1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 11: Geplante…

Ich bin bei den 0,2% dabei :D

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin bei den 0,2% dabei :D

    Autor: JouMxyzptlk 20.09.21 - 17:45

    "99,8 Prozent zuverlässig"..
    Wäre 99,9% wenn NVidia nicht so bei den Treibern schlampern würde.
    Kombination: Hohe CPU Last (video encoden) + mehrere Videos parallel mit aktivierter h264 und/oder h265 dekodierung in Nvidia Hardware... Freeze. Nicht Blue screen, das ist kontrollierter Absturz - nein Freeze. Nicht oft, aber in der kurzen Zeit oft genug dass ich wieder mal auf CPU only Dekodierung gestellt habe.
    (Treiberversion 471.96, mal sehen wie die seit ein paar Stunden verfügbare 472.12 Version schlägt).

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  2. Re: Ich bin bei den 0,2% dabei :D

    Autor: mhstar 21.09.21 - 08:05

    Wenn dein nVidia Treiber "einfriert", dann bist du wohl doch nicht bei den 0,02 oder 0,01%.

    Vergleiche: ich habe seit gut acht Jahren keinen Bluescreen mehr gehabt, der PC ist nie eingefroren, und auch sonst nix.

    Wenn du deinen Treiberversionen nachlaufen musst, um zu hoffen, dass dein PC bei der nächsten Version nicht mehr so viel einfriert, dann ist das nicht wirklich stabil. Ich kann mich bei meinem PC darauf verlassen, dass er - egal ob ich Videos kodiere, entcodiere, zocke, arbeite, oder kompiliere - wenn ich nach ein paar Stunden zurückkomme, seine Arbeit erledigt hat, und nicht tot ist. Das ist stabil, und dass ist, wie es sein soll. Bei allen anderen Sachen hast du ein Problem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.21 08:06 durch mhstar.

  3. Re: Ich bin bei den 0,2% dabei :D

    Autor: JouMxyzptlk 21.09.21 - 14:04

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vergleiche: ich habe seit gut acht Jahren keinen Bluescreen mehr gehabt,
    > der PC ist nie eingefroren, und auch sonst nix.

    Hast du Windows 11 schon acht Jahre drauf und es ist entsprechend stabil? In den Jahren vor Windows 11 waren die Blue-Screens auch selten, und dann darauf zurückzuführen dass ich die NVidia Karten wirklich hart an die Grenze gebracht habe. Siehe weiter unten.

    > Wenn du deinen Treiberversionen nachlaufen musst, um zu hoffen, dass dein
    > PC bei der nächsten Version nicht mehr so viel einfriert, dann ist das
    > nicht wirklich stabil.

    Das läuft unter "Gelaber". Hast du vergleichbaren PC, und Windows 11? Welche Grafikkarte hast du? Nutzt du 4k 120 Hz? Du gibst natürlich keine Auskunft darüber womit du es vergleichst. Ich kann ja auch meinen i7-4960x hernehmen, der schon ewig als Server vor sich hinwerkelt, und dessen Vorgänger i5-2300. Das OS blieb, nur Hardware wurde aktualisiert. Der hat natürlich noch nie Bluescreens gehabt. Wie denn auch, wenn der so eingesetzt wird. Oder ich könnte auch auf FullHD 60 Hz zurückschalten, da wird der Treiber auch weniger Probleme machen. Oder zurück auf die Hardware von vor 8 Jahren, also direkt nachdem ich den damaligen i7-2500k@4.8 GHz gegen den i7-4960x getauscht habe und den Geschwindigkeitszuwachs beim Video encoden genossen habe.

    > Ich kann mich bei meinem PC darauf verlassen, dass
    > er - egal ob ich Videos kodiere, entcodiere, zocke, arbeite, oder
    > kompiliere - wenn ich nach ein paar Stunden zurückkomme, seine Arbeit
    > erledigt hat, und nicht tot ist. Das ist stabil, und dass ist, wie es sein
    > soll.

    Das erste: Was davon machst du parallel? Also video encoden mit 100% CPU Last auf allen Kernen, + Videos (Mehrzahl) abspielen, + Spiel, + natürlich Browser. Du ignorierst auch dass es explizit nur um h265 in Hardware decodieren geht - nutzt das dein Player überhaupt?
    Hast du Windows 11? Du weist dass es hier nur um Windows 11 + NVidia geht? So wie es der Artikel auf klar erwähnt? Gehst du auch mal an die Grenzen deines Systems?
    Hier fehlt vollkommen die Vergleichbarkeit... Der Vollständigkeit halber...
    in 2014, 16k 60 fps auf der ersten NVidia Titan mir 6 GB Video RAM: https://joumxyzptlk.de/homeworld.html
    2019 Port Royal 8k 120 fps, bzw. 3DMark 2006 in 16k 120 fps: https://joumxyzptlk.de/3dmark.html#portroyal
    Prinzipiell laufen auch etliche andere in 16k, und ich könnte viel mehr 120 fps oder 240 fps Videos erstellen. Es fehlt nur die Zeit bzw. die Priorität.

    > Bei allen anderen Sachen hast du ein Problem.

    Ich habe ein Problem mit Leuten, welche so daherreden und nicht mal wissen wie es im Detail aussieht. Und von ihren eigenen "Vergleichssystem" nichts erwähnen. Aber auch gar nichts.

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  4. Re: Ich bin bei den 0,2% dabei :D

    Autor: wuff666 21.09.21 - 18:46

    Vielleicht hat dein Prozessor, RAM oder die Graka einfach überhitzt beim intensiven Rendern. Wär ja nicht ungewöhnlich, vor allem wenn übertaktet.

  5. Re: Ich bin bei den 0,2% dabei :D

    Autor: JouMxyzptlk 21.09.21 - 18:59

    wuff666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hat dein Prozessor, RAM oder die Graka einfach überhitzt beim
    > intensiven Rendern. Wär ja nicht ungewöhnlich, vor allem wenn übertaktet.

    Na, passt nicht.
    Den Vorgängerrechner mit Intel hatte ich übertaktet. Aber bei den AMD CPUs (2700x/3900x/5950x, alle auf demselben Board) bringt das nix - besser als die AMD Automatik bin ich nicht, die CPU wird dann nur heißer.
    Die Graka wird nur bei Bedarf, also wenn die FPS zu niedrig ist, übertaktet, sonst läuft die auf Standard. Beim RAM hilft ECC - erst zuletzt musste ich, nach drei Monaten bei DDR4-3200, auf 3133 herunterschalten da ein Fehler im Windows Ereignisprotokoll aufgetaucht ist.
    Bei der CPU ist sogar das Gegenteil aktiv: Anstatt es bei der AMD Vorgabe von 90°C Maximal zu lassen habe ich im BIOS 85°C als Grenze eingetragen - und das funktioniert.

    Zum Absturzzeitpunkt war es klar auf NVidia h265 zuzuordnen. Es lief nichts übertaktet, die Grafikkarte hat nichts gerendert außer den Desktop von Win 11.

    Aber mal sehen was der neuere Treiber bringt, wenn ich mal dazu komme den drauf zu packen. Da laufen noch ein paar Jobs welche einige Tage brauchen.

  6. Re: Ich bin bei den 0,2% dabei :D

    Autor: NaruHina 21.09.21 - 20:39

    und was kann windows dafür wenn nach weislich nvidea schrott zusammenbaut?

  7. Re: Ich bin bei den 0,2% dabei :D

    Autor: JouMxyzptlk 26.09.21 - 23:47

    Ich bin damit nicht alleine...
    Da versucht man mal wieder sich einen anständigen Videoeditor anzueignen für was spezielles und dann das...
    https://www.google.de/search?hl=de&gbv=2&q=davinci+resolve+crashes+nvidia+reproducible

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior-IT-Architekt Mobile-App Entwicklung (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd, Wuppertal
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    Unfallkasse Nord, Lübeck, Itzehoe, Kiel
  3. Product Owner Microsoft Dynamics NAV (m/f/d)
    Autodoc AG, Berlin, Moldawien, Ukraine, Polen, Tschechische Republik (Home-Office)
  4. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis ca. 1.150€)
  2. 44€
  3. (u. a. Thermaltake V250 TG ARGB für 61,90€ + 6,99€ Versand)
  4. (u. a. A40 TR Over-Ear-Headset PC, PS5,PS4 fjür 135,99€ + MixAmp Pro TR für 225,99€, A50...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de