1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Schon 276.000…

Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: HOS 13.09.21 - 17:53

    So bekommt man weiterhin Anruf aber keine sms

  2. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: Andy_T 13.09.21 - 18:09

    Das ist leider kein guter Livehack.
    Im Flugmodus werden die Funksignale (GSM, UMTS, LTE,...) abgeschalten.
    Daher bekommst du im Flugmodus weder SMS noch Anrufe. Für SMS und Anrufe, muss man in einer Funkzelle eingeloggt sein, was dann nicht der Fall ist.

    Für die Ortung wird vermutlich auch nicht die SMS selbst genutzt, sondern das Wissen darüber in welche Funkzelle die SMS zugestellt wird. Ob du über die Zelle eine SMS bekommst oder telefonierst ist dafür dann auch egal.

    Grüße Andy



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.21 18:11 durch Andy_T.

  3. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: Herr Unterfahren 13.09.21 - 18:18

    Generell kann man im WLAN natürlich Anrufe empfangen.
    Zwar nicht über seinen Mobilprovider, sehr wohl aber über Apps wie WhatsApp oder Telegram.

    Das Problem ist allerdings, das der Flugzeugmodus auch WLAN mit deaktiviert.

    Von daher war der "Lifehack" des OP halt leider doch nur grober Unfug.

  4. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: __M 13.09.21 - 18:32

    Pubkt 1 Es gibt Wlan Telefonie auch Voice over Wifi genannt, ganz ohne Whatsapp etc. Ist hilfreich, wenn man in der hintersten Ecke des Supermarktes kein Netz, aber kostenloses Wlan hat und unbedingt zzhause erfragen muss, was zum Teufel man eigentlich einkaufen wollte. Bei Android findet man das in den Telefonieeinstellungen.
    Punkt 2 Man kann den Flugmodus aktivieren und anschließend trotzdem Wlan aktivieren, ohne dass der Rest wieder anspringt.

  5. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: mxcd 13.09.21 - 18:36

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist allerdings, das der Flugzeugmodus auch WLAN mit
    > deaktiviert.
    >
    > Von daher war der "Lifehack" des OP halt leider doch nur grober Unfug.

    Äh nein. In so ziemlich jedem modernen Android läßt sich wifi innerhalb des Flugmodus einzeln reaktivieren.

  6. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: slashwalker 13.09.21 - 18:40

    Herr Unterfahren schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist allerdings, das der Flugzeugmodus auch WLAN mit
    > deaktiviert.
    >
    Kann man unter iOS aber separat wieder aktivieren

  7. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: DieterMieter 13.09.21 - 20:19

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Generell kann man im WLAN natürlich Anrufe empfangen.
    > Zwar nicht über seinen Mobilprovider, sehr wohl aber über Apps wie WhatsApp
    > oder Telegram.
    >
    > Das Problem ist allerdings, das der Flugzeugmodus auch WLAN mit
    > deaktiviert.
    >
    > Von daher war der "Lifehack" des OP halt leider doch nur grober Unfug.

    Die Anleitung besteht aus 2 Punkten, 4 Wörter. Und du ignorierst einfach mal 50% davon?

  8. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: HOS 13.09.21 - 21:18

    Manche haben es schon gesagt, aber auch mir war es unbekannt bis es halt einfach geklappt hat: voice over wifi aktivieren, Flugzeugmodus an, danach WLAN an. Man kann ganz normal über die normale Telefon App telefonieren (normale Nummer wird beim gegenüber angezeigt) und empfangen, aber SMS sind dann aus.

    Habe privat es fast immer so, da man weniger Stromverbrauch hat und der Akku länger hält.

    Wenn man aber einen Anruf ablehnen muss und die SMS nutzen will: "rufe zurück" etc. Bekommt man eine Fehlermeldung das die SMS nicht versandt werden konnte.

    ;) Also wird die Stille SMS auch nicht funktionieren. Man ist ja nicht im Netz eingeloggt.

    Und ich bin schon Wochenlang in Corona mit Flugzeugmodus unterwegs gewesen

  9. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: cat24max1 13.09.21 - 21:29

    Also bei der Telekom und iOS funktionieren mit VoWiFi auch SMS ganz problemlos.

  10. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: HOS 13.09.21 - 21:36

    Ah, interessant. Dann ist iOS da voraus. Oder es liegt am o2 Business Tarif.

  11. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: Staivbh 14.09.21 - 06:40

    Kann dies nicht bestätigen, die heutigen mobiltelefone sind so ausgestattet, das minimale netzfunktionen auch im ausgeschalteten zustand funktionieren. Desweiteren muss dein telefon für eine Stealth Ping gar nirgends eingeloggt sein. Diese SMS werden nämlich über jeden Prodivder verschickt und es ähnelt den Prinzip eines HUBS. Glaub mir ich kenn mich da aus ;) #Police

  12. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: slead 14.09.21 - 10:17

    HOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, interessant. Dann ist iOS da voraus. Oder es liegt am o2 Business
    > Tarif.

