1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leserumfrage: Wie wünschst du…

Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: aLpenbog 16.09.21 - 08:20

    [ ] Ich entscheide über Budgets.
    [ ] Ich kann Personen einstellen.
    [ ] Ich entscheide über Hard- und Software-Einkäufe.
    [ ] Ich bestimmte Dienstleister.
    [ ] Ich leite Personen oder ein Team an.
    [ ] Ich bestimmte neue Produkte oder Funktionen an bestehenden Produkten.

    Macht das Sinn, dass sowas eine Pflichtangabe ist? Viele nicht leitende Angestellte entscheiden wohl nix davon.

  2. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: asdgeasfg 16.09.21 - 08:22

    jop.

  3. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: Criena 16.09.21 - 08:33

    Kommt die Frage denn überhaupt wenn du dich vorher als "einfacher" Mitarbeiter definiert hast?

    We're not satisfied until you're not satisfied.

  4. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: Truster 16.09.21 - 08:33

    wählst halt einfach alles aus. who cares

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  5. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: Truster 16.09.21 - 08:33

    ja

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  6. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: jg (Golem.de) 16.09.21 - 08:35

    Argh, danke für den Hinweis, wir versuchen, das noch zu ändern. Gruß, Juliane

    Juliane Gunardono
    Golem.de

  7. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: flyingjoker 16.09.21 - 08:44

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [ ] Ich entscheide über Budgets.
    > [ ] Ich kann Personen einstellen.
    > [ ] Ich entscheide über Hard- und Software-Einkäufe.
    > [ ] Ich bestimmte Dienstleister.
    > [ ] Ich leite Personen oder ein Team an.
    > [ ] Ich bestimmte neue Produkte oder Funktionen an bestehenden Produkten.
    >
    > Macht das Sinn, dass sowas eine Pflichtangabe ist? Viele nicht leitende
    > Angestellte entscheiden wohl nix davon.

    Ich konnte 3 Sachen ankreutzen

  8. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: tomate.salat.inc 16.09.21 - 09:02

    Ich hab

    > Ich bestimmte neue Produkte oder Funktionen an bestehenden Produkten.

    ausgewählt. Als Programmierer bestimme ich ja durchaus neue Funktionen, weil ich die ja schreibe und da liegt es komplett bei mir was die tun. Aber ich gebe zu: ich nutze meinen Interpretationsspielraum schon sehr aus :D

  9. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: Dwalinn 16.09.21 - 09:03

    Zu spät ^^

  10. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: spitfire_ch 16.09.21 - 09:14

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab
    >
    > > Ich bestimmte neue Produkte oder Funktionen an bestehenden Produkten.
    >
    > ausgewählt. Als Programmierer bestimme ich ja durchaus neue Funktionen,
    > weil ich die ja schreibe und da liegt es komplett bei mir was die tun. Aber
    > ich gebe zu: ich nutze meinen Interpretationsspielraum schon sehr aus :D

    Genau, aus gleicher Überlegung das gleiche gewählt :) Bin zwar nicht Programmierer sondern Data Analyst, kann so aber über neue "Funktionen" von Reports, Modellen und Analysen entscheiden ;)

  11. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: Renricom 16.09.21 - 09:46

    Können nicht auch "normale" Mitarbeiter über Hard- und Softwareeinkäufe entscheiden?
    Wenn ich etwas für die Arbeit brauche, dann wird das halt gekauft. Natürlich ordere ich das nicht direkt sondern über den Einkauf, sodass mein Chef das theoretisch stoppen könnte, aber das trifft ja bei jedem, der nicht selbständig ist irgendwie zu. Der unser Abteilungsleiter kann ja auch die Bestellungen meines Chefs stoppen. Macht natürlich keiner, weil das halt dumm wäre...

    Das selbe gilt doch auch für Dienstleister: Wenn ich eine bestimmte Arbeit extern erledigen lassen muss, weil das Unternehmen es halt einfach nicht kann, dann hole ich mir zwar vorher das OK vom Chef, aber er hat ja im Sinne des Unternehmenserfolgs nicht wirklich die Möglichkeit mit "Nein" zu entscheiden.

    Für Entscheidungen zu Produkten oder Funktionen gilt auf jeden Fall, dass auch nicht leitende Angestellte diese treffen können: Wenn ich derjenige bin, der die Kundenwünsche umsetzen soll, bin ich auch derjenige, der entscheidet welche Funktionen unsere Software oder allgemein das Produkt bekommt. Hier muss ich auch nicht das OK meines Chefs einholen, sondern ihn einfach nur über die Änderungen informieren. Lediglich die Entwickler müssen natürlich wegen der Umsetzbarkeit zustimmen, aber ansonsten ist das definitiv keine Management-Entscheidung.

    Ich habe deshalb auch folgendes ausgewählt, obwohl ich kein leitender Angestellter bin:
    [ ] Ich entscheide über Budgets.
    [ ] Ich kann Personen einstellen.
    [X] Ich entscheide über Hard- und Software-Einkäufe.
    [X] Ich bestimmte Dienstleister.
    [ ] Ich leite Personen oder ein Team an.
    [X] Ich bestimmte neue Produkte oder Funktionen an bestehenden Produkten.

    _____________________________________________________________________________________
    Kellerkind, PC-Enthusiast und zu eurem Pech jetzt auch auf Golem unterwegs.

  12. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: aLpenbog 16.09.21 - 10:48

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab
    >
    > > Ich bestimmte neue Produkte oder Funktionen an bestehenden Produkten.
    >
    > ausgewählt.

    Das habe ich auch, aus Mangel von Alternativen. Generell setzen wir aber konkrete Kundenanforderungen um. Ich entscheide wie ich sie umsetze aber ich sage nicht ich entwickele nun Produkt Xy, weil ich Langeweile habe. Oder bau den Kunden nach Gusto irgendwelche Features ein und spiele ihn die aus Spaß ins Produktivsystem.

  13. Re: Was kannst du in deinem Job alles bestimmen?

    Autor: aLpenbog 16.09.21 - 10:52

    Nun entscheiden ist für mich entscheiden. Wenn ich etwas entscheide, dann ist das so.

    Und ich arbeite hier mit Software, die mir vorgesetzt wird. Sicherlich gibt es da Diskussionsmöglichkeiten oder Möglichkeiten Feedback zu geben.

    Als Entwickler setze ich Kundenwünsche um. Ich entscheide wie oder stimme mich mit Kunden und Kollegen ab, ich bestimmte aber nicht, dass ich nun irgendeine Funktionalität entwickle, die keiner möchte außer mir oder von den ich glaube, dass sie vielleicht jemand möchte, die aber keiner bestellt hat. Mein Chef hätte sicher nix dagegen, wenn ich die entsprechende Arbeit bezahle und das Produkt selbst kaufe, für mich wäre das kein guter Deal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Entwickler (m/w/d) als Solutionmanager UI/UX Fiori
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. DevOps Engineer / Cloud Operator (m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck (Vogtland), St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  3. Data Solution Engineer (m/w/d)
    BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. (Senior) UX Designer (m/f/d)
    Plesk GmbH, Hamburg, Köln, Karlsruhe, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,99€ (versandkostenfrei)
  2. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  2. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

  3. Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
    Cloud-Ausfall
    Eine AWS-Region als Single Point of Failure

    Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.


  1. 16:45

  2. 16:30

  3. 16:10

  4. 16:04

  5. 15:46

  6. 15:29

  7. 14:43

  8. 14:05