1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikromobilität: Nur wenige E…

"seit Wochen für Diskussionen."

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

"seit Wochen für Diskussionen."

Autor: MR-2110 07.09.21 - 07:48

Wtf... ich dachte das wäre mittlerweile alles erledigt nach dem ersten medialen aufschrei. Was wird da bitte diskutiert? Die Stadt holt taucher und die Rechnung geht an die Roller Betreiber. Fertig.


Das ist doch lächerlich.
Wenn ich als privat Person eine Autobatterie einfach in den Wald schmeiße und erwischt werde bekomm ich fett auf den Sack.

Aber als Unternehmen kann man sowas sohl einfach machen wenn es sich nicht lohnt..

Lächerliche diskussion. Die Betreiber der eroller sollten pro Bergung 1000¤ aufgedrückt bekommen


Spielt doch keine Rolle welcher Kunde das da rein wirft. Das ist deren Eigentum. Aus ende. Die haben dafür zu zahlen und grade zu stehen wenn sie keine besseren Konzepte zur Vermeidung bringen.


Wieder mal ein Armutszeugnis der deutschen Bürokratie.
Man verbaut die Umwelt obwohl sie angeblich jedem so wichtig ist.
Scheinheiliger mist. Die sollte man alle in den knast stecken.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

"seit Wochen für Diskussionen."

MR-2110 | 07.09.21 - 07:48
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

Oktavian | 07.09.21 - 08:13
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

MaGru | 07.09.21 - 08:23
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

Oktavian | 07.09.21 - 08:26
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

MaGru | 07.09.21 - 08:32
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

Oktavian | 07.09.21 - 08:41
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

gadthrawn | 07.09.21 - 11:51
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

BlindSeer | 07.09.21 - 08:38
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

Oktavian | 07.09.21 - 08:51
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

BlindSeer | 07.09.21 - 08:53
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

Oktavian | 07.09.21 - 09:04
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

BlindSeer | 07.09.21 - 09:07
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

Oktavian | 07.09.21 - 09:11
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

gaym0r | 07.09.21 - 09:46
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

dirk_diggler | 07.09.21 - 12:11
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

MR-2110 | 07.09.21 - 12:42
 

Re: "seit Wochen für Diskussionen."

spYro | 07.09.21 - 13:49

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Consultant ServiceNow (m/w/d)
    experts, Rhein-Main-Gebiet
  2. Integrationstester (m/w/d) von vernetzten Fahrzeugfunktionen für Embedded Steuergeräte
    Technica Engineering GmbH, München
  3. Testingenieur Automotive (m/w/d) für Bordnetzsysteme
    Technica Engineering GmbH, Wolfsburg
  4. Unterstützender technischer IT-Support (m/w/d)
    Europäische Schule München, Neuperlach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
  2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
  3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"