Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dealjaeger.de: Digg-Prinzip für…

keine Dienstleistungen, keine City-Auswahl

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. keine Dienstleistungen, keine City-Auswahl

    Autor: core2 01.12.06 - 15:00

    Dienstleistungspreisvergleich, das wär mal was!
    Und bei den Offline-Deals machts auch wirklich nur Sinn, wenn man seine City/PLZ-Bereich erstmal auswählt, evtl. Entfernung/Radius was man bereit ist rumzufahren bis zum Schnäppchen.
    Naja, evtl. mach ich bald auch noch so ein Portal auf ;)

  2. Golem berichtet nicht...

    Autor: Penetrator 01.12.06 - 15:30

    Über mein Portal wollte Golem nicht berichten...
    Zumindest ist die Pressemeldung bei denen kommentarlos im Mülleimer gelandet.

    Mir egal, sollen die halt weiter Werbung für das x-tausendste Bluetooth-Headset machen. Vielleicht interessiert das ja wirklich jemand. Für alle anderen:

    http://www.vcop.de ;)

    core2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dienstleistungspreisvergleich, das wär mal was!
    > Und bei den Offline-Deals machts auch wirklich
    > nur Sinn, wenn man seine City/PLZ-Bereich erstmal
    > auswählt, evtl. Entfernung/Radius was man bereit
    > ist rumzufahren bis zum Schnäppchen.
    > Naja, evtl. mach ich bald auch noch so ein Portal
    > auf ;)


  3. Re: Golem berichtet nicht...

    Autor: ad (Golem.de) 01.12.06 - 15:53

    Penetrator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Über mein Portal wollte Golem nicht berichten...
    > Zumindest ist die Pressemeldung bei denen
    > kommentarlos im Mülleimer gelandet.

    Könnte das vielleicht daran liegen, weil http://www.vcop.de/ leer ist? Ich habe keinen einzigen Eintrag finden können.

    Mit freundlichen Gruessen,
    ad (Golem.de)

  4. Re: Golem berichtet nicht...

    Autor: marcel83 01.12.06 - 16:01

    Penetrator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Über mein Portal wollte Golem nicht berichten...
    > Zumindest ist die Pressemeldung bei denen
    > kommentarlos im Mülleimer gelandet.
    >
    > Mir egal, sollen die halt weiter Werbung für das
    > x-tausendste Bluetooth-Headset machen. Vielleicht
    > interessiert das ja wirklich jemand. Für alle
    > anderen:
    >
    > www.vcop.de ;)
    >
    > core2 schrieb:
    > --------------------------------------------------

    Die Bluetooth-Headset interessiieren mich nicht - aber dein Portal sieht aus wie eine Kreuzung aus Google und Ebay, und bietet auch keine Hilfe zur Suchfunktion:
    Kann ich Platzhalter benutzen, muss ich dort Seriennummern, Bezeichnungen etc. eingeben.

    Außerdem: (Anm. des Verf.) Welcher Käufer ist interessiert dran sein eben gekauftes und bezahltes Gut dort einzutragen? Ich möchte es dann nicht loswerden. Als Verkäufer würde ich partout keine Seriennummern (insbesondere IMEI's) herausgeben, wenn der Käufer tatsächlich noch einen Beweis haben möchte, gibs ne Zeitung mit dem aktuellen Datum und dem Artikel drauf *g*

  5. Re: Golem berichtet nicht...

    Autor: Penetrator 01.12.06 - 16:45

    marcel83 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Außerdem: (Anm. des Verf.) Welcher Käufer ist
    > interessiert dran sein eben gekauftes und
    > bezahltes Gut dort einzutragen? Ich möchte es dann
    > nicht loswerden.

    Musst du auch nicht. Natürlich würde es reichen, die Waren einzutragen, nachdem sie gestohlen wurden. Jedoch hat man dann möglicherweise Seriennummer etc. nicht mehr parat. (ich spreche aus eigener Erfahrung :-/)

    Es sei also ein sinnvolles Feature sein, das man benutzen kann, aber nicht muss.


    > Als Verkäufer würde ich partout
    > keine Seriennummern (insbesondere IMEI's)
    > herausgeben, wenn der Käufer tatsächlich noch
    > einen Beweis haben möchte, gibs ne Zeitung mit dem
    > aktuellen Datum und dem Artikel drauf *g*

    Ich kaufe nichts mehr ohne dafür eine Rechnung oder wenigstens vorab eine Seriennummer zu bekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  2. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29