1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 11: Geplante…

Umwelt sagt "Danke!"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Umwelt sagt "Danke!"

Autor: mhstar 21.09.21 - 08:12

Wir haben's ja, Rohstoffe in Fülle, ohne Ende. Wir sind unbesiegbar.

Im Übrigen darf man erinnern, dass eigentlich sogar Windows 8.1 noch supportet wird - und zwar bis 2023. Dass Microsoft angefangen hat, trotz Support-Status das Office, Spiele (wie AOE4 oder Ori BotW) mit Windows 10 als Mindestanforderung zu entwickeln ist eigentlich ein Tabu-Bruch, den es vorher nicht gegeben hat.

Das war den Leuten aber egal, weil sie selbst hatten eh schon Windows 10. Deshalb kein Aufschrei, aber Microsoft hat Blut geleckt - sie haben gesehen: das können sie machen.
Genau so wie der Nag-Screen, wenn man Windows 8.1 auf einem neuen Prozessor installiert, und den man nicht wegbekommt. Niemand schreit, weil die meisten gar nicht wissen, dass es den gibt. Aber Microsoft merkt: die Schafe sind machtlos, und im Endeffekt kann man mit denen machen was man will.

Und nun machen sie es bei Windows 10 eben auch.
Neue Sachen werden eben nur mehr für Windows 11 rauskommen, sobald sich das etabliert hat - und zwar noch weit vor 2025.
Windows 10 bekommt einen Nagscreen in die eine Richtung
Windows 11 einen Nagscreen in die andere.

Regt sich eh keiner auf, und auf den kleinen Maxi kann man eh scheißen. So wie Golem sagt: "Zu Zeiten von Windows 8 waren allerdings die wenigsten Menschen bereit, solche Kompromisse einzugehen.".

Mittlerweile ist es normal, dass man vorne und hinten eine raufkriegt. Der kleine Maxi ist leidenswillig geworden. Wegschmeißen ist normal, und wenn Software schneller obsolet wird als meine Hosen, dann wird das auch hingenommen. Wir sind wie kleine Kinder, denen die Erwachsenen (=Firmen) sagen, was sie zu tun haben, und wohin unser Taschengeld (=Gehalt) gehen darf.



3 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.21 08:17 durch mhstar.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Umwelt sagt "Danke!"

mhstar | 21.09.21 - 08:12
 

Re: Umwelt sagt "Danke!"

Dwalinn | 21.09.21 - 09:13

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Planung & Steuerung
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Teamleiter IT Infrastruktur & Operations / Projektmanagement (m/w/d)
    Liftstar GmbH, Köln
  3. Qualitätsmanager (m/w/d)
    Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  4. IT-Security-Spezialist (m/w/d)
    SCHOTTEL GmbH, Spay

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,99€
  2. 30,99€
  3. (u. a. Monster Train für 7,40€, Code Vain für 11€, F.E.A.R. für 2,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

  1. Streaming Disney+ macht auf manchen Fire-TV-Geräten Probleme
  2. Streaming Marvel-Titel kommen im Imax-Format zu Disney+
  3. Disney+ Day Disney+ kostet im ersten Monat 2 Euro

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende