Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dealjaeger.de: Digg-Prinzip für…

umlaute

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. umlaute

    Autor: Bouncy 01.12.06 - 12:04

    was soll das? jeder aktuelle browser unterstützt mittlerweile umlaute - die sprache die normale menschen im normalen leben benutzen - und trotzdem kommen selbst brandneue seiten mit diesen blödsinnigen umschreibungen daher. es heißt aber nunmal nicht "jaeger" sondern "jäger", und dennoch ist der offizielle name - auch wenn es sogar unter dealjäger.de erreichbar ist - dealjaeger.de. klar, jeder kann sich seinen namen selbst aussuchen, aber warum muß das sein? sowas unsinniges, sprachschädigendes...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.06 12:04 durch Bouncy.

  2. Re: umlaute

    Autor: Nudel 01.12.06 - 12:35

    > was soll das? jeder aktuelle browser unterstützt
    > mittlerweile umlaute - die sprache die normale

    Leider nicht der IE 6. Gut, das ist auch kein "aktueller Browser", aber leider noch der am weitesten verbreitetste...

    Mit etwas Glück ändert sich das ja demnächst, wenn alle den IE 7 bekommen. Aber selbst dann werden noch genügend alte IE 6 herumschwirren, weil Admins von großen Firmen das Update sicher erst mal verhindern werden.

  3. Re: umlaute

    Autor: RealGsus 01.12.06 - 12:57

    Nudel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > was soll das? jeder aktuelle browser
    > unterstützt
    > mittlerweile umlaute - die
    > sprache die normale
    >
    > Leider nicht der IE 6. Gut, das ist auch kein
    > "aktueller Browser", aber leider noch der am
    > weitesten verbreitetste...
    >
    > Mit etwas Glück ändert sich das ja demnächst, wenn
    > alle den IE 7 bekommen. Aber selbst dann werden
    > noch genügend alte IE 6 herumschwirren, weil
    > Admins von großen Firmen das Update sicher erst
    > mal verhindern werden.


    Und schon mal an Leute gedacht, die keine deutsche Tastatur benutzen?

    ...

  4. Re: umlaute

    Autor: Sir Paul 01.12.06 - 13:05

    RealGsus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nudel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > was soll das? jeder aktuelle
    > browser
    > unterstützt
    > mittlerweile umlaute
    > - die
    > sprache die normale

    Es ist auch noch heute sehr gefaehrlich, wenn man in der IT
    deutsche Umlaute verwendet.
    Beispiel gefaellig: Ein Treuhand Buero hat Jahrelang ihre Dateien mit ü und ä gespeichert. Jetzt hat der Hersteller der Datenbanksoftware gewechselt und man hat aufeinmal feststellen muessen, das die neue Datenbanksoftware mit den Umlauten nicht zu recht kommt.
    Jetzt musste alles umgewandelt werden, das hat eine menge geld und Zeit gekostet. Ich habe mir schon seit Jahren die Umlaute abgewoehnt...

    Sir Paul
    http://www.sicherheitszone.net

  5. Re: umlaute

    Autor: Enrico 01.12.06 - 15:33

    Und auf Deiner Website hast Du Dir die Rechtschreibung wohl auch abgewöhnt:

    * "...und zum anderen von einen zweiten Domain Controlller sowieso ganz zu schweigen..."
    * "...dies in wirklichkeit gar kein Problem..."

    :-)

    Sir Paul schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RealGsus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nudel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > was soll das? jeder
    > aktuelle
    > browser
    > unterstützt
    >
    > mittlerweile umlaute
    > - die
    > sprache die
    > normale
    >
    > Es ist auch noch heute sehr gefaehrlich, wenn man
    > in der IT
    > deutsche Umlaute verwendet.
    > Beispiel gefaellig: Ein Treuhand Buero hat
    > Jahrelang ihre Dateien mit ü und ä gespeichert.
    > Jetzt hat der Hersteller der Datenbanksoftware
    > gewechselt und man hat aufeinmal feststellen
    > muessen, das die neue Datenbanksoftware mit den
    > Umlauten nicht zu recht kommt.
    > Jetzt musste alles umgewandelt werden, das hat
    > eine menge geld und Zeit gekostet. Ich habe mir
    > schon seit Jahren die Umlaute abgewoehnt...
    >
    > Sir Paul
    > www.sicherheitszone.net

  6. Re: umlaute

    Autor: marcel83 01.12.06 - 16:11


    > Es ist auch noch heute sehr gefaehrlich, wenn man
    > in der IT
    > deutsche Umlaute verwendet.

    ich fühl mich bedroht ... nicht von Löwen und wildgewordenen Affen - von gefährlichen Umlauten ^^

    > Beispiel gefaellig: Ein Treuhand Buero hat
    > Jahrelang ihre Dateien mit ü und ä gespeichert.
    > Jetzt hat der Hersteller der Datenbanksoftware
    > gewechselt und man hat aufeinmal feststellen
    > muessen, das die neue Datenbanksoftware mit den
    > Umlauten nicht zu recht kommt.
    > Jetzt musste alles umgewandelt werden, das hat
    > eine menge geld und Zeit gekostet. Ich habe mir
    > schon seit Jahren die Umlaute abgewoehnt...

    D.h. ja, dass die neue Software vor der Auswahl nicht ausreichend getestet wurde oder dem IT-Diensleister nicht die richtigen Anforderungen mitgeteilt wurden ...

    ... wenn es beim Test aufgefallen wäre, hätte man sich für eine andere Software entscheiden können.

    ... wenn der Dienstleister die Umlaute nicht berücksichtigt hat, obwohl es definiert war, muss er nachbessern.

    Außerdem:
    - gute Software-Häuser stolpern nicht über so eine Lapalie
    - du zerstörst deinen Datenbestand, wenn du ü, ö und ä ersetzt, da es tatsächlich auch Wörter mit ae, ue oder oe im Buchstabensalat gibt.
    - Wozu gibt es Encode- und Decode-Funktionen? Man muss doch die Umlaute einfach nur entsprechend Codieren und bei der Anzeige Decodieren (z.B. ü nach uuml;)

    > Sir Paul
    > www.sicherheitszone.net
    >


  7. Re: umlaute

    Autor: Daniel1 01.12.06 - 19:25

    Hallo,

    aktuell haben wir die Schreibweise "Dealjaeger.de" verwendet, da der Internet Explorer immer noch der weit verbreitetste Browser ist. Sollte sich der IE7 per forced update überall durchgesetzt haben, werden wir über "Dealjäger" nachdenken!

    Grüße Daniel vom Dealjaeger.de-Team

    Nudel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > was soll das? jeder aktuelle browser
    > unterstützt
    > mittlerweile umlaute - die
    > sprache die normale
    >
    > Leider nicht der IE 6. Gut, das ist auch kein
    > "aktueller Browser", aber leider noch der am
    > weitesten verbreitetste...
    >
    > Mit etwas Glück ändert sich das ja demnächst, wenn
    > alle den IE 7 bekommen. Aber selbst dann werden
    > noch genügend alte IE 6 herumschwirren, weil
    > Admins von großen Firmen das Update sicher erst
    > mal verhindern werden.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 15,99€
  3. 2,99€
  4. (-90%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27