    wuschelbuschel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nach 'The Fast And The Furious' hat man im
    > Parkhaus nur quietschende Reifen gehört. Nix mit
    > nur Zuschauer.
    > Es geht um intrinsische Motivation, die z.B. durch
    > einem Film, ein Spiel oder ein Buch hervorgerufen
    > wird. Nichts bedeutet einen mächtigeren Einfluß
    > auf die Psyche als das, da hierbei Reize
    > stimuliert werden, die im Unterbewußtsein liegen.
    > Der Mensch bemerkt seine Motivation erst, wenn er
    > bereits gehandelt hat....


    Du hast den Text von "The Tank" wohl nicht richtig verstanden. Das was er aussagen wollte: In Spielen ist man schon aktiv tätig und braucht das gespielte nicht erst in die Realität zu projizieren, aus dem "Wollen" wird schon beim "Wollen" ein "Tun". Während beim anschauen eines Rennens oder eines Filmes dieser Tatendrang nicht befriedigt wird, da muss der Zuschauer erst raus in die Realität gehen und "rasen".

    Was daran nun richtig oder falsch ist, kann man nur vermuten. Ich glaube so oder so, dass jeder einzelne Mensch zu komplex ist um durch Studien immer eine klare Voraussage zu treffen.

    Zum Verbot der Gewaltspiele: Ich finde wir haben uns unser Soziales und Politisches System ausgesucht... Der Bevölkerung Dinge zu verbieten, die in der Regel, nicht die Allgemeinheit schädigt, passt nicht in eine Demokratie.

    Exkurs: Die Demokratie wird so oder so mit dem Verbot der NPD untergehen. Das sage ich nicht weil es die NPD geben muss, im Gegenteil sie gehört weg, aber das ist nicht die Aufgabe der Legislative, Judikative oder Exekutive sondern die Aufgabe der Bevölkerung!

    Wir entfernen ja auch nicht ein ganzes Bein, wenn wir in einen Splitter getreten sind!

  13. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: Pathos 30.11.06 - 14:12

    Vibratione Alta! Vibracione!!
    wuschelbuschel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nach 'The Fast And The Furious' hat man im
    > Parkhaus nur quietschende Reifen gehört. Nix mit
    > nur Zuschauer.
    > Es geht um intrinsische Motivation, die z.B. durch
    > einem Film, ein Spiel oder ein Buch hervorgerufen
    > wird. Nichts bedeutet einen mächtigeren Einfluß
    > auf die Psyche als das, da hierbei Reize
    > stimuliert werden, die im Unterbewußtsein liegen.
    > Der Mensch bemerkt seine Motivation erst, wenn er
    > bereits gehandelt hat....


  14. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: wuschelbuschel 30.11.06 - 14:21

    halleluja, Du hast ja Recht.....
    Tschuldigung, ich hab' nichts gesagt und behaupte das Gegenteil ;)

  15. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: hehehe 30.11.06 - 14:27

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hehehe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .....eine interessante, wissenschaftlich
    > fundierte
    > Versuchsanordnung, die Deine
    > Aussagen eindeutig
    > belegt! Welche Uni war es
    > gleich, an der Du
    > lehrst?
    >
    > Im Artikel ist explizit von Kurzzeiteffekten
    > während des Spielens die Rede, also ist im Bezug
    > auf den Amoklauf die Studie wertlos, da sie nix
    > über Langzeiteffekte aussagt, dazu brauche ich
    > nicht an einer Uni lehren.

    ....woher nimmst Du die Sicherheit, dass Kurzzeiteffekte nicht - auf die Dauer - auch langfristige Veränderungen bewirken können? Um mal an althergebrachtes Wissen zu erinnern: Steter Tropfen höhlt den Stein.....

    >
    > Die Langzeitstudie die gemacht habe ist die an mir
    > selbst, meinem Bruder und einigen Bekannten, die
    > seit D°°M, also rund 15 Jahren Shooter spielen,
    > und seither nicht aggressiver geworden sind.
    >

    ...schön wenn es so ist - aber kannst Du selbst das objektiv einschätzen? Und wie wärt ihr heute, hättet ihr in der Zeit keine Gewaltspiele konsumiert? Kannst Du das beurteilen? Nicht wirklich.

    Ich will nur darauf hinweisen, dass die wissenschaftliche Arbeit durchaus mühsam ist - und es eben nicht reicht, von den persönlichen Erfahrungen auf die Allgemeinheit zu schließen.

  16. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: Bibabuzzelmann 30.11.06 - 15:04

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zumindest bin ich bei einer LAN noch nicht vom
    > Stuhl aufgesprungen und hab meinem Gegenüber aufs
    > Maul gegeben, wenn er mir 3 Headshots nacheinander
    > gegeben hat. :)

    Warum nicht, dafür geht man doch zur na Lanparty ?! lol


  17. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: FranUnFine 30.11.06 - 15:11

    hehehe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ....woher nimmst Du die Sicherheit, dass
    > Kurzzeiteffekte nicht - auf die Dauer - auch
    > langfristige Veränderungen bewirken können? Um mal
    > an althergebrachtes Wissen zu erinnern: Steter
    > Tropfen höhlt den Stein.....

    "Gegensätze ziehen sich an" erklärt dann auch den Anteil von 10-20% Homosexuellen in der Bevölerung, oder wie?

    Also Bauernweisheiten bringen einen da ganz bestimmt nicht weiter. Aber immerhin schon eine schlüssigere "Argumentation" als die von Tsasa.

    > ...schön wenn es so ist - aber kannst Du selbst
    > das objektiv einschätzen? Und wie wärt ihr heute,
    > hättet ihr in der Zeit keine Gewaltspiele
    > konsumiert? Kannst Du das beurteilen? Nicht
    > wirklich.

    Auch die Abwesenheit von "Killerspielen" hätte mich nicht zur CSU-wählenden Gebährmaschine gemacht...

    > Ich will nur darauf hinweisen, dass die
    > wissenschaftliche Arbeit durchaus mühsam ist - und
    > es eben nicht reicht, von den persönlichen
    > Erfahrungen auf die Allgemeinheit zu schließen.

    Bauernregeln helfen da auch nicht.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  18. *Piff* *Paff*

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 30.11.06 - 15:17

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zumindest bin ich bei einer LAN noch nicht vom
    > Stuhl aufgesprungen und hab meinem Gegenüber aufs
    > Maul gegeben, wenn er mir 3 Headshots nacheinander
    > gegeben hat. :)

    Ich schon. Und ich würd's wieder tun. Ich bin kein guter Verlierer :-/




    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  19. Re: KURZZEITEFFEKTE!!!11!elf!

    Autor: Smiley 30.11.06 - 15:20

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich wage die Behauptung aufzustellen (ausgefiltert
    > aus den mir vorliegenden Informationen), dass es
    > bei Fußballspielen bedeutend öfter zu
    > Ausschreitungen kommt als auf LANs.


    Nach den Ausschreitungen beim letzten Spiel in der Kölnarena, müsste diese Studie wohl auch für Eishockey zutreffen.

    Statistisch gesehen fanden in diesem Jahr sicher mehr Schlägereien auf der Eisfläche statt, als auf Lan Partys.

    ;D

  20. Re: *Piff* *Paff*

    Autor: FranUnFine 30.11.06 - 15:20

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich schon. Und ich würd's wieder tun. Ich bin kein
    > guter Verlierer :-/

    Kackb00n! :)

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. ING Deutschland, Frankfurt
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit TV-, Notebook- und Einbaugerät-Angeboten
  2. 388,95€
  3. ab 84,90€ auf Geizhals
  4. 418,15€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM