1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mercedes-Benz-COO…

MB.OS - wieder so ein Android/Linux-Zeug?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MB.OS - wieder so ein Android/Linux-Zeug?

    Autor: AynRandHatteRecht 17.09.21 - 16:47

    Was verkauft Daimler hier "als Betriebssystem"?

    Sowas wie VW, nämlich ein Android-Linux mit etwas Automotive-Kram, dass man aus freier Software nimmt und dann mit einem bunte GUI mit vielen Markenlogos und typisch deutscher Bedienkomplexität verziert?

  2. Re: MB.OS - wieder so ein Android/Linux-Zeug?

    Autor: Steffo 17.09.21 - 21:44

    Äh, Tesla nutzt auch Linux. Trotzdem ist deren Software sehr gut.

  3. Re: MB.OS - wieder so ein Android/Linux-Zeug?

    Autor: AynRandHatteRecht 17.09.21 - 22:13

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äh, Tesla nutzt auch Linux. Trotzdem ist deren Software sehr gut.


    Tesla behauptet nicht, ein eigenes Betriebssystem geschaffen zu haben.

  4. Re: MB.OS - wieder so ein Android/Linux-Zeug?

    Autor: Steffo 17.09.21 - 22:23

    AynRandHatteRecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steffo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Äh, Tesla nutzt auch Linux. Trotzdem ist deren Software sehr gut.
    >
    > Tesla behauptet nicht, ein eigenes Betriebssystem geschaffen zu haben.

    Wenn du so argumentierst, baut auch niemand ein eigenes Auto, weil sehr viele Komponenten von Zulieferern kommt.
    Ein Betriebssystem ist genau genommen nicht einfach nur ein Kernel, sondern das gesamte Paket drum herum. Daimler wird auf jeden Fall Kernel-Anpassungen und viel Handarbeit vornehmen.

  5. Re: MB.OS - wieder so ein Android/Linux-Zeug?

    Autor: Krulle 18.09.21 - 08:25

    MB.os basiert auf linux und Qt.
    Was soll daran schlecht sein?
    Irgendein os wird benötigt und es macht keinen Sinn, dies neu zu schreiben. Warum auch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Support (m/w/d) IT Servicedesk und IT Logistik: Schwerpunkt MDM
    Rail Power Systems GmbH, München
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET
    Alarm IT Factory GmbH, Stuttgart
  3. Mitarbeiter*innen (m/w/d) im Prozessmanagement
    Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  4. ADAS R&D Director (m/w/d)
    Valeo Schalter und Sensoren, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (u.a. Mass Effect Legendary Edition, NHL 22 für je 34,99€)
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz