1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uptis: Michelins unplattbarer…

Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 10:55

    1. Panne

    Mir hat jemand auf meinem gemieteten Parkplatz eine Spax Schraube so an das Hinterrad hingestellt, dass ich mir die beim Wegfahren reingefahren habe. Möglicherweise wurde die Schraube auch "reingedreht" in den Reifen, da der Schraubenkopf exakt in der Vertiefung des Profils "angebracht" war.

    2. Panne

    Ein lautes "Plopp" auf der Landstraße. Alterung kann es nicht gewesen sein, da ich Reifen nicht länger als zwei Jahre fahre. Möglicherweise ein Materialfehler oder ein spitzer/scharfer Gegendstand auf der Fahrbahn.

    Sehr wahrscheinlich kosten die "unplattbaren" Reifen von Michelin mehr als ein regulärere Reifen, da der Herstellungsaufwand beim "3D Reifen" deutlich höher ist. Ob sich das, bei zwei Ausfällen auf 1500000 Kilometer lohnt, sei mal dahingestellt.

  2. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Dino13 15.09.21 - 10:57

    Carl Ranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Panne
    >
    > Mir hat jemand auf meinem gemieteten Parkplatz eine Spax Schraube so an das
    > Hinterrad hingestellt, dass ich mir die beim Wegfahren reingefahren habe.
    > Möglicherweise wurde die Schraube auch "reingedreht" in den Reifen, da der
    > Schraubenkopf exakt in der Vertiefung des Profils "angebracht" war.
    >
    > 2. Panne
    >
    > Ein lautes "Plopp" auf der Landstraße. Alterung kann es nicht gewesen sein,
    > da ich Reifen nicht länger als zwei Jahre fahre. Möglicherweise ein
    > Materialfehler oder ein spitzer/scharfer Gegendstand auf der Fahrbahn.
    >
    > Sehr wahrscheinlich kosten die "unplattbaren" Reifen von Michelin mehr als
    > ein regulärere Reifen, da der Herstellungsaufwand beim "3D Reifen" deutlich
    > höher ist. Ob sich das, bei zwei Ausfällen auf 1500000 Kilometer lohnt, sei
    > mal dahingestellt.

    Es geht aber auch nicht darum wie oft es passiert, sondern wenn es passiert, dass der Schaden möglichst gering gehalten wird. Wie oft hast du den Gurt wirklich in diesen 1,5 Mio km benötigt?

  3. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 11:01

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es geht aber auch nicht darum wie oft es passiert, sondern wenn es
    > passiert, dass der Schaden möglichst gering gehalten wird. Wie oft hast du
    > den Gurt wirklich in diesen 1,5 Mio km benötigt?

    Von welchem Schaden sprichst du?

  4. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: thecrew 15.09.21 - 11:06

    Carl Ranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Es geht aber auch nicht darum wie oft es passiert, sondern wenn es
    > > passiert, dass der Schaden möglichst gering gehalten wird. Wie oft hast
    > du
    > > den Gurt wirklich in diesen 1,5 Mio km benötigt?
    >
    > Von welchem Schaden sprichst du?

    Na ob du deinen Gurt wirklich mal benötigt hast.. Hattest du einen Unfall bei dem der dir das Leben gerettet hat.... Oder der Airbag?
    Damit wollte er es vergleichen. ;-)

  5. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: unbuntu 15.09.21 - 11:10

    Carl Ranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr wahrscheinlich kosten die "unplattbaren" Reifen von Michelin mehr als
    > ein regulärere Reifen, da der Herstellungsaufwand beim "3D Reifen" deutlich
    > höher ist.

    Er wird wenn dann teurer sein, weils was neues ist. Aber der Aufwand könnte auch geringer sein, da viele Schichten usw. gar nicht mehr gebraucht werden, weil man da nix mehr auf 3bar aufpumpen muss.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 11:11

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Na ob du deinen Gurt wirklich mal benötigt hast.. Hattest du einen Unfall
    > bei dem der dir das Leben gerettet hat.... Oder der Airbag?
    > Damit wollte er es vergleichen. ;-)

    Ich verstehe die Frage nach dem Schaden weiterhin nicht.

  7. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: unbuntu 15.09.21 - 11:12

    Ich denke eher, dass es einen gravierenden Unterschied ausmacht, ob einem auf einmal ein Reifen platzt oder nicht. Der Michelin kann nicht platzen, sollte da also im Betrieb wesentlich sicherer sein.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  8. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 11:12

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Carl Ranseier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehr wahrscheinlich kosten die "unplattbaren" Reifen von Michelin mehr
    > als
    > > ein regulärere Reifen, da der Herstellungsaufwand beim "3D Reifen"
    > deutlich
    > > höher ist.
    >
    > Er wird wenn dann teurer sein, weils was neues ist. Aber der Aufwand könnte
    > auch geringer sein, da viele Schichten usw. gar nicht mehr gebraucht
    > werden, weil man da nix mehr auf 3bar aufpumpen muss.

    Welche Schichten braucht man nicht mehr? Wenn der Reifen bei hoher Geschwindigkeit sich nicht in Einzelteile zerlegen soll, braucht man da weiterhin nen Stahlgürtel/Geflecht und so weiter.

  9. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 11:13

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke eher, dass es einen gravierenden Unterschied ausmacht, ob einem
    > auf einmal ein Reifen platzt oder nicht. Der Michelin kann nicht platzen,
    > sollte da also im Betrieb wesentlich sicherer sein.

    Wie viele Unfälle gibt es denn durch Reifenplatzer bei PKW?

  10. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Casio 15.09.21 - 11:14

    Carl Ranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Es geht aber auch nicht darum wie oft es passiert, sondern wenn es
    > > passiert, dass der Schaden möglichst gering gehalten wird. Wie oft hast
    > du
    > > den Gurt wirklich in diesen 1,5 Mio km benötigt?
    >
    > Von welchem Schaden sprichst du?

    Ich würde tippen, z.B. von einem Schaden der entstehen könnte, wenn man mit hoher Geschwindigkeit einen Reifenplatzer hat. Deshalb der Gurt (Airbag) Vergleich, den brauchen auch die meisten Autofahrer so gut wie nie. Im Ernstfall ist es aber eine feine Sache.


    Da sehe ich einen unplattbaren Reifen schon als Sicherheitsgewinn an.

    Zudem würde ich einfach mal behaupten, dass ein relevanter Anteil an Fahrzeugen auf der Straße mit unpassendem Reifendruck unterwerfe ist, dies hat Nachteile für die Sicherheit, Langlebigkeit und den Verbrauch. Reifen die immer den richtigen Druck haben sind da ein Gewinn.


    Ob diese Reifen alle Erwartungen erfüllen? -> keine Ahnung.

    Haben unplattbare Reifen das Potential die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen? -> ziemlich sicher

  11. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: p1et 15.09.21 - 11:14

    Es geht hier doch um Sicherheit. Wenn man mal plötzlich einen platten während der Fahrt auf der Autobahn hatte versteht man das.

  12. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: peterbruells 15.09.21 - 11:15

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie oft es passiert, sondern wenn es
    > passiert, dass der Schaden möglichst gering gehalten wird. Wie oft hast du
    > den Gurt wirklich in diesen 1,5 Mio km benötigt?

    Schon klar, aber wie viele gefährliche Reifenplatzer gibt es denn im Jahr? 1,5 Millionen Kilometer sind schon eine Hausnummer. Das sind über 4 Jahre durchgängig fahren mit 100 km/h.

  13. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: 10tacle 15.09.21 - 11:16

    1) defekte Alufelge
    2) Unfall aufgrund mangelnder Fahrstabilität
    3) Ersatzreifen

  14. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: peterbruells 15.09.21 - 11:17

    p1et schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es geht hier doch um Sicherheit. Wenn man mal plötzlich einen platten
    > während der Fahrt auf der Autobahn hatte versteht man das.

    Aber mit welcher Wahrscheinlichkeit passiert das? Vor allem wenn man sich um die Wartung seines Autos kümmert?

  15. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 11:17

    Casio schrieb:


    > Ich würde tippen, z.B. von einem Schaden der entstehen könnte, wenn man mit
    > hoher Geschwindigkeit einen Reifenplatzer hat. Deshalb der Gurt (Airbag)
    > Vergleich, den brauchen auch die meisten Autofahrer so gut wie nie. Im
    > Ernstfall ist es aber eine feine Sache.

    Ich kenne niemanden, der durch einen Reifenschaden einen Unfall erlitten hätte. Statistische Daten habe ich dazu nicht greifbar. Wie viele Unfälle durch Reifenschäden (PKW), gibt es denn jährlich?

    >
    >
    > Da sehe ich einen unplattbaren Reifen schon als Sicherheitsgewinn an.

    Wenn die übrigen Eigenschaften ebenso gut sind, wie bei einem herkömmlichen Reifen, stimme ich zu.

    >
    > Zudem würde ich einfach mal behaupten, dass ein relevanter Anteil an
    > Fahrzeugen auf der Straße mit unpassendem Reifendruck unterwerfe ist, dies
    > hat Nachteile für die Sicherheit, Langlebigkeit und den Verbrauch. Reifen
    > die immer den richtigen Druck haben sind da ein Gewinn.

    Geht das überhaupt noch? Selbst ein Kleinwagen hat doch eine Reifendruckkontrolle verbaut und schreit einen an, wenn da was nicht passt.

    >
    >
    > Ob diese Reifen alle Erwartungen erfüllen? -> keine Ahnung.
    >
    > Haben unplattbare Reifen das Potential die Sicherheit im Straßenverkehr zu
    > erhöhen? -> ziemlich sicher

    Wenn diese Reifensorte das selbe kostet wie reguläre Reifen und ebenso langlebig ist, wegen mir gerne, klar:)

  16. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: fulton 15.09.21 - 11:18

    Was soll uns die Aussage "in 1.5 mio km nur zwei Reifenpannen" sagen?

    Wenn du deine Reifen alle zwei Jahre wechselst, wieviele Sätze hast du dann für die 1.5 mio km verfahren?

  17. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 11:19

    10tacle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1) defekte Alufelge
    > 2) Unfall aufgrund mangelnder Fahrstabilität
    > 3) Ersatzreifen

    1) geht nicht kaputt wenn man sofort rechts ranfährt
    2) Wie viele Unfälle mit dieser Ursache gibt es jährlich bei PKW?
    3) Die Kosten für einen neuen Reifen sind nicht relevant, wenn der unplattbare 3D gedruckte Reifen ein Mehrfaches eines normalen Reifen kostet

  18. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 11:19

    In vier Jahren habe ich diese Strecke selbstverständlich nicht zurückgelegt.

  19. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 11:20

    p1et schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier doch um Sicherheit. Wenn man mal plötzlich einen platten
    > während der Fahrt auf der Autobahn hatte versteht man das.

    Wie häufig passiert das?
    Passiert das mit frischen Markenreifen oder eher bei alten Schrottkisten die mit sechs Jahre alten abgefahrenen Reifen herumfahren?

  20. Re: Ich hab in 1.5 Millionen Kilometer zwei Reifenpannen gehabt

    Autor: Carl Ranseier 15.09.21 - 11:22

    fulton schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll uns die Aussage "in 1.5 mio km nur zwei Reifenpannen" sagen?
    >
    > Wenn du deine Reifen alle zwei Jahre wechselst, wieviele Sätze hast du dann
    > für die 1.5 mio km verfahren?

    Es geht nicht um die Zahl der runterfahrenen Reifensätze.

    Es geht darum, dass ich zwei Reifenpannen auf anderthalb Millionen Kilometer hatte und damit die Relevanz für das Produkt von Michelin nicht zu erkennen vermag.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Applikationsentwicklung
    WITRON Gruppe, Parkstein, Rimpar
  2. Webdesigner (m/w/d)
    CSL-Computer GmbH & Co KG, Hannover
  3. Koordinator (m/w/d) IT-Infrastructure & -Services
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  4. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...
  2. 12,49€
  3. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de