    Geht auch bei Android, Flugmodus ON und dann WiFi nutzen.

  13. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: HOS 14.09.21 - 10:42

    Dann sind aber bei mir keine SMS möglich.

  14. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: chefin 14.09.21 - 10:45

    HOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche haben es schon gesagt, aber auch mir war es unbekannt bis es halt
    > einfach geklappt hat: voice over wifi aktivieren, Flugzeugmodus an, danach
    > WLAN an. Man kann ganz normal über die normale Telefon App telefonieren
    > (normale Nummer wird beim gegenüber angezeigt) und empfangen, aber SMS sind
    > dann aus.
    >
    > Habe privat es fast immer so, da man weniger Stromverbrauch hat und der
    > Akku länger hält.
    >
    > Wenn man aber einen Anruf ablehnen muss und die SMS nutzen will: "rufe
    > zurück" etc. Bekommt man eine Fehlermeldung das die SMS nicht versandt
    > werden konnte.
    >
    > ;) Also wird die Stille SMS auch nicht funktionieren. Man ist ja nicht im
    > Netz eingeloggt.
    >
    > Und ich bin schon Wochenlang in Corona mit Flugzeugmodus unterwegs gewesen

    Doch genau das bist du. Du bist dann zwar nicht am Mobilfunkmasten eingelooged, aber an einem Internetzugang einer Person oder Firma mit einem Standort. Auch wenn SMS nicht geht, wird es versucht zuzustellen. Dabei findet der Computer raus, das du nicht am Mobilfunkmasten sonder via WLAN am Anschluss mit der IP 1.2.3.4 bist. es liegt ja schon ein Gerichtsbeschluss vor, also bekommt man die Daten wem 1.2.3.4 gehört. Edeka Buxtehude. Fast noch genauer als Mobilfunkpeilung.

    Den es geht ja drum, das deine Telefonnummer vom Provider überprüft werden muss. Sonst könnte ja jeder mit jedem Handy via WLAN deine Telefonnummer benutzen und damit Kostenpflichtige Dienste anrufen. Und dazu kommt, das du ja selbst wieder eine Telefonnumer anrufst, deren Zuordnung du erst beim provider erfragen musst. Dazu musst du dann eingebucht sein um das zu dürfen. Es findet also ein Einbuchen via WLAN statt und damit ist diese IP public. Auch wenn das 10 im Supermarkt machen, nur dein Login wird ja geprüft, also weis man sicher das es dein Handy war.

    Voice over WIFI ist also keineswegs anonym und keineswegs ohne tracking. Den Google kennt ausserdem 98% aller WLAN und nutzt die zur Positionsbestimmung. Dein privates WLAN kannst noch dur SSID umstellen etwas verstecken. Aber nur solange bis du dich selbst dort einwählst und deine Position zufällig durch GPS verifizierst. zB weil du Navi benutzt. Öffentliche WLAN ändern ihre SSID praktisch nie. Weil ihre Stammkunden sonst das WLAN nicht mehr finden und sich neu einbuchen müssen. Solange die SSID sich nicht ändert, bucht man sich automatisch ein, wenn man in die Nähe kommt.

  15. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: HOS 14.09.21 - 10:51

    @Staivbh: https://www.digitaltrends.com/mobile/police-hackers-phone-tracking/

    Recht hast du. Also reicht es wohl doch nicht aus. Dann eben doch mit münztelefon ;D

  16. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: googie 14.09.21 - 13:25

    HOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Habe privat es fast immer so, da man weniger Stromverbrauch hat und der
    > Akku länger hält.

    hm, passiert dir wahrscheinlich sehr häufig, dass du wochenlang in der wüste unterwegs bist, ohne die möglichkeit den akku mal eben wieder aufzuladen. mal ehrlich, wieviel sparst du da ein? eine akkuladung sollte doch mindestens einen tag durchhalten

  17. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: Kirschkuchen 14.09.21 - 15:25

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Voice over WIFI ist also keineswegs anonym und keineswegs ohne tracking.
    > Den Google kennt ausserdem 98% aller WLAN und nutzt die zur
    > Positionsbestimmung. Dein privates WLAN kannst noch dur SSID umstellen
    > etwas verstecken. Aber nur solange bis du dich selbst dort einwählst und
    > deine Position zufällig durch GPS verifizierst. zB weil du Navi benutzt.
    > Öffentliche WLAN ändern ihre SSID praktisch nie. Weil ihre Stammkunden
    > sonst das WLAN nicht mehr finden und sich neu einbuchen müssen. Solange die
    > SSID sich nicht ändert, bucht man sich automatisch ein, wenn man in die
    > Nähe kommt.

    Für die Standorterkennung reicht das Vorhandensein von gewissen SSIDs. Das Handy weiß aber nichts wie es die SSIDs in einen konkreten Standort umwandeln soll, ohne eine Internetverbindung zu haben.

    Bedeutet: sobald du eine Internetverbindung hast, egal ob Mobilfunk oder WLAN, fragt das Handy bei Google nach, zu welchem Standort die SSIDs passen.

    Und glaubt mir, Google ist bestens mit SSIDs + den dazugehörigen Standortdaten versorgt.
    Wenn nicht durch dich, dann durch Nachbars 9jährigen Sohn, der mit seinem Smartphone gerade ein Lego-Modell steuert.

  18. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: Dino13 14.09.21 - 15:28

    HOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sind aber bei mir keine SMS möglich.

    Die Antwort ist kommt drauf an:
    https://exchange.telstra.com.au/switching-on-sms-over-wi-fi-on-our-mobile-network/
    Und auch die Telekom kann das schon mindestens seit 2016 wenn man sich die Forumsdiskussion anschaut:
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/Telefonie-Daten/WLAN-Call-iPhone-kein-SMS-Versand-moeglich/td-p/2134684

  19. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: Steven Lake 14.09.21 - 16:01

    Ich frage mich was das für ein beknackter "Live Hack" ist. Klar so empfängt man keine SMS mehr und ist generell nicht mehr über die Funkzelle Ortbar, aber man verzichtet auch auf mobile Daten. Wenn ich Zuhause bin, dann muss mich nicht verstecken. Ich bin beim Einwohnermeldeamt gemeldet und für meinen Handyvertrag und Internetvertrag musste ich auch meine Daten angeben.
    Draußen möchte ich halt Mobile Daten haben und dafür muss ich alles wieder aktivieren. Wenn ich mich irgendwo aufhalte, was die Behörden nicht wissen sollen, dann nehme ich da kein Handy mit hin. Man darf auch nicht vergessen dass es mehrere Wege gibt einen übers Smartphone zu tracken. Wenn man mit seinem Smartphone ins Internet geht, dann ist man schon verfolgbar. Man muss sich ja über einen Anschluss einwählen und zack hat man eine IP. Da hilft auch kein VPN. Man kann einen auch über SSIDs in der Umgebung tracken. Ist aber nur mit viel Vorbereitung machbar.

    Wenn man untertauchen will, sollte man Geräte mit Funk meiden. Wer Angst vor dem Überwachungsstaat hat, dem sei gesagt dass er alle Geräte mit Funk meiden sollte. Wenn eine Hackerin als Freundin/Frau hat und die durchaus im Stande wäre dies zu tun, sollte sich eine neue Freundin/Frau suchen oder beim Fremdgehen einfach das Smartphone woanders lagern.

  20. Re: Flugzeugmodus an, WLAN an, fertig

    Autor: IckeBinsWirklich 14.09.21 - 16:49

    Im Zweifel führt gefährliches Halbwissen zu einer Pseudo-Sicherheit.

    Entweder setzt man sich damit richtig auseinander oder eben nicht.
    Leute denen ich zutraue, etwas davon zu verstehen sind u.a. Carsten Nohl.

    Da sich IMSI Nummern inzwischen über WLan-Hotspots oder SS7 Abfragen lassen würde ich mich da mal nicht zu sicher fühlen.
    Ich denke das einzige was man machen kann, mit hilfe von Apps den Angriff auf die Privatsphäre zu erkennen. Sie wirklich verhindern, wird dagegen schon deutlich Schwieriger.

    Hilfreiche Apps wären SnoopSnitch und Darshak.


    Zudem gibt es eben neben Stillen SMS auch "Stille anrufe" mit denen man geortet werden kann. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.21 16:52 durch IckeBinsWirklich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Controlling & Reporting (w/m/d)
    Endress+Hauser Wetzer GmbH+Co.KG, Nesselwang
  2. SAP Basis-Administrator (m/w/d)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. Technischer Projektleiter (m/w/d)
    IHSE GmbH, Oberteuringen
  4. Referent (w/m/d) für die Arbeitsgruppe "Informations- und Kommunikationstechnik"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Promo: Rollercoaster Tycoon 3 - Complete Edition für 8,99€, Jurrassic World...
  2. (u. a. Acer Nitro XV270P 27 Zoll IPS Full HD 165Hz OC 199€)
  3. (u. a. Galaxy Z Flip3 256GB 5G für 899€, Galaxy Z Fold3 5G 512GB für 1.699€, Galaxy Watch 4...
  4. 174,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

  1. Streaming Disney+ macht auf manchen Fire-TV-Geräten Probleme
  2. Streaming Marvel-Titel kommen im Imax-Format zu Disney+
  3. Disney+ Day Disney+ kostet im ersten Monat 2 Euro

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source