1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auf EQS-Basis: Erster Elektro…

150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: bike4energy 06.09.21 - 08:13

    Merkt ihr was?

    Es geht hier ja offensichtlich um einen Sportwagen.
    Jetzt bringt AMG den ersten elektrischen Wagen und dann ist der wesentlich teurer und beschleunigt langsamer als so ein blödes Tesla Model S (2,1s bis 3,2s).

    Teslas kommender Roadster (Concept) soll wohl nur noch 1,9s
    oder noch schneller beschleunigen.

    Für mich ist das leider ein totales Fail von AMG.

  2. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: Thorgil 06.09.21 - 08:17

    Teslas Zeiten beruhen auf theoretischen Werten und auch nur von ca. 8-96km/h und nicht tatsächlichen 0-100km/h. Amerikanische Messmethoden...
    Zudem ist der Mercedes deutlich luxuriöser als ein Tesla.
    Aber gut, wer nur auf Zahlen aus dem Autoquartett Wert legt, der wird einen Mercedes sowieso nicht zu schätzen wissen.

  3. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: Hallonator 06.09.21 - 08:26

    bike4energy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Merkt ihr was?
    >
    > Es geht hier ja offensichtlich um einen Sportwagen.

    Tut es das?

    Mir scheint es hier um eine Luxuslimousine zu gehen. Eine mit dickem Motor, aber um keinen Sportwagen.

  4. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: Kawim 06.09.21 - 08:37

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teslas Zeiten beruhen auf theoretischen Werten und auch nur von ca.
    > 8-96km/h und nicht tatsächlichen 0-100km/h. Amerikanische Messmethoden...

    Du solltest mal öfter Nachrichten lesen.

    > Zudem ist der Mercedes deutlich luxuriöser als ein Tesla.

    Das stimmte bisher, wobei das Model S Facelift Qualitätstechnisch einen großen Sprung nach vorne gemacht haben soll. Das sollte man nicht unerwähnt lassen.

    > Aber gut, wer nur auf Zahlen aus dem Autoquartett Wert legt, der wird einen
    > Mercedes sowieso nicht zu schätzen wissen.

    Selbiges gilt für einen Tesla.

  5. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: Thorgil 06.09.21 - 08:50

    Kawim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thorgil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Teslas Zeiten beruhen auf theoretischen Werten und auch nur von ca.
    > > 8-96km/h und nicht tatsächlichen 0-100km/h. Amerikanische Messmethoden...
    >
    > Du solltest mal öfter Nachrichten lesen.

    Und dann? Was für Nachrichten? Lage in Afghanistan? Wetterbericht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.21 08:52 durch Thorgil.

  6. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: Juppi123 06.09.21 - 09:19

    1,9 sek auf 100.
    Klingt vernünftig und unverzichtbar. Muss meinen Schneider anrufen, dass er mir die Ärmel an allen Sakkos verlängert.

  7. 2,6T Sportwagen?

    Autor: rafterman 06.09.21 - 09:23

    uff, also Autos sind wohl nicht so dein Fachgebiet.

  8. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: marcometer 06.09.21 - 10:29

    Was für theoretische Werte?
    Das Tesla Model S Plaid zersägt seit Monaten alles, was auch nur irgendwie sonst von großen Herstellern produziert wird.
    Gibt's unzählige Videos von...
    Aus dem Stand braucht es etwas unter 2.3s auf echte 100km/h (ohne rollen und Abzug von irgendwas), 1/4 Meile in unter 9,3s und geht bis über 300.

  9. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: mj 06.09.21 - 10:51

    marcometer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    .
    > Aus dem Stand braucht es etwas unter 2.3s auf echte 100km/h (ohne rollen

    komisch, find ich nicht. hast mal nen video ?

  10. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: brainDotExe 06.09.21 - 13:59

    Die Fahrzeuge spielen ja auch in komplett unterschiedlichen Klassen. Der EQS als elektrische S Klasse ist selbstverständlich teurer als ein Fahrzeug (Model S) im Format einer E Klasse.
    Das Konkurrenzmodell zum Model S ist der EQE.

  11. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: bofhl 06.09.21 - 14:05

    marcometer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für theoretische Werte?
    > Das Tesla Model S Plaid zersägt seit Monaten alles, was auch nur irgendwie
    > sonst von großen Herstellern produziert wird.
    > Gibt's unzählige Videos von...
    > Aus dem Stand braucht es etwas unter 2.3s auf echte 100km/h (ohne rollen
    > und Abzug von irgendwas), 1/4 Meile in unter 9,3s und geht bis über 300.

    Nett, nur warum kann das mein Model S Plaid nicht? Nicht eines der von der genannten Werte erreicht das Teil...
    Schon merkwürdig! Denn selbst ein Tayca Turbe S ist schneller - aber was weiß ich schon, ich habe ja nur einen Telsa Roadster, Model S, Model Y, Model 3 und eben Model S Plaid.
    (würde man die ganzen getauschten Model S,Y,3 zählen, käme man auf weiter 9 Fahrzeuge von Tesla)

  12. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: Dwalinn 07.09.21 - 10:50

    Niemand behauptet das das Model S Plaid langsam ist oder ein (irgendein) AMG auf der 1/4 Meile gewinnen kann.... nur sind halt Angaben von unter 2 sec von 0-60 Meilen sehr kreativ ausgelegt... mal davon abgesehen das nicht jeder sich nur für Beschleunigung interessiert... ja selbst bei Käufern von Sportautos erst recht Sportversionen von 08/15 Autos gibt es noch andere kaufgründe.

    Die Höchstgeschwindigkeit ist mMn etwas zu gering aber dennoch wird es sicher viele begeisterter Käufer geben.

  13. Re: 150k¤ aufwärts und in 3.4s auf 100km/h

    Autor: pandameister 07.09.21 - 12:50

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nett, nur warum kann das mein Model S Plaid nicht? Nicht eines der von der
    > genannten Werte erreicht das Teil...
    Du musst deinen ausgedachten Tesla vor dem ausgedachten Test schon aufladen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
  2. Manager OSS Business Relationship Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Informatiker / Fullstack Java Entwickler - Webanwendung/JEE (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  4. IT-Spezialist (m/w/d) Personalmanagementsoftware
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. One Plus Nord 2 128GB für 335€)
  2. 159€ (Vergleichspreis: 213,89€)
  3. 1.149€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rainbow Six Extraction im Test: Elitesoldaten gegen Ekelmonster
Rainbow Six Extraction im Test
Elitesoldaten gegen Ekelmonster

Bis zu drei Soldaten im Kampf gegen Außerirdische: Rainbow Six Extraction bietet taktisch anspruchsvolle Einsätze statt wilder Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Extraction Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
    Energiespeicher
    Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

    Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
    2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
    3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?