1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Künstliche Intelligenz: Deep…

Was mich aufregt ... hier im Forum

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: lala1 15.09.21 - 09:45

    es scheint ein allgemeines Schulterzucken zu geben. Es ist egal das von jemand gegen seinen (meist ihren) Willen Nakt-darstellungen oder ganze Porn-Sequenzen erzeugt werden.
    Ist halt Technik, ist halt abzusehen, ist eine Chance ... bla bla
    Selten mal kritische Stimmen, selten mal "nö das finde ich überhaupt nicht gut".

    Gemeingesellschaftlich wird ja immer Wert auf das eigene Selbst und die Selbstbestimmung gelegt - in dem Fall wird die Selbstbestimmung mit Füßen getreten und drauf gespuckt.
    Die Seite ist eine Schande und die meisten Reaktionen darauf auch.

  2. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Muhaha 15.09.21 - 09:53

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es scheint ein allgemeines Schulterzucken zu geben. Es ist egal das von
    > jemand gegen seinen (meist ihren) Willen Nakt-darstellungen oder ganze
    > Porn-Sequenzen erzeugt werden.
    > Ist halt Technik, ist halt abzusehen, ist eine Chance ... bla bla
    > Selten mal kritische Stimmen, selten mal "nö das finde ich überhaupt nicht
    > gut".
    >
    > Gemeingesellschaftlich wird ja immer Wert auf das eigene Selbst und die
    > Selbstbestimmung gelegt - in dem Fall wird die Selbstbestimmung mit Füßen
    > getreten und drauf gespuckt.
    > Die Seite ist eine Schande und die meisten Reaktionen darauf auch.

    Auch an Dich der Hinweis, dass "Ich finde das nicht gut, akzeptiere aber das Unvermeidliche, weil die Sache nicht mehr zu kontrollieren ist" nicht gleichzusetzen ist mit "Ich finde das total super".

  3. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: mojocaliente 15.09.21 - 09:55

    +1

    Manche Ansichten hier, nicht nur zu diesem Thema, lassen nur auf ein sehr unreifes Weltbild schließen. Ich vermute einen überpropotional hohen Anteil von postpubertären Nassbirnen unter den Verfassern...oder ITlern die jedes Klischee erfüllen und dringen soziale Kontakte gebrauchen können.

  4. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Sensei 15.09.21 - 10:07

    mojocaliente schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    >
    > Manche Ansichten hier, nicht nur zu diesem Thema, lassen nur auf ein sehr
    > unreifes Weltbild schließen. Ich vermute einen überpropotional hohen Anteil
    > von postpubertären Nassbirnen unter den Verfassern...oder ITlern die jedes
    > Klischee erfüllen und dringen soziale Kontakte gebrauchen können.

    Da gebe ich dir Recht. Eine reine Unmutsäußerung "nö das finde ich überhaupt nicht gut" bringt jetzt nicht so viel.

    Schön, dass man das nicht gut findet. Das finden die meisten nicht gut. Aber... was folgt daraus? Was soll passieren?
    Ohne dieses Weiterdenken sind pure Unmutsäußerungen genau so sinnvoll wie ein: "Ich finde es doof dass es im Winter kalt ist!"

  5. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: twothe 15.09.21 - 10:22

    Was sollen wir denn machen außer es zu akzeptieren?

    Die Content-Industrie bekämpft seit Jahrzehnten den illegalen Austausch von Dateien, das einzige was sie erreicht hat, ist das die Seiten und Programme inzwischen besser gegen "Angriffe" der Content-Industrie geschützt sind. Pornos sind noch mal eine Nummer beliebter, wenn also Millioneninvestitionen bei Musik schon nichts gebracht hat, dann kann man es bei Pornos völlig vergessen, dass man hier irgendwas kontrollieren kann.

    Das beste Vorgehen ist daher das Veröffentlichen unter Strafe zu stellen - was schon längst der Fall ist - und dann das Thema tot zu schweigen. Denn sobald man große Verbote ausspricht und versucht das mit Macht zu kontrollieren, dann wird das nicht nur scheitern, sondern auch - Streisand-Effekt - dazu führen das es um so mehr genutzt wird.

  6. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: lala1 15.09.21 - 10:24

    ja das verstehe ich schon - nur scheint mir die allgemeine Haltung eher gleichgültig zu sein. Ich kann Umweltverschmutzung auch nicht aufhalten ... trotzdem kotzt es mich an wenn irgendwo illegal Müll entsorgt wird, Flüssufer verschmutzt sind, die Luft von Abgasen stinkt etc. ... was ich dann auch so artikuliere.
    Ich zucke nicht mit den Schultern "kann eh keiner mehr ändern"

  7. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: lala1 15.09.21 - 10:27

    Ich vermute eher keine Stereotypen unter den Schreiberlingen aber eine mangelnde Reflektionsfähigkeit über Folgen und vermutlich auch über die eigenen Ansichten.

  8. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: lala1 15.09.21 - 10:30

    Na wenigstens würde ein "finde ich nicht gut" nicht den Eindruck erwecken, 90% der Schreiber würden so einen Dienst neutral gegenüber stehen.

  9. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Weitsicht0711 15.09.21 - 11:13

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Auch an Dich der Hinweis, dass "Ich finde das nicht gut, akzeptiere aber
    > das Unvermeidliche, weil die Sache nicht mehr zu kontrollieren ist" nicht
    > gleichzusetzen ist mit "Ich finde das total super".

    Du findest es nicht gut, es ist verboten und trotzdem bist du der festen Überzeugung es ist unvermeidbar. Kausal erklären konntest du deinen Gedankengang aber immer noch nicht.

  10. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Weitsicht0711 15.09.21 - 11:17

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja das verstehe ich schon - nur scheint mir die allgemeine Haltung eher
    > gleichgültig zu sein. Ich kann Umweltverschmutzung auch nicht aufhalten ...
    > trotzdem kotzt es mich an wenn irgendwo illegal Müll entsorgt wird,
    > Flüssufer verschmutzt sind, die Luft von Abgasen stinkt etc. ... was ich
    > dann auch so artikuliere.
    > Ich zucke nicht mit den Schultern "kann eh keiner mehr ändern"

    Ist halt immer der einfache Weg für manche. Das dies der falsche Weg ist, hat die Geschichte uns eigentlich gelehrt.

    Daher bin ich auch froh dass von der Jugend mehr kommt als nur dieses Akzeptieren.

  11. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Weitsicht0711 15.09.21 - 11:32

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sollen wir denn machen außer es zu akzeptieren?

    Dafür sorgen dass es nicht akzeptiert wird? War jetzt gar nicht so schwer.
    Möchtest du dass es solche Videos von deiner Mutter, Schwester oder Tochter gibt? Dann akzeptiere nicht wenn von anderen Menschen so was gemacht wird.

    > Die Content-Industrie bekämpft seit Jahrzehnten den illegalen Austausch von
    > Dateien, das einzige was sie erreicht hat, ist das die Seiten und Programme
    > inzwischen besser gegen "Angriffe" der Content-Industrie geschützt sind.
    > Pornos sind noch mal eine Nummer beliebter, wenn also
    > Millioneninvestitionen bei Musik schon nichts gebracht hat, dann kann man
    > es bei Pornos völlig vergessen, dass man hier irgendwas kontrollieren
    > kann.

    Dir ist aber schon bewusst dass der Markt von großen Anbietern kontrolliert wird und mit Kontrolle meine ich Kontrolle. Oder wie kannst du es dir erklären dass KiPo, Sex mit Tieren aus dem öffentlichen Internet zum Glück so gut wie verschwunden ist.

    > Das beste Vorgehen ist daher das Veröffentlichen unter Strafe zu stellen -
    > was schon längst der Fall ist - und dann das Thema tot zu schweigen. Denn
    > sobald man große Verbote ausspricht und versucht das mit Macht zu
    > kontrollieren, dann wird das nicht nur scheitern, sondern auch -
    > Streisand-Effekt - dazu führen das es um so mehr genutzt wird.

    Nö, es wird ja nur benutzt wenn es die Leute gut finden, was ja hier alle bestreiten. Und umso mehr eine Gesellschaft es missbilligt umso weniger werden dies dann auch machen.

  12. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: lala1 15.09.21 - 12:45

    +1 Genau so ist es.

  13. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Dakkaron 15.09.21 - 20:14

    Weitsicht0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > twothe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was sollen wir denn machen außer es zu akzeptieren?
    >
    > Dafür sorgen dass es nicht akzeptiert wird? War jetzt gar nicht so schwer.
    >
    > Möchtest du dass es solche Videos von deiner Mutter, Schwester oder Tochter
    > gibt? Dann akzeptiere nicht wenn von anderen Menschen so was gemacht wird.

    Bedenke, der Vorposter meint mit akzeptieren "Die Realität erkennen, dass Deep Fakes da sind, nicht verschwinden werden, und man auch nichts Nennenswertes dagegen tun kann". Er meint nicht "alzeptabel finden".

    Ich find auch Raucher, Hundebesitzer, Motorradfahrer und Leute, die in der Öffentlichkeit laut Musik hören nicht ok. Allerdings ist das denen allen herzlich wurscht. Also muss ich die Realität akzeptieren, dass die nunmal da sind und ich nichts dagegen machen kann.

    >
    > > Die Content-Industrie bekämpft seit Jahrzehnten den illegalen Austausch
    > von
    > > Dateien, das einzige was sie erreicht hat, ist das die Seiten und
    > Programme
    > > inzwischen besser gegen "Angriffe" der Content-Industrie geschützt sind.
    > > Pornos sind noch mal eine Nummer beliebter, wenn also
    > > Millioneninvestitionen bei Musik schon nichts gebracht hat, dann kann
    > man
    > > es bei Pornos völlig vergessen, dass man hier irgendwas kontrollieren
    > > kann.
    >
    > Dir ist aber schon bewusst dass der Markt von großen Anbietern kontrolliert
    > wird und mit Kontrolle meine ich Kontrolle. Oder wie kannst du es dir
    > erklären dass KiPo, Sex mit Tieren aus dem öffentlichen Internet zum Glück
    > so gut wie verschwunden ist.

    Und du meinst echt, dass es diese Sachen nicht mehr gibt, nur weil sie nicht auf Facebook stehen? Google gibt dir noch genügend Links für beides. Ähnlich ist es mit Deep Fakes. Die Software findet sich auch nicht auf Facebook. Aber spätestens mit Torrents und TOR hast du eh wieder alles.

    > > Das beste Vorgehen ist daher das Veröffentlichen unter Strafe zu stellen
    > -
    > > was schon längst der Fall ist - und dann das Thema tot zu schweigen.
    > Denn
    > > sobald man große Verbote ausspricht und versucht das mit Macht zu
    > > kontrollieren, dann wird das nicht nur scheitern, sondern auch -
    > > Streisand-Effekt - dazu führen das es um so mehr genutzt wird.
    >
    > Nö, es wird ja nur benutzt wenn es die Leute gut finden, was ja hier alle
    > bestreiten. Und umso mehr eine Gesellschaft es missbilligt umso weniger
    > werden dies dann auch machen.

    Du lebst in einer schönen Märchenwelt. Der Großteil der Bevölkerung lehnt Mord, Drogen, Prostitution und Korruption ab. Nutzt nur nix, weil es den Leuten wurscht ist, die all das trotzdem tun.

    Sowas wird benutzt, weil es die Leute, die es benutzen gut finden.


    Und zum originalen Thema: hier im Forum schimpfen, wie gemein die Welt ist, bringt tatsächlich gar nichts. Ein Shitstorm hilft nur dann was, wenn wer dabei die Gefahr läuft, seinen Ruf zu beschädigen (z.B. Firmen, die man dadurch erpressen kann, Leute zu feuern).

    Glaubst du ernsthaft, dass es den Ersteller dieser App irgendwie juckt, was du ins Internet schreist?

    Und zu sagen, dass Deep Fakes Kacke sind, das ist redundant. Die Meinung hat eh jeder, da braucht man nix mehr dazu schreiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.21 20:18 durch Dakkaron.

  14. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Weitsicht0711 16.09.21 - 00:23

    Dakkaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Und zu sagen, dass Deep Fakes Kacke sind, das ist redundant. Die Meinung
    > hat eh jeder, da braucht man nix mehr dazu schreiben.


    Wenn die Meinung jeder hat, warum schreiben wir dann überhaupt, dann ist es doch eine Totgeburt.

  15. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Dakkaron 16.09.21 - 09:44

    Gut, dann sag mir mal wen, der in so einem öffentlichen Forum groß schreiben würde, wie toll er die Technologie und die Anwendung findet.

    Für diese Meinung würde der Post (zu recht) sofort geschlossen werden, weil diese Meinung einfach nicht ok ist.

    Damit ist es, per Definition, nicht möglich, eine tatsächliche Diskussion zu dem Thema zu haben (braucht es auch nicht wirklich). Und wenn es keine Gegenseite gibt, wozu auf die Barrikaden gehen?

  16. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Weitsicht0711 16.09.21 - 13:47

    Dakkaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, dann sag mir mal wen, der in so einem öffentlichen Forum groß
    > schreiben würde, wie toll er die Technologie und die Anwendung findet.

    Danke, das beweist ja was ich sage, wenn es gesellschaftlich nicht akzeptiert ist, dann werden es ein paar Menschen heimlich machen, aber halt auch nicht mehr.

    > Damit ist es, per Definition, nicht möglich, eine tatsächliche Diskussion
    > zu dem Thema zu haben (braucht es auch nicht wirklich). Und wenn es keine
    > Gegenseite gibt, wozu auf die Barrikaden gehen?

    Natürlich kann man eine Gegenseite aufbauen, das Problem ist, hier werden Dinge angenommen ohne eine kausale Begründung und an dem scheitert es doch.

  17. Re: Was mich aufregt ... hier im Forum

    Autor: Ph4te 17.09.21 - 04:41

    Dakkaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, dann sag mir mal wen, der in so einem öffentlichen Forum groß
    > schreiben würde, wie toll er die Technologie und die Anwendung findet.
    >
    > Für diese Meinung würde der Post (zu recht) sofort geschlossen werden, weil
    > diese Meinung einfach nicht ok ist.
    >
    > Damit ist es, per Definition, nicht möglich, eine tatsächliche Diskussion
    > zu dem Thema zu haben (braucht es auch nicht wirklich). Und wenn es keine
    > Gegenseite gibt, wozu auf die Barrikaden gehen?

    Deepfakes an sich sind wahnsinnig cool. LucasArts meine ich hatte doch vor kurzem sogar einen Youtuber eingestellt, der sich auf Verbesserungen von Filmszenen mit Hilfe von Deepfakes spezialisiert hat. Die Technologie an sich wird kein normaler Mensch verurteilen.

    Es sind wieder nur einige Deppen, die die für unethische Zwecke missbrauchen, mehr nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  3. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Consultant (m/w/d) MES
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim an der Brenz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Samsung Portable SSD T5 1 TB für 84€
  2. heute: Huawei FreeBuds 4i für 49€
  3. 229€ (Bestpreis!)
  4. 199€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 246,63€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de