Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emotionale Auswirkungen von Gewalt in…

Idioten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Idioten

    Autor: Grovel 07.12.06 - 14:01

    Die Disskussion ist doch völliger Blödsinn. Der Ansatz ist falsch, die Gründe sind falsch, die Lösungsvorschläge sind falsch. Alles Dumschick!

    Das Problem wird ganz einfach von Leuten angegangen, die genau 0-Ahnung von der Thematik haben. Es wird schnell was beschlossen, von dem ausgegangen wird, dass dadurch das Problem beseitigt wird.

    Schuld und Verantwortlich bei solchen Entwicklungen wie bei dem Jungen in Emsstetten sind die Eltern. Eltern sollten darauf achten, wie sich ihr Kind entwickelt und entsprechend frühzeitig gegensteuern.

    Schulen haben eine Lehrfunktion, keine Erziehungsfunktion.

    Da sich unsere Politiker nicht zu helfen wissen, setzen sie bei der Problemlösung selbstverständlich an den falschen Stellen an. Was wäre da einfacher, als eine vermeindlich gefährliche Art von Computerspielgenre zu verbieten. Und schon gibt es keine Amokläufer mehr. Das haben wir aber gut recherchiert und fein zu Ende gedacht.

    Wir verbieten alles, was Grund zum Anlass für potentielle und unterschwellige Gewalt sein könnte. Hier eine kleine Liste:

    * Straßenverkehr
    * Vorgesetzte
    * Mitmenschen (allgemein)
    * Comics/Zeichentrickfilme
    * Fußball/-manschaften und andere Sportarten/-teams
    * Musikbands
    * Filme
    * Spielshows
    * ach, Fernsehn allgemein. Läuft eh nur Schrott.
    * Nachrichten(sprecher)
    * Politiker
    * Internet (hätte ich schon längst verboten)
    * ......

    Na, ihr könnt ja mal die Liste weiterführen...

    Greetings
    Grovel


  2. Re: Idioten

    Autor: Frickler 07.12.06 - 14:14

    Grovel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir verbieten alles, was Grund zum Anlass für
    > potentielle und unterschwellige Gewalt sein
    > könnte. Hier eine kleine Liste:

    Viel zu komplex. Der Punkt hier reicht völlig:

    > * Mitmenschen (allgemein)

    Wo keine Mitmenschen - da keine Amokläufe.

  3. Trottel

    Autor: Alles nur Nix 04.04.07 - 12:06

    >Das Problem wird ganz einfach von Leuten angegangen, die genau 0->Ahnung von der Thematik haben. Es wird schnell was beschlossen, von >dem ausgegangen wird, dass dadurch das Problem beseitigt wird.

    Dem stimme ich zu

    >Ich höre (Heavy) Metal und spiele u.a. sehr gerne Shooter, dennoch >setze ich im realen Leben immer auf gewaltfreie Konfliktlösungen.

    Ich binn schlimmer ich höhre sogar Rammstein dabei (feuer frei)
    und trotzdem bin ich friedliebend und
    ...nebenbei ich bin föllig begeistert von cs und über had shoot`s zu sprechen.
    und hab ich jemals jenanden getötet oder bin ich Amok gelaufen
    NEIN!
    danke fürs lesen und viel spass beim ego-shooter spielen

    euer Alles nur Nix

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Berlin
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 61,90€
  2. 529€
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  4. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Mario Kart Tour im Test: Fahrgeschäft mit Spaßbremse
Mario Kart Tour im Test
Fahrgeschäft mit Spaßbremse

Den schnellsten Spielmodus gibts nur mit Monatsabo, dazu der Onlinezwang trotz eines (noch) fehlenden Multiplayermodus und Lootboxen: Mario Kart für mobile Endgeräte bietet zwar nette Wettrennen mit Figuren aus der Welt von Nintendo - aber als Spieler fühlen wir uns nicht sehr willkommen.
Von Peter Steinlechner


    1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
      China
      Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

      In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

    2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
      Nach Attentat in Halle
      Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

      Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

    3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
      Siri
      Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

      Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


    1. 15:37

    2. 15:15

    3. 12:56

    4. 15:15

    5. 13:51

    6. 12:41

    7. 22:35

    8. 16:49