1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Clean Motion: Dreirad…

Keine direkte Konkurrenz

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine direkte Konkurrenz

    Autor: Rolf Schreiter 20.09.21 - 07:46

    Das im Beitrag noch aufgeführte Fahrzeug ist keine direkte Konkurrenz.
    Wie schon beim optischen und preislichen Vergleich der beiden Fahrzeuge zu sehen ist das eine ein auf Purismus setzendes Vehicle, während das andere eher an ein vollwertiges Fahrzeug erinnert.
    Ich nehme deshalb nicht an dass Chefs diese beiden Fahrzeuge bei der Auswahl gleichzeitig berücksichtigen werden.
    Die angesprochene Zielgruppe ist sichtbar jeweils eine etwas andere.

  2. Re: Keine direkte Konkurrenz

    Autor: demon driver 20.09.21 - 08:34

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das im Beitrag noch aufgeführte Fahrzeug ist keine direkte Konkurrenz.
    > Wie schon beim optischen und preislichen Vergleich der beiden Fahrzeuge zu
    > sehen [...]

    Der "preisliche Vergleich" liefert mir nach golem.de identische 29.995¤, wenn man den Re:Volt neben den Ari-Kastenwagen stellt, und das allein begründet schon mal eine gewisse Gesamtvergleichbarkeit, und beides sind der Funktion "Transporter"... Wer sich ausgehend von seinem Budget in dem Preisbereich eine Marktübersicht von Elektrotransportern verschafft, wird jedenfalls irgendwie auf diese beiden Fahrzeuge stoßen.

    Die praktischen Unterschiede zwischen den beiden, und welcher eher zu den individuellen Anforderungen passt, muss natürlich jeder noch selber ausfinden. Im Prinzip sind beides erst mal Transporter. Vermutlich erkauft man sich mit dem Ari komfortableres Fahren, mehr Raum und mehr Zuladung durch höhere Betriebskosten, auch wenn beide in der Anschaffung gleich viel kosten.

  3. Re: Keine direkte Konkurrenz

    Autor: Rolf Schreiter 20.09.21 - 08:43

    Der Revolt kostet aber nur 9000 Euro und keine 29995!
    Hast Du scheinbar übersehen...
    Insofern sind die definitiv nicht in der gleichen Budgetklasse.
    Und man sieht es den Fahrzeugen eben auch an.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.21 08:48 durch Rolf Schreiter.

  4. Re: Keine direkte Konkurrenz

    Autor: ChMu 20.09.21 - 18:38

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rolf Schreiter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das im Beitrag noch aufgeführte Fahrzeug ist keine direkte Konkurrenz.
    > > Wie schon beim optischen und preislichen Vergleich der beiden Fahrzeuge
    > zu
    > > sehen [...]
    >
    > Der "preisliche Vergleich" liefert mir nach golem.de identische 29.995¤,
    > wenn man den Re:Volt neben den Ari-Kastenwagen stellt, und das allein
    > begründet schon mal eine gewisse Gesamtvergleichbarkeit, und beides sind
    > der Funktion "Transporter"... Wer sich ausgehend von seinem Budget in dem
    > Preisbereich eine Marktübersicht von Elektrotransportern verschafft, wird
    > jedenfalls irgendwie auf diese beiden Fahrzeuge stoßen.

    Der ReVolt kostet "ab"9000 Euro und "bis" 15000 Euro und ist en l7e 45km/h Teil ohne benoetigten richtigen Fuehrerschein. Die Basis Batterie hat die Haelfte der Kapazitaet meines Mopeds.

    Der Ari startet nackt bei 29.900 Euro und kostet mit Kasten und Solar Aufbau knapp 37.000 Euro. Dazu braucht man einen Fuehrerschein und kann das Teil Dank ueber 100km/h Geschwindigkeit und groesserer Batterie auf der Autobahn bewegen.

    In welcher Welt sind die vergleichbar?
    >
    > Die praktischen Unterschiede zwischen den beiden, und welcher eher zu den
    > individuellen Anforderungen passt, muss natürlich jeder noch selber
    > ausfinden.

    Ehm, ja. Also Tretroller oder Auto?


    > Im Prinzip sind beides erst mal Transporter. Vermutlich erkauft
    > man sich mit dem Ari komfortableres Fahren, mehr Raum und mehr Zuladung
    > durch höhere Betriebskosten, auch wenn beide in der Anschaffung gleich viel
    > kosten.

    Wie kommst Du auf den gleichen Preis? Es sind zwei komplett verschiedene Fahrzeuge. ja, ein Lastenfahrrad ist auch ein Transporter, trotzdem braucht man nicht zu ueberlegen, ob man ein Lastenfahrrad braucht oder einen T6, das weiss man idR.

  5. Re: Keine direkte Konkurrenz

    Autor: Rolf Schreiter 20.09.21 - 22:32

    Er hat sich sicherlich verlesen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler (m/w/d) in der Anwendungsentwicklung
    Allianz Technology SE, Unterföhring
  2. System Engineer Network Design & Operations*
    SCHOTT AG, Mainz
  3. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Product Owner (m/w/d) - Cloud Plattform
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln, Berlin, Frankfurt am Main, Wien (Österreich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Bestpreis)
  2. (u.a. Dying Light Platinum Edition für 9,99€)
  3. 2.399€ (Bestpreis)
  4. (u.a. Samsung LED TV 50 Zoll für 549€, Ryzen 9 5900X für 499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
    IT-Studium und Jobaussichten
    Hauptsache "was mit Informatik"

    Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
    Von Peter Ilg

    1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

    Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
    Cyberwar
    Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

    Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen