1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 13 Pro nimmt…

Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: thunderbird487 17.09.21 - 08:05

    Mit dem iPhone.
    Kann ja nicht sein, dass man nur zehn Minuten Videos machen möchte.

  2. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: John2k 17.09.21 - 08:12

    thunderbird487 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem iPhone.
    > Kann ja nicht sein, dass man nur zehn Minuten Videos machen möchte.


    Vielleicht ist ja der größere Speicher schneller?

  3. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: aycarumba 17.09.21 - 08:23

    Versteh die Aussage nicht. Wer 10min Video machen möchte nutzt dafür kein Prores. Wer im professionellen Umfeld Prores nutzen möchte ist sich sicher auch bewusst welche Datenmengen dabei anfallen und nutzt kein Iphone mit Basisspeicher.

  4. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: thunderbird487 17.09.21 - 08:29

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thunderbird487 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit dem iPhone.
    > > Kann ja nicht sein, dass man nur zehn Minuten Videos machen möchte.
    >
    > Vielleicht ist ja der größere Speicher schneller?

    Einen Anderen Grund kann es eh nicht geben

  5. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: thunderbird487 17.09.21 - 08:32

    aycarumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteh die Aussage nicht. Wer 10min Video machen möchte nutzt dafür kein
    > Prores. Wer im professionellen Umfeld Prores nutzen möchte ist sich sicher
    > auch bewusst welche Datenmengen dabei anfallen und nutzt kein Iphone mit
    > Basisspeicher.


    Wer im Professional Umfeld prores verwendet wird aber auch kein iPhone verwenden oder?
    Keine 10 Minuten Videos? Wo lebst du? Intro, Werbung usw.

  6. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: theFiend 17.09.21 - 08:33

    aycarumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer im professionellen Umfeld Prores nutzen möchte ist sich sicher
    > auch bewusst welche Datenmengen dabei anfallen und nutzt kein Iphone mit
    > Basisspeicher.

    Naja, im regelfall benutzt der dann überhaupt kein iPhone, ausser für irgendwelche iphone Marketingfilme... insofern beisst sich die Katze hier irgendwie in den Schwanz...

  7. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: MrTurkey 17.09.21 - 08:39

    Da wäre ich mir nicht so sicher. In meiner Blase gibt es noch genug, bei denen das Smartphone ein Statussymbol ist. Beim letzten Kauf eines iPhone 12 Pro Max hat einer damit argumentiert, dass es die bessere Kamera hat - und ihm das was wert sei.

    Eingestellt wird dann alles auf maximal, ohne zu wissen, was das bedeutet und raus kommt am Ende… naja.

    Was ich damit sagen will: oft fehlt technisches Verständnis und das Marketing zieht. Da ist es einleuchtend, dass sich ein Konzern vor negativen Kommentaren schützen will

  8. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: thunderbird487 17.09.21 - 08:45

    MrTurkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wäre ich mir nicht so sicher. In meiner Blase gibt es noch genug, bei
    > denen das Smartphone ein Statussymbol ist. Beim letzten Kauf eines iPhone
    > 12 Pro Max hat einer damit argumentiert, dass es die bessere Kamera hat -
    > und ihm das was wert sei.
    >
    > Eingestellt wird dann alles auf maximal, ohne zu wissen, was das bedeutet
    > und raus kommt am Ende… naja.
    >
    > Was ich damit sagen will: oft fehlt technisches Verständnis und das
    > Marketing zieht. Da ist es einleuchtend, dass sich ein Konzern vor
    > negativen Kommentaren schützen will

    Wie schützen sie sich vor negativen Kommentaren wenn sich beide ein iPhone Pro kaufen und das eine kann was was das andere nicht kann?
    Wenn der Unterschied zwischen normalen und Pro ist ok... aber Pro und Pro verschieden?

  9. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: sampleuser 17.09.21 - 08:57

    Finde ebenfalls, dass dies gar nicht geht. Dieses Problem wird nirgends erwähnt, bzw. erst dann später auf Druck von aussen. Es kann ja nicht sein, dass man diese Dinge selbst zusammensuchen muss. Es ist ja bereits so, dass GPS nur bei den Cellular Tablets drin ist, obwohl es technisch nicht zwingend so sein müsste. Dieses Detail wird aber immer nur im Kleingedruckten erwähnt und ist der Hauptgrund warum ich bisher immer zum Cellular Modell gegriffen habe.
    Wenn andere Hersteller dieses Fehlverhalten zu imitieren beginnen, was nicht unwahrscheinlich ist, dann müssen wir in Zukunft Featurelisten auch noch separat für verschiedene Konfigurationen innerhalb einer Produktserie unterhalten/verstehen. Das ist wirklich einfach Zeitverschwendung.

    Sie hätten ja auch in-memory Clips machen können für X Sekunden und diese dann gedrosselt auf den langsamen Flash speichern. So wäre das Feature machbar gewesen, speziell auch für die kleineren Modelle.

    Übrigens:
    Es war bei iPhones schon seit Jahren so, dass die kleineren Modelle eine langsamere Flashanbindung hatten, da die Chips weniger stark parallel angesprochen werden können. Das Problem ist nicht, dass Apple dies so handhabt, sondern das sie dies unter den Tisch wischen und praktisch überall verschweigen, obwohl die SSD Performance bei heutigen Geräten in der Regel eines der wichtigsten Kritierien für eine hohe System Performance ist.

    Samsung macht dies ebenfalls bei deren SSDs, aber sie teilen es immer transparent mit. Obwohl, eigentlich gibt es auch da Handlungsbedarf bei fest/dynamisch allozierten "SLC" Bereichen, welche abgezwackt werden um die Peak Performance zu erhöhen.

    Mit anderen Worten, eine sustained read/write performance + IOPS sollte bei SSDs immer angegeben werden, speziell auch für Smartdevices. Und Apple sollte sich endlich auch daran halten.

  10. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: unbuntu 17.09.21 - 09:15

    Da sieht man wie absurd das Marketing mittlerweile ist und Profiformate und selbst Astrofotos per Smartphone beworben werden, obwohl die dafür komplett ungeeignet sind.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  11. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: OMGle 17.09.21 - 09:21

    sampleuser schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------n.
    >
    > Mit anderen Worten, eine sustained read/write performance + IOPS sollte bei
    > SSDs immer angegeben werden, speziell auch für Smartdevices. Und Apple
    > sollte sich endlich auch daran halten.


    Na ja, das ist eben unwichtig bei Smartphones, es sei denn man nimmt extra große Videos auf.

  12. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: rafterman 17.09.21 - 09:29

    Also auf der Apple Webseite steht klar -> ProRes Video­aufnahme bis zu 4K mit 30 fps (1080p mit 30 fps für 128 GB Kapazität)*

  13. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: thunderbird487 17.09.21 - 09:35

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auf der Apple Webseite steht klar -> ProRes Video­aufnahme bis zu 4K
    > mit 30 fps (1080p mit 30 fps für 128 GB Kapazität)*


    Steht das auch bei den Mobilfunkbetreibern? bei den Elektromärkten usw?
    Steht es auf der Verpackung des Gerätes?

  14. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: rafterman 17.09.21 - 09:42

    Bei der Telekom steht gar nichts von Prores, auch nicht von den Brennweiten der jeweiligen Linsen, das gilt übrigens auch für Xiaomi oder Samsung Geräte. Tiefe Details gibt es eben nur auf der jeweiligen Herstellerseite. Gilt übrigens auch für alles andere wie Fernseher, Autos, Av Receiver, Heißluftfritteusen, usw. Und es stehen auch da nie alle Details auf der Verpackung. Lebst du im selben Universum?

  15. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: thunderbird487 17.09.21 - 09:45

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Telekom steht gar nichts von Prores, auch nicht von den Brennweiten
    > der jeweiligen Linsen, das gilt übrigens auch für Xiaomi oder Samsung
    > Geräte. Tiefe Details gibt es eben nur auf der jeweiligen Herstellerseite.
    > Gilt übrigens auch für alles andere wie Fernseher, Autos, Av Receiver,
    > Heißluftfritteusen, usw. Und es stehen auch da nie alle Details auf der
    > Verpackung. Lebst du im selben Universum?

    Du lebst vermutlich im Apple Universum oder?
    Was würdest du davon halten wenn der 50" Fernseher Netflix abspielen kann und der 42" Fernseher nicht?
    Du verteidigst solche Machenschaften?wo lebst du?

  16. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: sampleuser 17.09.21 - 10:01

    Meiner Meinung nach hätte Apple dies in ihrem Werbeevent klar kommunizieren müssen, aber das hätte wohl dann einiges an negativer Publicity verursacht und daher haben sie sich *bewusst* entschieden dieses (bezüglich des ProRes Features wichtige) Detail zu verheimlichen und anstelle dessen es klammheimlich in den Specs aufzuführen.
    Dass sogar viele (oder gar die meisten?) Newsportale Tage brauchten um dies zu realisieren sagt alles.
    Apple hat somit wohl deren Ziel erreicht, dass diese Einschränkung den meisten Käufern nicht bewusst ist, aber falls sie einmal damit konfrontiert werden, kann Apple argumentieren, dass sie dies immer so kommuniziert haben.

    Dies hinterlässt einfach einen mehr als fahlen Beigeschmack bei mir.

  17. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: Trollversteher 17.09.21 - 10:09

    Wenn man sich Read/Write Benchmarks aktueller iPhone Generationen ansieht, ist auch genau das der Fall - je kleiner der interne Speicher, desto schlechter die Schreib/Leseraten.

  18. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: Trollversteher 17.09.21 - 10:10

    >Wer im Professional Umfeld prores verwendet wird aber auch kein iPhone verwenden oder?
    >Keine 10 Minuten Videos? Wo lebst du? Intro, Werbung usw.

    Nicht das geschnitte Endergebnis mit dem Ausgangsmaterial verwechwseln ;-)

  19. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: RacingPhil 17.09.21 - 10:13

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thunderbird487 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit dem iPhone.
    > > Kann ja nicht sein, dass man nur zehn Minuten Videos machen möchte.
    >
    > Vielleicht ist ja der größere Speicher schneller?

    https://en.wikipedia.org/wiki/Apple_ProRes

    Ich weiß nicht welchen Codec genau das iPhone umsetzt, aber die Datenraten sind hier in einer Tabelle aufgeführt, da kommt schnell was zusammen...

  20. Re: Man will ja auch immer gleich Kinofilme drehen

    Autor: ChMu 17.09.21 - 10:26

    thunderbird487 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aycarumba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Versteh die Aussage nicht. Wer 10min Video machen möchte nutzt dafür
    > kein
    > > Prores. Wer im professionellen Umfeld Prores nutzen möchte ist sich
    > sicher
    > > auch bewusst welche Datenmengen dabei anfallen und nutzt kein Iphone mit
    > > Basisspeicher.
    >
    > Wer im Professional Umfeld prores verwendet wird aber auch kein iPhone
    > verwenden oder?
    > Keine 10 Minuten Videos? Wo lebst du? Intro, Werbung usw.

    Ein 30sec Werbespot den wir im Standard auswerfen hat je nach Typ zwischen 2-3h Video. Manchmal mehr. Dazu kommt, das aus dem Material oft mehrere Spots kommen. Presentationen von bis zu 4Min Laenge auch mal mehr.
    Je nach Kamera kommen da Daten im Terabyte Bereich zusammen.
    Das iPhone mit ProRes hat nicht umsonst die Terabyte Option bekommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  3. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  4. Consultant (m/w/d) MES
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim an der Brenz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Samsung Portable SSD T5 1 TB für 84€
  2. heute: Huawei FreeBuds 4i für 49€
  3. 84€ (Vergleichspreis 113,97€)
  4. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de