1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrechtsabgaben: Druck aus…

harte zahlen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. harte zahlen

    Autor: AlgorithMan 03.12.06 - 23:49

    du zahlst für ein musik album 15€...

    3,00 € Handel
    3,45 € Vertrieb
    0,60 € Herstellung

    2,10 € MWST (ist was höher geworden, wird bald noch höher)
    0,90 € GEMA Schutzgebühr (trotzdem muss man sich als "raubkopierer" bezeichnen lassen, wenn man legale privatkopieen macht)

    3,90 € ans Plattenlabel
    1,05 € an die Künstler - sagen wir es ist ne Band mit 5 Mitgliedern (was keine ungewöhnlich hohe zahl ist) dann bekommt jeder der künstler 21 cent pro verkauftem album, für das der kunde 15 € hinblättert...

    ich find das ganz schön lächerlich von der industrie, immer von den "armen geschädigten künstlern" zu sprechen, die von den verkaufspreisen eh kaum was sehen...
    ich mache mit bei der Aktion "boykottiert die musikindustrie" und höre nur noch creative commons musik www.garageband.com

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  2. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  3. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter