1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ersatz für Diesel: Batterie…

und die Effizienz

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und die Effizienz

    Autor: martinalex 18.09.21 - 12:56

    Neben der Infrastruktur ist auch die Effizienz ein wirklich wesentlicher Pluspunkt für Batterie und gegen Wasserstoff.

  2. Re: und die Effizienz

    Autor: fanreisender 18.09.21 - 14:27

    Ja, die Effizienz ist es, aber bitte nicht mit Wirkungsgrad verwechseln.

    Effizienz stellt die Frage, welche Arbeitszeit und Rohstoffe (letztlich eigentlich auch Arbeitszeit) ich für ein bestimmtes Ergebnis bereitstellen muss.

    Nehmen wir einmal Phantasiezahlen zur Verdeutlichung.
    Wenn ich in der Wüste für 1 Mio Euro Investition und 100 00 ¤ jährliche Betriebskosten einen Solar/Wasserstoffpark errichte, der mir jährlich 200 000 ¤ Gewinn (zu Marktpreisen) erwirtschaftet, dann ist das nach 6 Jahren rentabel. Wie groß der Wirkungsgrad der Installation ist, taucht in der Rechnung überhaupt nicht auf.

    Nebenbei, dieser Punkt ist erreicht. Derzeit werden Windkraftanlagen geplant (Inbetriebnahme so etwa 2025), die Überschussenergie in Wasserstoff umsetzen und die rein privatwirtschaftlich, ohne jegliche Subventionen, finanziert werden.
    Ja, klar, die dahintersteckende Kalkulation kann natürlich schiefgehen. Wirklich genau wissen wir es vielleicht 2050. Immerhin sollte man den Investoren aber nicht unterstellen, vorsätzlich Verluste erwirtschaften zu wollen.

  3. Re: und die Effizienz

    Autor: Rolf Schreiter 18.09.21 - 14:47

    Und der Wirkungsgrad ist auch besser..

  4. Re: und die Effizienz

    Autor: martinalex 18.09.21 - 14:57

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die Effizienz ist es, aber bitte nicht mit Wirkungsgrad verwechseln.

    erwischt... Gemeint hatte ich den Wirkungsgrad, denn da unterscheiden sich Wasserstoff und Batterie doch signifikant und gerade bei vielen eher kurzen Ladevorgängen kann eine Batterie ihre Stärken voll ausspielen und auf der Schiene ist Gewicht tendenziell nicht so wichtig.

    > Nebenbei, dieser Punkt ist erreicht. Derzeit werden Windkraftanlagen
    > geplant (Inbetriebnahme so etwa 2025), die Überschussenergie in Wasserstoff
    > umsetzen und die rein privatwirtschaftlich, ohne jegliche Subventionen,
    > finanziert werden.

    Klingt spannend! Damit habe ich ehrlicherweise nicht gerechnet, denn Anlagen, die die meiste Zeit stillstehen sind tendenziell nicht effizient (diesmal in der richtigen Bedeutung).

  5. Re: und die Effizienz

    Autor: rizla 18.09.21 - 15:21

    fanreisender schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenbei, dieser Punkt ist erreicht. Derzeit werden Windkraftanlagen
    > geplant (Inbetriebnahme so etwa 2025), die Überschussenergie in Wasserstoff
    > umsetzen und die rein privatwirtschaftlich, ohne jegliche Subventionen,
    > finanziert werden.
    > Ja, klar, die dahintersteckende Kalkulation kann natürlich schiefgehen.
    > Wirklich genau wissen wir es vielleicht 2050. Immerhin sollte man den
    > Investoren aber nicht unterstellen, vorsätzlich Verluste erwirtschaften zu
    > wollen.

    Hast Du Beispiele für die Projekte? Ich hatte bis jetzt nur von welchen gehört, die als Projekte im Wesentlichen staatlich bezahlt werden oder, kleine Prototypanlagen, wie von Greenpeace Energy.

  6. Re: und die Effizienz

    Autor: Ach 19.09.21 - 10:54

    Ne, auch die Effizienz ist ein Begriff, der sich auf eine rein mathematische Aussage herunter brechen lässt, und der mit dem Wirkungsgrad sogar sehr verwandt, sich in vielen Fällen sogar einfach hin und her tauschen lässt. Was du meinen könntest wären eher RoI : "Return of Investment" und der ERoi : "Energie Return of Investment", sprich : die Punkte ab denen sich zum einen die geldliche Investition und zum anderen die energetische Investition wieder auszahlen, also ins Plus wandern.

    Soweit ich weiß gelingt das bei Wasserstoff leider immer noch nicht ohne weiteres, sondern nur wenn man die Produktion von allen Steuerabgaben los sagt und verschiedene Anteile der laufenden Kosten ignoriert. Falls das in deinen Beispielen anders sein sollte, dann bitte mit Links die diese phänomenalen Ergebnisse nachvollziehbar darstellen.

  7. Re: und die Effizienz

    Autor: fanreisender 19.09.21 - 11:59

    https://w3.windmesse.de/windenergie/news/38683-bundesnetzagentur-offshore-ausschreibung-ergebnis-zuschlag-flache-windkraft-windpark-megawatt-nordsee-ostsee

  8. Re: und die Effizienz

    Autor: Ach 19.09.21 - 14:16

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > w3.windmesse.de

    Hat weder was mit schwimmenden Windanlagen, noch mit H2 Produktion zu tun.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter*in (m/w/d) IT und Projekte
    Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  2. Software Inbetriebnehmer (m/w/d)
    Dürr Systems AG, Goldkronach
  3. Application Manager Supply Chain Management (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Duisburg
  4. IT-Mitarbeiter MVZ-Support (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Erfurt, Blankenhain, Kronach, Meiningen, Gotha

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. PC-Hardware, Zubehör und mehr zu reduzerten Preisen
  2. (u.a. Pathfinder - Wrath of the Righteous für 32,99€ und I Am Fish für 7,99€)
  3. (u.a. Gainward Geforce RTX 3080 12GB Phoenix LHR für 1.599€)
  4. (u.a. Black Panther 9,68€, SW: Der Aufstieg Skywalkers 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de